Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Lilies Diary | 25. Juni 2017

Scroll to top

Top

9 Kommentare

Alles, außer Party. Was mache ich im Urlaub auf Ibiza?

Gesa
  • am 20. November 2014

„Urlaub auf Ibiza? Was willst du da denn?“ Dieser Spruch hätte absolut von mir sein können. So ganz habe ich es nämlich nicht mit Parties à la Sven Väth oder dem Café del Mar. „Die Landschaft ist da auch ganz toll.“, habe ich als Antwort dann meist eher belächelt. Tatsächlich habe ich mir noch am Abflugtag Gedanken über eine Ausrede gemacht, warum ich doch nicht mit in den Urlaub auf Ibiza könnte.

Zum Glück wurde mein Schritt aus der Comfort Zone belohnt! Ich habe meinen Urlaub auf Ibiza außerhalb von überfüllten Partymeilen, lauten Technobeats und peinlichen Dailysoaps erleben dürfen. Stattdessen wurde ich von Luft und Liebe, einzigartigen Leuten und viel viel gutem Essen verzaubert. Und ja, auch der Landschaft. Deswegen habe ich jetzt hier 9 Tipps, was man alles im Urlaub auf Ibiza machen kann, außer Party:

  • 1. Alles, außer Party. Was mache ich im Urlaub auf Ibiza?: Verstecken spielen..

Ja, auf Ibiza gibt es einsame Orte. Fernab von Jubel, Trubel und Hetzerei. Dort, wo keiner auch nur irgendwas vermutet, findet man das winzige Fischrestaurant El Bigotes. Es liegt an der malerischen Bucht Cala Mastella, zu der man gelangt, wenn man eine unscheinbare Felskette entlang spaziert. Nichts gefährliches, aber steinig genug, dass man als Ahnungsloser nicht auf die Idee käme, dort nach Zivilisation zu suchen. Das Restaurant besticht nicht durch Stil, sondern allein mit seinem bodenständigen Charakter. Die zwei Gerichte auf der Karte richten sich danach, was gefangen wird – denn der Fisch kommt frisch vom Boot.

Urlaub_Auf_Ibiza8

  • 2. Alles, außer Party. Was mache ich im Urlaub auf Ibiza?: Guten Gewissens essen.

Ibiza ist ein Paradies für Öko-Landbau. Dazu ist Massentierhaltung auf der Insel verpönt. Beste Voraussetzungen also, um guten Gewissens zu speisen. Nicht umsonst isst man auf Ibiza gerne. Und gerne reichlich! Bilderbuch-Aussicht bekommt man dazu bei diesen beiden Fincas:

Im Restaurant Can Cires in San Mateau bei Victoria und ihrem deutschen Ehemann, der den allerbesten Flammkuchen des Universums zaubert. Im Garten vergnügt Victoria die Gäste nicht nur mit ihrer herzlichen Art, sondern auch mit ihrem Papageien, der am liebsten schaukelt. Als Hauptgericht wird hier gern der Klassiker der ibizenkischen Küche serviert: Sofrit Pagès (Bauerneintopf). Das Lammfleisch war so zart und lecker, sogar die Vegetarier warfen ihre Vorsätze über Bord.

Urlaub_Auf_Ibiza2

Fleischfressende Vegetarier trifft man im Urlaub auf Ibiza des Öfteren. Das schafft auch María Marí Colomar auf ihrer Finca Can Muson. Sie pflegt nicht nur glückliche Ziegen, Schweine und Federvieh, sondern baut auch alles selbst an! Was Maschinen in zwei Stunden schaffen erledigt sie in zwei Wochen von Hand und voller Leidenschaft. Die Erzeugnisse kann man bei ihr im Hofladen kaufen oder vor Ort verzehren. Aus ihrem Anbau zaubert sie dann zum Salat noch Coca, einen pikanten ibizenkischen Blechkuchen, der mit verschiedenen Gemüsesorten belegt und kalt verzehrt wird. Als Nachtisch gibt es die ibizenkische Spezialität Flaó. Das ist eine süß-salzige Geschmacksexplosion: Käsekuchen mit Minze und Anislikör.

Urlaub_Auf_Ibiza21

Urlaub_Auf_Ibiza23

  • 3. Alles, außer Party. Was mache ich im Urlaub auf Ibiza?: Hierbas Ibicencas, den inseltypischen Kräuterlikör ansetzen.

Dieses Getränk braucht Geduld! Denn es muss erst drei Monate reifen, bevor man es trinken darf, hat uns Maria von der Finca Can Muson erklärt. Auf ihrem Ökohof bietet sie Interessenten geführte Touren über den Hof an. Als krönenden Abschluss zaubert sie mit einem das perfekte Mitbringsel aus dem Urlaub auf Ibiza. Denn bei Hierbas Ibicencas handelt es sich sozusagen um das Nationalgetränk von Ibiza. Etwa vergleichbar mit dem Ouzo der Griechen. Obwohl es gar nicht allzuschlecht schmeckt, sieht es noch viel schöner aus, als es schmeckt. Denn in der Sonne glitzert und funkelt es schöner, als jedes millionenschwere Collier am Halse einer Prinzessin. Je nach Reifegrad verändert es dabei seine Farbe von saftigem grün zu bernsteinfarbenen braun. Die Zutaten bestehen aus Minze, Salbei, Lorbeer, Lavendel, Thymian, Zitronengras, Wacholder, Rosmarin, Zitronen- und Orangenschale. Alles aus eigenem Anbau bitte. Und alles in ungerader Zahl, sonst schmeckt es nicht ;) Aufgefüllt wird mit Anislikör.

Urlaub_Auf_Ibiza22

  • 4. Alles, außer Party. Was mache ich im Urlaub auf Ibiza?: Auf dem Hippiemarkt stöbern.

Hippiemärkte können zweierlei Dinge sein. Furchtbar traurig, oder fantastisch inspirierend. Ersteres, wenn verkleidete Leute versuchen, dir massenangefertigten Plunder als handgemachtes Souvenir anzudrehen. Letzteres, wenn es sich um den Hippiemarkt in Las Dallas handelt. Auf dem größten und ursprünglichsten seiner Art findet man im Schatten des Blätterdachs Stände mit typisch ibizenkischer Kleidung im Adlib-Stil, handgemachten Schmuck, Wahrsagerinnen, Masseure, Cocktailbars und niedliche Cafés. Was mich betrifft: An der Wahrsagerin kam ich nach langem Überlegen noch vorbei, nicht aber am zarten Blumenkranz fürs Haar.

IMG_1608_Snapseed_Snapseed-w700

Urlaub_Auf_Ibiza11

  • 5. Alles, außer Party. Was mache ich im Urlaub auf Ibiza?: Faszinierende Leute treffen.

Wer suchet, der findet. Lange muss man aber nicht suchen. Wie auf Formentera spürt man auch im Urlaub auf Ibiza noch den Vibe der Hippiezeit. Auf dem Hippiemarkt hatte ich im Bohemian Vintage Corner das Glück, zwei so zufriedene und erfüllte Damen kennen zu lernen, ich war eine Stunde im Stand untergetaucht wie Alice im Wunderland. Denn die Gespräche waren wunderbar inspirierend: hier lebt und lässt man leben. Man folgt keinen Regeln oder beugt sich schiefen Blicken, sondern führt ein selbstbestimmtes Leben, ganz nach seiner Leidenschaft. Die Insel ist voll mit kreativen Geistern aus aller Welt. Die Schwedin erzählt, dass sie auf Ibiza fernab von der Stadt in einem kleinen Haus mitten in der Natur lebt. Das ist ihr so wichtig, damit sie morgens schon zum Frühstück ihre Musik auf volle Lautstärke aufdrehen und barfuß dazu tanzen kann. Das klingt vielleicht freaky, aber so glatt wie die Haut der fast 60 Jährigen war, scheint es wahrlich das Rezept der Jugend zu sein. Als sie sagt, dass viele Touristen herkommen, und das gestresste Büroleben Zuhause danach nicht mehr packen, weiß ich genau, was sie meint und fühle mich wie vom Blitz getroffen. Beflügelt kehre ich später zur Gruppe zurück. Und ernte für meine begeisterte Erzählung von der Begegnung erste schiefe Blicke…

Urlaub_Auf_Ibiza10

IMG_1644_Snapseed-w700

  • 6. Alles, außer Party. Was mache ich im Urlaub auf Ibiza?: Liebe leben.

Ein weiteres Mal wurde ich von der Insel Ibiza verschlungen, wie Alice ins Wunderland, oder die Kinder von Narnia in dem versteckten Schrank. Nicht nur mir ging es diesmal so, sondern der ganzen Gruppe. Kaum wurden wir aus dem Auto gelassen und dem Landhotel Atzaró vorgestellt, schwärmten wir auch schon wie liebeswilde Hummeln aus. Weil das Atzaró, welches eher einem Yoga-Retreat gleicht, ziemlich verwinkelt und bewachsen ist, kann man sich hinter jeder Ecke an etwas Neuen erfreuen – manchmal auch an Nackten. Während unsere Reisegruppenleiterin verzweifelt auf der Suche nach uns war, und uns vergeblich versuchte einzufangen, fotografierten wir, was das Zeug hielt. Denn wir wussten: die Zeit wird kommen, da müssen wir hier wieder weg. Dabei fühlte ich mich hier so willkommen, wie noch nie zuvor. Plötzlich umgab mich ein Vibe von Luft, Liebe und Yoga, ich wusste, hier bin ich richtig. Ich wusste nicht mehr wo ich war: Bali? Afrika? Im Traumland? Als dann auch noch die deutsche Ex-Unterehmens-Chef-Sekretärin ihre Sextherapie anpreisen wollte, war ich völlig durcheinander von meinem Urlaub auf Ibiza.

Urlaub_Auf_Ibiza19

Urlaub_Auf_Ibiza18

Urlaub_Auf_Ibiza14

  • 7. Alles, außer Party. Was mache ich im Urlaub auf Ibiza?: Im Oldtimer über die Insel tuckern.

Den ganzen Urlaub lang freute sich unsere Gruppe wie kleine Kinder auf die Überraschung am letzten Tag. Zwar wurde nie verraten, worum es genau ging, aber irgendwie waren wir uns alle sicher, dass wir Quad fahren würden. Obwohl ich fest die Daumen drückte, war mir insgeheim schon klar, dass es das nicht sein würde. Also stellte ich mich, nicht mehr ganz so kindisch, auf eine herbe Enttäuschung ein. Als es so weit war, blieb ich gefasst: es standen zwei Blechkisten vor mir. What the…? Bei dem Flitzer handelt es sich um alte Méharis, die eher an Spielzeugautos erinnern. Und wenn Spielzeug für Spaß steht, steht Méhari für ganz großen Spaß! Ohne Fenster, den Wind im Haar und einer antiken Hupe brauste ich ins Innenland der Insel und wurde nie wieder gesehen ;) Ganz nach dem Motto: Und wenn sie nicht gestorben sind, dann fahren sie noch immer.

Urlaub_Auf_Ibiza20

Urlaub_Auf_Ibiza25

  • 8. Alles, außer Party. Was mache ich im Urlaub auf Ibiza?: Ausflug nach Formentera.

Gerade mal 30 Minuten Bootsfahrt von Ibiza entfernt liegt der perfekte Ort zum Entschläunigen: die Insel Formentera. Absolut gerechtfertigt wird sie wegen ihrer weißen Strände und dem türkis-klarem Wasser auch „Klein-Karibik“ genannt. Besiedelt wurde die Insel erst in den 70ern. Von Hippies. Das ist heute noch vielerorts zu spüren. Vor allem, weil einem überall Menschen mit deutschen Wurzeln begegnen, die irgendwann ihrem Traum gefolgt sind. Außer sich einfach mal Treiben zu lassen und die schönen Strände zu genießen, empfiehlt sich auch jeden Fall eine Boot- bzw. Kajaktour. Denn es gilt: „Formentera hat man nicht ganz gesehen, wenn man die Insel nicht vom Wasser aus gesehen hat!“. Wollt ihr mehr über Formentera erfahren, dann lest meinen Artikel „40 Fragen an Formentera„.

Insel_Formentera27

Insel_Formentera2

  • 9. Alles, außer Party. Was mache ich im Urlaub auf Ibiza?: Die Landschaft und Architektur genießen.

Ja, ich habe die Landschaft belächelt. Und das war ganz schön dumm. Warum sollte es in einer Gegend, an dem Menschen gerne Party machen nicht schön sein? Ibiza ist ja kein Festivalort, den die Leute hinterlassen ohne ihr Müllpfand einzulösen… Dabei ist Urlaub auf Ibiza landschaftlich sehr abwechslungsreich. Und dann die kleinen weißen Häuschen! Mittags kann man im Binnenland bei stechender Hitze auf einer Finca im Schatten eines dicht bewachsenen Feigenbaums sitzen oder riesige Zitronen vom Baum pflücken. Aber am Abend lauscht man schon beim Sonnenuntergang seichten Wellen. Dazu ist es ein bisschen hügelig und die Erde saftig rot. Und das alles nur einen Katzensprung von Deutschland entfernt.

Urlaub_Auf_Ibiza24

Urlaub_Auf_Ibiza9

So sieht´s auf Ibiza Anfang Mai aus: Einsame Strände und Buchten nur für sich allein.

Urlaub_Auf_Ibiza4

Mein Urlaub auf Ibiza hat mir ordentlich die Augen geöffnet: ruhig mal raus aus der Comfort Zone und rein ins Unerwartete. Das ist doch oft am schönsten! Zum Abschluss nun noch mein absolutes Lieblingsbild. Ist es nicht wundervoll? Wie ein altes Gemälde, diese Szenerie! Und nichts davon gestellt oder in Szene gesetzt. Der Mann stand einfach da und hat gewerkelt, in der prallen Sonne. Nach meinem Foto bin ich förmlich ausgeflippt, so glücklich war ich über diesen Moment. Angeblich ist der Herr hier auf dem Bild schon über 90… ich denke, wir sollten uns alle eine Scheibe von Ibiza abschneiden! Dann ist das Leben um einiges stressfreier.

Urlaub_Auf_Ibiza13

Vielen Dank an das Spanische Fremdenverkehrsamt für die Unterstützung.

Kommentare

  1. Ich war am Anfang deines Textes echt ein wenig „angepisst“ Sorry für den Ausdruck ;-)

    Dachte mir, wie kann man bei Ibiza überhaupt daran denken, nicht dahin zu fahren, ohne einmal da gewesen zu sein?? So engstirnig.

    ich war dieses Jahr zum ersten Mal auf Ibiza. Mein Ziel war ebenso, bloß weit weg von Discos und Lärm, dafür rein in die Natur. Ibiza ist ein Schatz. Wunderschön, … ich kriege jetzt noch Pipi in den Augen, wenn ich an die Zeit zurückdenke. Bei El Bigotes waren wir auch. Einfach schön, … wie du schreibst. Wir waren bei Ibizenkern auf ihrer Finca eingeladen, haben dort gelacht, gegessen und sehr viel Hierbas getrunken. Nach wenigen Zeilen habe ich übrigens in deinen Worten geschwelgt…. Danke für deinen Artikel.

    Liebe Grüße, Luci

    • Gesa Temmen

      Hey Luci, freue mich über dein ehrlichen Kommentar :) Und schön, dass es dir da auch so gefallen hat! Der Hierbas ist wirklich soooo lecker <3

  2. Luci

    :-( Wurde mein Beitrag absichtlich nicht freigeschaltet?

    • Christine

      Welcher? Doch eigentlich werden alle freigeschalten.

      • Luci

        Hallo!

        Hey, danke, hat sich schon erledigt. Ich war wohl ein wenig ungeduldig :-D

  3. Ohhh ich kann es so nachvollziehen…wenn ich von Ibiza wiederkomme und im Büro bin dann fängt es schon damit an das ich meine ‚Berufskleidung‘ als Zwang empfinde geschweige denn das drum herum und das steife System. Ibiza ist so eine tolle Insel, sie hat mich zu so vielem inspiriert und ich habe so viel über mich selbst gelernt!

    Ein sehr sehr schöner Post der meine Meinung und meine Gefühle zu der kleinen Insel 100% wiederspiegelt :-) Außer zum Cafe del Mar (denn da kann man es sich auch mal mit nem Bierchen auf den Steinen gemütlich machen ;-) ok man muss die anderen Partypeople nur ein wenig ausblenden ;-))

    Viele Grüße
    Janina

  4. Hallo Gesa,
    ich bin auch gerne auf Ibiza und habe für diejenigen, die dem Rummel entfliehen wollen außer Deinen Tipps noch weitere Anregungen + Orte beschrieben http://peterstravel.de/ibiza-14-dinge-die-ihr-machen-solltet-tipps-infos/
    Viel Spaß, Peter

Kommentar abgeben

Pinterest