Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Lilies Diary | 29. November 2017

Scroll to top

Top

No Comments

7 Tipps für einen wunderschönen Urlaub in Ligurien

Lisa
  • On 7. May 2015

Ligurien, besser bekannt als die italienische Riviera, ist ein kleiner Teil Italiens, der sich entlang der Mittelsmeerküste erstreckt. Im Westen grenzt Ligurien an Frankreich und im Hinterland befinden sich die ligurischen Alpen. Die Gegend ist vorwiegend von dem Wechsel zwischen Meer und Bergen geprägt und nicht nur optisch ein Traum. Viele Touristen zieht es in die Region auf Grund ihrer Vielfältigkeit. Wandern, Klettern, Mountainbiking, Tauchen, am Strand entspannen, Sightseeing und gutes Essen genießen – ist alles drin.

Park Genua

Um ehrlich zu sein, habe ich kurz vor meiner Reise das erste Mal von Ligurien gehört. Als treuer Frankreich Urlauber war es mein erstes Mal in Italien und ich muss sagen: Ich bin hin und weg. Ich glaube zu erahnen, was es mit dem Satz “La dolce vita” auf sich hat und würde gerne mit mehr Zeit zurück kehren. Jetzt sitze ich im regnerischen Berlin, sehne mich nach dem guten italienischen Essen und schwelge in meinen Erinnerungen. Wo kann ich in Berlin gutes italienisches Foccacia kaufen? Mein erstes Mal Italien hat mich begeistert und ich will euch zeigen, was Ligurien alles zu bieten hat. Hier sind sieben Dinge, die ich für euren nächsten Urlaub in Ligurien empfehlen kann.

Lisa Schnägelberger

Foccacia Lugurien

1. Urlaub in Ligurien – Genua, die ligurische Hauptstadt

Ein Besuch in Genua gehört unbedingt zu einem Trip nach Ligurien dazu. Die Stadt ist geprägt von dem Unterschied zwischen Alt & Neu und Reich & Arm. Die Straßen der Altstadt erzählen unzählige Geschichten vergangener Zeiten und nehmen einen mit auf eine Reise. Auch kulturell hat die Hauptstadt der Region einiges zu bieten. Im Palazzo Ducale sind haufenweise spannende Ausstellungen, die Oper hat ein tolles Programm und das Aquarium am Hafen der Stadt ist auch sehenswert. Einen unglaublichen Ausblick gibt es vom Castelletto aus. Einfach ein Ticket an einem der Automaten ziehen und mit dem Aufzug “Ascensori di Castelletto” nach oben fahren und die Aussicht genießen. Wer sich Ruhe sehnt, dem kann ich einen Spaziergang durch den Viletta Di Negro wärmstens empfehlen.

2. Urlaub in Ligurien – Cinque Terre

Wer einmal an der italienischen Rievera war, kommt nicht umhin die wunderschönen Städte der Cinque Terre zu bestaunen. Die fünf Ortschaften Monterosso al Mare, Vernazza, Corniglia, Manarola und Riomaggiore sind bekannt für ihr malerisches Panorama. Die vielen kleinen Häuser in bunten Farben und die im Wasser schwimmenden Fischerboote sind ein Wahrzeichen der Region. In dem Nationalpark Cinque Terre darf nichts gebaut oder verändert werden. Zudem steht die Gegen seit 1997 auf der Liste der UNESCO Weltkulturerbe. Von Mai bis Ende August ist in der Region Hochsaison und dementsprechend ist viel los. Schöner ist es in der Nebensaison, wenn sich noch nicht die ganzen Massen an Touristen durch die kleinen Gassen der Städte drängen. Allen, die sich die Cinque Terre nicht entgehen lassen wollen, kann ich eine Bootsfahrt empfehlen. Den schönsten Blick gibt es vom Wasser aus! Wer fit unterwegs ist, kann sich auf den Wanderweg Via dell’Amore wagen. Der Weg verbindet die Orte Riomaggiore und Manarola. Wer gerne durch Weinberge und Olivenhaie wandert, kann den Wanderweg von Manarola über Corniglia und Vernazza nach Monterosso wählen. Vor der Reise unbedingt informieren, ob die Wanderwege offen sind!

Klick dich durch meine Fotos:

3. Urlaub in Ligurien – Segelboot fahren

Meine Reise nach Ligurien hat nicht nur das erste Mal Italien, sondern auch das erste Mal Segeln für mich bedeutet. Und ich sage euch: Am liebsten würde ich mich nur noch per (Segel-) Boot vorwärts bewegen. Die “Baia delle Favole” oder auch “Bay of Fairy Tales” bei Setri Levante eignet sich gut für einen solchen Segeltrip. Ihren Namen hat die Bucht dem berühmten Autoren Hans Christian Andersen zu verdanken, der eine Weile in Sestri Levante gewohnt hat. Eine Tagestour mit Skipper kostet für sieben bis acht Personen um die 350€.

Klick dich durch meine Fotos:

4. Urlaub in Ligurien – Delphine/ Wal Tour

Wem ein Segeltrip zu teuer ist, dem kann ich eine Fahrt mit einem der Fährboote empfehlen. Das Angebot an Touren ist groß und abwechslungsreich. Die Preise unterscheiden sich je nach Trip und Länge und sind individuell gestaltbar. Bei unserer Fahrt rund um die “Isola Palmaria” habe ich das erste Mal in meinem Leben Delfine gesehen und mich wie ein kleines Kind gefreut. Denn was ich nicht wusste: die Gegend ist ein bekanntes Schutzgebiet für Wale und Delfine. Selbst richtige Whale Watching Touren lassen sich buchen.

Klick dich durch meine Fotos:

5. Urlaub in Ligurien – Ein Besuch bei Roberto und Alessandra in Riomaggiore

Roberto und Alessandra haben ihre 60er Jahre dem Weinanbau gewidmet. Gemeinsam haben sie das kleine Weingut Terra di Bargòn ins Leben gerufen. Roberto bewirtschaftet das Gebiet rund um Bargòn seit seiner Jugend – gemeinsam mit seinen fünf Brüdern. Der Weinanbau auf den Terrassen hat in Ligurien Tradition und ist mit viel Aufwand und harter Arbeit verbunden. Von der Instandhaltung der Terrassen bis zur Ernte der Trauben machen sie alles per Hand und das Wissen darum von Generation zu Generation weiter gegeben. Für Maschinen jeglicher Art ist das Gelände ungeeignet. Angebaut werden Bosco-, Albarola- und Vermentino-Trauben aus denen Weißwein und Sciacchetrà entsteht. Ein Besuch im Weinkeller von Terra di Bargòn ist nicht nur für Weinkenner und -liebhaber zu empfehlen. Roberto und Alessandra nehmen sich die Zeit gemeinsam mit ihren Besuchern zwei verschiedene Weinsorten zu probieren, reichen lokale Köstlichkeiten und erzählen die Geschichte des Anbaugebietes. Auch wenn ich kein großer Weinkenner bin, noch am Anbau von Wein interessiert bin, war der Besuch bei den Beiden unglaublich bereichernd. Die Liebe und Leidenschaft für einandern, aber auch für den Wein, merkt man ihnen bei jedem Wort an. Sie strahlen eine Freude und einen Spaß an ihrem Leben aus, das sie mir glatt die Angst vor dem Altwerden für einige Zeit genommen haben. Danke dafür!

Urlaub in Ligurien

Urlaub in Ligurien

 cantina cattaneo dinner

6. Urlaub in Ligurien – Essen!!!!

Ligurien hat mein Herz nicht nur erobert, weil es so wunderschön ist, sondern auch weil das Essen hier unglaublich gut schmeckt. In der Region gibt es viel Landwirtschaft und Fischfang und dementsprechend gute Gerichte. Bekannt ist die Gegend für das “Pesto all Genovese”, denn die beliebte Soße hat ihren Ursprung in Ligurien. Andere Spezialitäten sind Farinata und Panissa – beides eine Art Brot/Pfannkuchen aus Kichererbsenmehl. In den meisten Städten gibt es sog. Focaccerias, die frisches Brot als Snack auf die Hand verkaufen. Nicht zu vergessen: die guten Muschel und Fischgerichte, die es an vielen Ecken gibt. In Portovenere kann ich euch das Portivene UnMare DiSapori empfehlen. Ein klitzekleines Restaurant in einer der Seitengassen der Hafenstadt. Hier gibt es hervorragenden frischen Fisch und guten ligurischen Wein. Wer es gehobener mag und sich gerne mal was gönnt, der sollte in der Osteria Cantine Cattaneo vorbei schauen. Das Restaurant liegt in Sestri Levante in einem umgebauten alten Bauernhaus, das zwischen Obstbäumen und Olivenhaien liegt. Vorher aber über die Preise informieren und rechtzeitig reservieren.

Klick dich durch meine Fotos:

7. Urlaub in Ligurien – Einen Kochkurs bei Niasca Portofino machen

In Ligurien habe ich nicht nur gut gegessen, sondern meine Freude am Kochen wieder entdeckt. Bei all den tollen Rezepten, Gerichten und Zutaten wäre ich am liebsten gleich selbst in die Küche gesprungen. Wer eine Leidenschaft für gutes Essen und das Kochen hat, sollte bei Niasca Portofino vorbei schauen. Neben lokalen Produkten wie Olivenöl, Wein, Tomatensoße und köstlicher Limonade, bietet das Team von Niasca Portofino noch mehr Aktivitäten an. Touren durch die Gegend, Olivenöl-Verkostungen aber auch Kochkurse. Die Kurse dauern zwei oder vier Stunden und sind individuell buchbar. Statt in der Küche beginnt der Kochkurs, je nach dem was gekocht wird, auf dem Markt oder auf dem Gelände von Niasca Portofino. Gemeinsam werden die frischen Zutaten ausgesucht und eingekauft. Übrigens bietet Niasca Portofino ihren Gästen auch ein Appartement, in dem sie unterkommen können. Das Appartement besteht aus zwei Doppelbettzimmer, zwei separaten Badezimmern, einer Küche und einem kleinen Wohnzimmer. In der Nebensaison kostet das ganze Appartement 250€ in der Hauptsaison 350€ pro Nacht und ist nur als ganzes buchbar.

Klick dich durch meine Fotos:

Ich wünsche euch einen tollen Urlaub in Ligurien! Über weitere Tipps für die Gegend, aber auch italienische Restaurant Tipps in Berlin würde ich mich freuen :)

Portovenere Ausblick Hotel

Portovenere

Portofino Hafenpromenade

Wunderschöne Hafenpromenade in Portofino

PortofinoAusblick

Der Ausblick vom Anbaugelände der Niasca Portofino

Vis a vis Ausblick

Der Ausblick aus dem Hotelzimmer im Vis-á-Vis in Sestri Levante

Vielen Dank für die Unterstützung an Turismo in Liguria

Submit a Comment