Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Lilies Diary | 20. Dezember 2014

Scroll to top

Top

7 Kommentare

Jazzy Sunset Cruise – Pink und Pompös

Christine

Ich kann mich noch an mein erstes Mal erinnern. Es war in einem dunklen Keller in New York City. Man musst steile Treppen hinunter gehen, dem Doorman, der mit Sonnenbrille auf einem Barhocker saß 10 Dollar in die Hand drücken und durfte sich einen der freien Stühle aussuchen. Auf der Bühne stand ein Piano, ein Kontrabass und ein Saxophon. Es war meine erste Nacht mit dem Jazz. Das Publikum saß gespannt da, blickte die ersten zwei Songs noch auf die Bühne, bis plötzlich die Köpfe sanken und sich im Rhythmus des Jazz mit geschlossenen Augen bewegten.

Sonnenuntergang-Karibik

Man muss ihn fühlen, den Jazz. Am besten tastet man sich langsam ran. Ein Instrument, eine Melodie, ein Rhythmus und dazu ein Sonnenuntergang. Der Jazzy Sunset Cruise ist der beste Einstieg zum Jazz Festival in Saint Lucia. Die Lucky T legt einmal in der Woche vom Anse Castanet Ressort ab. 16:00 Uhr ist Treffpunkt. Dann geht es mit einem Rum-Cocktail hinaus aufs Meer. Entlang der Küste, am versteckten Anse Mamin Strand und an den Pitons, Saint Lucias Wahrzeichen, vorbei. Der Seegang ist heftig, das Boot schwankt stark nach links und rechts, doch der Saxophonspieler sitzt fest und sicher auf der Reling und spielt. Romantische Balladen, karibische Lieder, Soul, Blues und natürlich Jazz. Es wird zugehört, auf das Meer geschaut, kleine Häppchen verspeist und immer wieder ein Foto gemacht, denn das zweite Highlight des Abends, neben dem Saxophonspieler, ist im vollen Gange. Der Sonnenuntergang. Wenn es wolkenlos ist, geht er von einem Orange in ein dunkles Rot über und sobald die Sonne verschwunden ist, erscheint ein Grünstich am Himmel. Heute ist es leicht bewölkt und der Himmel strahlt in einem kräftigen Pink. Angeblich ist der Sonnenuntergang in der Karibik besonders schön, auf Grund der Meerestiefe. Der Champagner leuchtet, die Augen glänzen und der Saxophonspieler stimmt Bob Marleys Klassiker an – „No women no cry“. Wenn dann die Sonne endgültig verschwunden ist, wird getanzt. Die ganze Nacht auf dem Jazzy Sunset Cruise  in der Karibik.

View-of-St-Lucia-Coastline

Mehr Infos zum Jazz Festival Saint Lucia: http://www.stluciajazz.org/

Mehr Infos zum Jazzy Sunset Cruise: http://www.ansechastanet.com/

Weitere unvergessliche Erlebnisse in der Karibik: www.lilies-diary.com/pigeon-island

Jazzy-Sunset-Cruise

Er sitzt fest in der Reling, der Saxophonspieler.

Jazzy-Sunset-Cruise-Anse-Chastanet

Jazzy Sunset Cruise

view-of-pitons

Blick auf den Piton

Caribbean-Sunset

Sonnenuntergang in der Karibik.

Jazzy-Sunset-Cruise-food

Cruise Cuisine

Christine-Neder-Sonnenuntergang

Beweisfoto :)

 

Ähnliche Beiträge

Kommentare

  1. joe

    spannend wäre zu wissen was für ein publikum sich dort trifft?

    wird ort über das betreuungsgeld idskutiert über die oelpreise oder das huhn für das nächste mittag essen?

    • christineneder

      Es sind Pärchen, die im Urlaub sind. Besprichst du im Urlaub die Ölpreise? Ich glaube jedem ist es gegönnt einen Ort zu haben, wo er einmal nicht nachdenken muss!

  2. Corin

    Tolle Beschreibung des ersten Jazz-Erlebnisses! Klingt danach als würde Miles gleich um die Ecke kommen. :) Sehr schön!

    • christineneder

      Das war erst der Auftakt ;)

  3. Corin

    Ich bin gespannt…

Kommentar abgeben

Pinterest