Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Lilies Diary | 29. November 2017

Scroll to top

Top

7 Kommentare

Mannheim Sehenswürdigkeiten – ein kleines Mini Berlin

Christine

Ich erlaube mir das jetzt zu sagen. Ich glaube, ich darf das auch, weil ich ja schließlich in Berlin wohne. Mannheim, das ist ein bisschen wie ein Mini Berlin. Es gibt prächtige Bauten, eine multikulturelle Gemeinschaft, ein „Klein Istanbul“ à la Neukölln, jede Menge kreativen Tatendrang und eine ausgeprägte Schwulen- und Lesbenszene mit Kneipen und Clubs.

Aussicht-Mannheim

Mannheim ist rough, aber auch reich an einer großartigen Vielfalt. Wusstet ihr, dass es in Mannheim das zweitgrößte Barockschloss in Europa nach Versailles gibt? Und die größte Schuhladendichte in Deutschland? Chris Cosmo sang einmal:

In Mannheim weint man zweimal,
Wenn es einen hierher verschlägt,
In Mannheim weint man zweimal:
Einmal, wenn man kommt, und einmal, wenn man geht.

Springbrunnen-Mannheim

So ging es mir auch mit Berlin. Ich habe die Stadt gehasst und dann doch lieben gelernt. Was Mannheim alles für Besucher zu bieten hat und was der Grund ist „warum hier das ganze Jahr und den Leuten aus dem Arsch die Sonne scheint“ verrate ich euch in meinem Post zu den Mannheim Sehenswürdigkeiten. Als Einstimmung erst einmal ein kleines Video, das ich gedreht habe:

Mannheim Sehenswürdigkeiten: Natur pur auf der Reißinsel

Ich konnte es gar nicht glauben, als ich an einem Reitstall vorbei gefahren bin, um auf einem Parkplatz zu halten, der von Wald und Wiesen umrandet war – ich bin mitten in Mannheim. Wenn ihr die Reißinsel besuchen wollt und mit dem Auto unterwegs seid, dann fahrt am besten bis zur Rheingoldstraße 215, 68199 und parkt 100 m weiter am Waldrand. Dort befindet sich auf der rechten Seite ein öffentlicher Parkplatz. Vor dort kann man loslaufen und rein in das älteste und bekannteste Naturschutzgebiet in Mannheim. Die Reißinsel gehört sogar zu den bedeutendsten Auenschutzgebieten am Oberrhein.

Christine-Neder-Mannheim

Das Ziel der Mannheimer ist es, dem Wunsch des früheren Besitzers der Insel, Konsul Karl Reiß, nachzugehen: „Die Insel habe auf ewige Zeiten in ihrem urwüchsigen Zustand zu verbleiben“. Das ist bis jetzt gelungen. Ich bin erst über einen Damm und dann an einem kleinen Strand mit verschlungenen Ästen und Stämmen entlang gelaufen. Ich fühlte mich ein bisschen wie im Urwald.

Promenade-Reißinsel-Mannheim

Wenn ihr dem Franzosen- und Strandbadweg folgt, dann kommt ihr zu einer Liegewiese, einer kleinen Promenade und einem ganz neuen italienischen Restaurants, dem PURiNO. Hier sitzt man herrlich erhöht auf der Terrasse, hat den Blick über das Wasser, kann die Schiffe beobachten und fühlt sich durch die kleine Wellen, die am Flussufer auslaufen fast ein bisschen, als wäre man am Meer. Wunderschön ist dieser Ort bei Sonnenuntergang. Meine Leserin Nadja hat mir jedoch empfohlen, dass der Italiener am Campingplatz noch ein bisschen schöner und traditioneller ist. Auf der Reißinsel kommen die Sportler unter euch auch auf ihre Kosten, denn es gibt auch einen Waldsportpfad. Ich habe so viele Jogger und Fahrradfahrer gesehen.

Reißinsel-Promenade

Mannheim Sehenswürdigkeiten: Die schönste Parkanlage Europas

Der Luisenpark ist nicht einfach nur ein Park. Es ist eine kleine Reise, denn an fast jeder Weggablung passiert etwas. Ich war am Eingang vom Park erst etwas überrascht, dass ich erstens Eintritt zahlen muss und zweitens gleich sechs Euro. Aber im Nachhinein kann ich sagen, der Besuch war die sechs Euro wert. Geboten wird ein richtiges Entertainment Programm für Groß und Klein. Ihr könnt mit der Gondel über den Kutzerweiher fahren, eine Kanne Tee im Chinesischen Garten trinken und mit der Duo Jing-Bahn durch den Park düsen. Richtig toll fand ich auch den Hand- und Barfußweg bei dem Besucher über die unterschiedlichsten Oberflächen und auch durchs Wasser laufen können. Eine Fahrt mit der Gondoletta habe ich mir auch nicht nehmen lassen, denn es ist nicht nur das Parkhighlight, sondern auch das Markenzeichen. Wenn ihr Glück habt, dann hilft euch Mario, das Urgestein der Gondoletta, der seit 15 Jahren dort arbeitet, höchstpersönlich ins Boot.

Louisenpark

Auf der Fahrt begegnen euch Riesenkarpfen, hoffentlich Schildkröten und vielleicht ein Klapperstorch. Eine ganze Storchenfamilie hat bei meinem Besuch auf dem Baum im Nest gebrütet und ab und zu hat man sie „klappern“ gehört. Wer sich für das Federvieh mit den langen Beinen interessiert und gerne mal ein Storchenbaby aufwachsen sehen will, der kann das über die Storchencam, die an einem Nest installiert ist. Plant auf jeden Fall einen ganzen Tag ein, um alles im Luisenpark zu entdecken und auch ein bisschen faul in der Wiese zu liegen.

Theodor-Heuss-Anlage 2, 68165 Mannheim – Telefon 0621 410050
Mannheim Sehenswürdigkeiten: Regional, Saisonal und Sozial – Café Vogelfrei

In Mannheim habe ich ein wirkliches Unikat gefunden – das Café Vogelfrei. Selbstgemachte und ausschließlich vegane Speisen könnt ihr im Hinterhof oder auf einem gemütlichen Omasofa verspeisen. Der Kuchen wird von Hand gebacken, in die Suppe kommen nur Gemüse, Wasser, Kräuter und Gewürze und auch der Teig für die Pizza, Quiche und das Brot wird selbst gemacht.

veganes-Café-Mannheim

Einmal die Woche bekommt das Café eine Bio-Kiste mit regionalem und saisonalem Obst und Gemüse, woraufhin dann die Speisekarte gebastelt wird. Und auch die Kuchen sehen einfach göttlich gut aus. Was ich wirklich toll finde – hier wird alles bis zum Ende durchgedacht. Die Milch und der Tee sind ebenfalls bio-zertifiziert, der Kaffee kommt von No Marketing, deren wirtschaftlicher Gewinn nicht in Werbung, sondern ein soziales Projekt gesteckt wird und neben dem ganzen leckeren Essen gibt es auch noch ein tolles Rahmenprogramm. Das Café Vogelfrei eignet sich perfekt zum Kaffeeklatsch mit der Freundin. Jeden letzten Freitag im Monat spielt eine Live-Band und am Sonntag wird gemeinsam Tatort geschaut. Um die Ecke ist auch das Mannheimer Schloss. Es steht nicht nur für geführte Besichtigungen zur Verfügung sondern ist auch Schauplatz für diverse Events. Erkundigt euch doch einfach vorab, was während eures Aufenthaltes los ist.

C 3, 20, 68159 Mannheim
Mannheim Sehenswürdigkeiten: Die heiligen Hallen der Popakademie

Es gibt wenige Menschen, die einmal hinter die Kulisse und in das Gebäude der heiligen Hallen der Popakademie schauen dürfen. Udo Lindenberg ist hier Produzent und unter der Fittiche renommierter Musiker wie Xavier Naidoo, Smudo oder Tim Renner wird den jungen Talenten beigebracht wie man die Ränge der Hitparaden stürmt. Oder wie man den Traum vom eigenen Label verwirklicht. Jedes Jahr bewerben sich 500 Musiker, doch nur 30 werden angenommen.

Ich habe hier eine Absolventen-Playlist für euch erstellt:

Mannheim-Popakademie

Das Konzept der Popakademie finde ich grandios. Es treffen Musiker auf Singer-Songwriter, auf Musikbusiness Studenten und Producer. Alle fügen sich zusammen und können voneinander profitieren. Erst gestern war noch Udo Lindenberg da und ab morgen beginnen die Aufnahmeprüfungen. Während ich durch das Gebäude lief, probten ein paar Bands. Es war irre interessant mitzubekommen, wie hier vielleicht die Stars von morgen heranwachsen. Seit 12 Jahren ist die Popakademie im Stadtviertel Jungbusch, das einst als eher schwieriges Viertel galt. Mittlerweile ist es jedoch ein kleines Trendviertel mit vielen tollen Bars und Kneipen.

Popakademie-Mannheim

Mich hat wirklich begeistert, für wie viele Projekte sich die Popakademie einsetzt. Beispielsweise kooperieren sie mit der Nachbargrundschule, die eine 90 %ige Immigrantenrate hat. Rapper kommen in die Schulklassen und erarbeiten Songs mit den Kids. Durch den neuen Studiengang „Weltmusik“ lernen die Kinder traditionelle Musikinstrumente kennen, können gemeinsam musizieren und sich anschließend die Mitschnitte ihrer Musik anhören. Außerdem unterstützt die Popakademie einen Seniorenchor, den (F)Altenrock. Der Chor schreibt für moderne Lieder neue Texte. Wenn ihr euch mal zwei Absolventen der Popakademie aus dem elektronischen Bereich anhören wollt, dann gebt mal Jewelz and Sparks und Virtualriot bei Deezer ein.

Es war so interessant und eine echte Ehre diese Führung zu bekommen. 2014 hat die UNESCO, die weltweit wichtigste kulturelle Institution, Mannheim in ihr Creative Cities Network aufgenommen und seitdem darf sich Mannheim auch UNESCO City of Music nennen. Es gibt so viele Events, bei denen auch ihr die Studenten und Absolventen erleben und ihr Talent hören könnt. HIER findet ihr alle Veranstaltungen.

The place to be im Jungbusch – das Hagestolz. Ende Oktober findet hier das Festival „Nachtwandel“ statt. Das ganze Viertel lebt, Künstler können ihre Werke ausstellen und in jedem Hinterhof wird Musik gemacht. Fast 30.000 Besucher kommen für die Zeit des Festivals von überall her.

Mannheim Sehenswürdigkeiten: Nightlife

Mannheim Sehenswürdigkeiten: Nightlife Tipps
  1. Speicher 7: Hotel & Bar in einem ehemaligen Getreidespeicher. Hier gibt es eine wunderschöne Terrasse gleich am Wasser. Perfekt für einen entspannten Sommerabend. – Rheinvorlandstr.7 KLICK
  2. Turmcafe & Cocktailbar Stars: Seit 1994 die Skyline-Bar über den Dächern Mannheims mit Aussicht auf die schöne Altstadt. Hier genießt man am besten den Sonnenuntergang mit einem der leckeren Cocktails. – Stadthaus N1 KLICK
  3. Manufaktur Mannheim: Super schickes Restaurant mit hauseigenem, stylischen Beach. Das Restaurants hat täglich geöffnet und im Sommer gibt es am Beach Plätze zum Entspannen und Wasserpfeife rauchen. – Industriestraße 35 KLICK
  4. Barhopping im Szeneviertel Jungbusch: Das Jungbusch Viertel ist das Szeneviertel Mannheims. In circa 25 verschiedenen Kneipen kann ganz nach Lust und Laune getrunken und gefeiert werden. The place to be an den Wochenenden.
  5. Hafen49: Im Hafen 49 im Hafenviertel wird es am Wochenende richtig laut. Zwischen Backsteinwänden und verrosteten Containern feiern die Mannheimer hier zu House, Techno und Elektro die Nächte durch. – Hafenstraße 49 KLICK
  6. Café Blau: Wer nicht im Café Blau war, der war nicht in Mannheim, denn dieses „Café“ ist die Kultkneipe Mannheims. Am Wochenende spielen hier Indie DJs Indie-Rock, Soul, New Wave und gelegentlich gibt es auch Konzerte. – Jungbuschstraße 14 KLICK
  7. Soho: Es ist laut, es ist bunt, es ist das Soho. Im Soho gibt es ordentlich was auf die Ohren – von Elektro über Rock, Soul bis zu Black Music ist alles dabei. Ab in den Club! – J7,16 KLICK

 

Mannheim Sehenswürdigkeiten: Die Eismanufaktur ZeitgEISt

Wie eine Urkunde hängt die Kopie im Schaufenster der Eismanufaktur ZeitgEISt in Mannheim. Dieses Jahr hat das Zeitmagazin eine Umfrage gemacht und nach Deutschlands besten Eisdielen gesucht. Die 15 besten Eisdielen wurden auf einer Deutschlandkarte abgebildet und mit dabei war die Eismanufaktur Zeitgeist. Ich kann das Urteil nur bestätigen: Diese Eisdiele ist der Hammer.

beste-eisdiele-in-deutschland

Wahrscheinlich ist das Geheimrezept die Leidenschaft, die Christopher in seine Eismanufaktur steckt. Nach einem Studium der Digitalen Medien, 5 Jahre Angestelltendasein in einer Druckerei und Gelegenheitsjob als Hochzeitsfotograf machte er einen Schlussstrich und sein eigenes Ding. Im Mai letzten Jahres eröffnete er seine eigene Eisdiele. Zwei Gründe gab es dafür:

  1. Ihm schmeckte das Eis in Mannheim nicht.
  2. Er wollte schon immer einmal in einer Eisdiele arbeiten.

Weil er dafür dann doch etwas zu alt war, entschloss sich Christopher einfach, eine eigene aufzumachen. Die Schlange vor der Tür lässt auf jeden Fall Rückschlüsse auf den Geschmack der Eiskugeln machen. Sie sind so gut, dass man gerne 10 Minuten darauf wartet. Vorfreude ist ja sowieso die schönste Freude. Auf Facebook erfahrt ihr die tagesaktuellen Sorten. Mit dabei sind immer Vanille, Schokolade, Erdbeere, Mango und Joghurt. Doch es sind nie mehr als 13 Sorten. Zu seinen abgefahrensten Kreationen gehören Apfel-Sellerie oder Milchreis. Ich hatte drei vegane Eiskugeln – Himbeere, Mango und Schokolade und ich habe wirklich noch nie so gutes veganes Eis gegessen. Wenn ich gekonnt hätte, dann hätte ich mir am liebsten eine große Schüssel für zu Hause mitgenommen. Schade, dass man Eis nicht verschicken kann.

Zeitgeist-Mannheim

Mannheim Sehenswürdigkeiten: Nach dem Markt ein Kurztrip nach Istanbul

Der Marktplatz liegt im nördlichen Teil Mannheims. Jeden Dienstag und Donnerstag findet auf dem Marktplatz der Wochenmarkt statt, auf dem frisches Obst, Gemüse und auch regionale Spezialitäten verkauft werden. Am Rande des Marktplatzes beginnt das Viertel „Klein-Istanbul“. Geprägt ist dieses Viertel durch türkische Bäckereien, beispielsweise die Saray Pastanesi in H2, einer Vielzahl von türkischen Restaurants und Geschäften, die von Frisörläden bis hin zur Brautmode reicht.

Mannheim Sehenswürdigkeiten: Absteigen im Staytion

Das Staytion ist ein Hotel der ganz besonderen Art. Motto des Hauses ist: music meets industry. Das Hotel verfolgt drei durchgängig umgesetzte Konzepte: Urbanes Design, Musik und Sushi. Das spürt man in den insgesamt sechs Stockwerken. Alle sind durchzogen von cooler Einrichtung, tollen Bildern an den Wänden und individueller Musik. Jedes Stockwerk ist einem anderen Künstler, einer Stilrichtung oder einer Mannheimer Band gewidmet. Mit dabei sind natürlich auch – die Söhne Mannheims. An der Rezeption können Besucher sich sogar einen iPod ausleihen, der voller Musik zu den verschiedenen Etagen ist – hier kommen Musikfans auf ihre Kosten.

Mannheim-Staytion-Hotel

Ein anderes Fachgebiet des Staytion ist Sushi. Es lohnt sich, einen Abend an der Hotelbar zu verbringen und sich durch die euroasiatischen Sushi-Kreationen zu schlemmen und dabei Craft-Beer oder Cocktail-Klassiker zu trinken.

Restaurant-staytion-mannheim

Heinrich-Lanz-Straße 5, Telefon: 0621 4907670 KLICK

    Hotel-Mannheim-Staytion

Mein Zimmer im Hotel

Staytion-Mannheim

Soooo gemütlich

Music-meets-industry-staytion-mannheim

Music meets Industry

My-heart-beats-vegan-Mannheim

Und mein absolutes Lieblingsrestaurant – My heart beats vegan!

My-heart-beats-vegan

Dieser Post ist in Kooperation mit der Stadtmarketing Mannheim GmbH und Urlaubsland Baden-Württemberg entstanden.

Kommentare

  1. Ich würde sogar Mannheim mit NY vergleichen. Wegen der Quadrate und der Straßenbezeichnungen A bis U. War damals praktisch, wenn in H4 eine WG-Party stattgefunden hat und man sofort wusste, wohin man zu gehen hatte. ;)

    Ein Eis bei Zeitgeist habe ich glatt verpasst… Mist. War nur in der Bib im Schloss :D Echtes Hogwarts-Feeling!

  2. Die Mimi

    DU hast vergessen zu schreiben, dass Mannheim das Mekka der Brautkleiderläden ist. Kein Witz! Lustig isses trotzdem ;D

    • Christine

      Haha, das wusste ich echt nicht!

  3. tanja

    Danke fuer diese hommage an meine heimatstadt…schade nur, dass das in tip2 erwaehnte turmcafe-stars so knall auf fall zu gemacht hat :-(

    • Christine

      Ach echt??? Oh nein :(

  4. Fritz

    Als alder Mannemer der seit iwwer fuffzisch Johr leider nimmer dort wohnt, isch sach Mannem statt Monnem, weil isch in Neggaraa uffgewachse bin, vielen Dank für meinen Fluchtpunkt zu dem ich immer wieder gern hin fahr, un die Stadt un die Leit genieß

    • Christine

      Gerne :)

Kommentar abgeben