Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Lilies Diary | 31. October 2014

Scroll to top

Top

0 Kommentare

Freimodekultur – es muss nicht immer ein Mode Blog sein

 Freimodekultur – es muss nicht immer ein Mode Blog sein
Christine

Es gibt immer wieder diese kleinen Glücksmomente im Leben, wenn ein Projekt endlich fertig ist und vor einem auf den Tisch liegt! Heute ist einer dieser Momente.

Freimodekultur

Das Magazin Freimodekultur liegt vor mit auf dem Tisch. Es präsentieren Studierende der FH Bielefeld ihre Interpretationen der Wirkungen und Folgen kultureller Prozesse auf die Mode.  Es gibt eine stil- und mentalitätsgeschichtlicher Analysen zu jeder Dekade des vergangenen 20. Jahrhunderts. Im Magazin zu sehen sind 24 Bildstrecken, aufgeteilt in 10 Kapitel, deren jedes eine Dekade von 1900 bis 1990 fokussiert. In den Artikeln zu jeder Dekade, die ich zum größten Teil schreiben durfte, werden die modischen Arbeiten in ihren zeitlichen Kontext eingebettet. Ich liebe dieses Magazin. Es zeigt vor allem das kreative Potential des jungen Modedesignnachwuchses aus der Region Ostwestfalen-Lippe, in der ich auch einmal vier Jahre verbannt wurde. Hier ein kleiner Auszug aus dem Modemagazin, dass ihr ab heute an den großen Bahnhöfen in Deutschland käuflich erwerben könnt. Es ist sogar ein Entwurf von meinem Diplom dabei – der nackte Mann im Mantel, siehe unten. Ich lass das Magazin erst einmal auf meinem Schreibtisch liegen und erfreue mich am Glücksmoment. Tja so ein Mode Blog, der liegt nie auf dem Tisch rum ;)

Bewegte-Zeiten

Christine-Neder

Freimodekultur-Magazin

Clowning-1

Magazin-Fachhochschule-Bielefeld

Freimodekultur-Fotostrecke

Modemagazin---Freimodekultur

Freimodekultur-Modemagazin

 

 

Ähnliche Artikel

Kommentar abgeben

Pinterest