Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Lilies Diary | 11. Oktober 2017

Scroll to top

Top

2 Kommentare

Schweinfurt Reisetipps – Die Heimat mal anders entdecken

Christine

Ich war in den letzten vier Jahren in fast 40 unterschiedlichen Ländern. Vom südlichsten Punkt der Welt, der Antarktis, über Zentralamerika bis Indien, durfte ich so viele unterschiedliche Kontinente und Kulturen kennen lernen. Ich bin für jeden Moment und jede Erfahrung dankbar. Doch je weiter weg ich war, desto mehr habe ich mich immer wieder an meine Wurzeln erinnert. Wo komme ich eigentlich her? Wo ist meine Heimat? Welcher Ort hat mich zum Teil zu dem Menschen gemacht, der ich heute bin? Schweinfurt!

Christine Neder Erdbeere

Die ganze Stadt ist mit Erinnerungen bestückt. Als ich ein Teenager war, wollte ich so schnell es geht weg aus der Kleinstadt. Während des Studiums kam ich immer nur zum Wäsche waschen zurück. Doch bei den letzten Besuchen habe ich versucht, die Stadt neu kennen zu lernen. Es gibt so viele schöne Ecken, die man oft übersieht, wenn man in einer Stadt wohnt.

„Willst du immer weiter schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah. Lerne nur das Glück ergreifen: Denn das Glück ist immer da.“ – Wie Recht Goethe mit diesem Satz doch hat. Prinzipiell denken wir ja immer, dass uns die Ferne, vielleicht die verlassene Trauminsel, der einsame Berggipfel oder die Rooftopbar über den Wolkenkratzern glücklicher macht als das, was wir haben. Doch Glück ist eine Frage der inneren Haltung und eine Stadt ist das, was ich daraus mache.

Rundbogen Schweinfurt

Sicher setzen viele lieber Berlin statt Schweinfurt auf ihre Städte-Bucket List. Und ja, Berlin ist die Stadt der unbegrenzten Möglichkeiten. Aber vielleicht will man die unbegrenzten Möglichkeiten manchmal gar nicht. Sondern einfach nur ein tolles, abwechslungsreiches Wochenende haben und DAS findet man in Schweinfurt. Hier kommen meine Schweinfurt Reisetipps und wie ihr eine wunderschöne Zeit in meiner Heimat habt.

Schweinfurt Reisetipps: Blickwinkel ändern – Schweinfurt vom Wasser aus kennen lernen

Es begann eigentlich alles mit einem Foto in der Zeitung. Oli und sein Kumpel hatten zwei Stand Up Paddel Boards, mit denen sie auf dem Main rumgefahren sind. Jemand vom Schweinfurter Tagblatt hat die beiden zufällig fotografiert, das Foto landete auf der Titelseite und plötzlich kamen lauter Anfragen rein, ob man das denn auch mal ausprobieren kann und vor allem wo?

SUP in Schweinfurt

Da dachte sich Oli, er packt die Chance beim Schopf und bietet Kurse im SUP an. Mittlerweile haben bereits 400 Teilnehmer ihren SUP-Führerschein bekommen und dürfen sich die Boards am Stadtstrand ausleihen. Innerhalb von 90 Minuten können drei bis fünf Teilnehmer das Stand Up Paddeln lernen und sich mit dem Fahren auf dem Main vertraut machen.

Richtig cool ist auch die Stadtführung auf dem Main. Ich glaube, wenn man die Stadt schon kennt, so wie ich, dann ist ein SUP-Stadtführung genau das Richtige. Aber auch für Schweinfurt-Neulinge ist es ein unvergessliches Erlebnis. Vom Wasser aus habe ich Schweinfurt vorher auch noch nicht gesehen.

Christine Neder SUP

Bei der Tour starten die Teilnehmer vom Stadtstrand aus und paddeln gemeinsam zur Gutermann-Promenade, an der neuen Mainlände entlang bis zu den Weinbergen. Zwischendurch gibt es immer wieder Wissenswertes und Geschichten zur ehemals freien Reichsstadt zu hören. Zu Füßen der Peterstirn gibt es zur Belohnung eine kleine Weinverkostung, bevor es wieder zurück an den Stadtstrand geht.

SUP Erklärung

Die Stadtführung auf dem Main liegt bei 199 Euro für fünf Personen. Bei zehn Personen liegt der Preis bei 349 Euro. Alle weiteren Infos zu den Kursen findet ihr auf der SUP Schweinfurt Seite.

Schweinfurt Reisetipps: Sommer, Sonne Sonnenschein in Schweinfurt

Im Grunde hat Schweinfurt schon das, was jede Stadt haben muss, um mir zu gefallen – einen Fluss. Doch leider hat man den zu meiner Zeit noch nicht so wirklich genutzt. Mittlerweile hat sich jedoch einiges geändert. Es führt der schöne MainRadweg entlang, ein Schiff bringt Ausflügler nach Schonungen und es gibt den Stadtstrand, eine Bar am Main, in der man sich in Liegestühlen die Sonne ins Gesicht scheinen lassen und die Füße in den Sand stecken kann.

Ganz neu sind die Grillboote. Seit Juni 2017 gibt es die BBQ-Donuts an der Gutermann-Promenade und es kann auf dem Main gegrillt und gechillt werden. Fünf bis zehn Matrosen haben auf dem Grillboot Platz und das Ganze kostet 10,90 Euro pro Person und Stunde.

Stadtstrand

Mehr Infos findet ihr hier: Grillboot mieten in Schweinfurt

Aber der Stadtstrand hat noch viel mehr zu bieten: Afterwork Partys, Weinfeste, Open Air Kinos und Themensonntage. Alle Infos findet ihr auf der Stadtstrand Facebook-Seite. Viel Spaß bei eurem Kurzurlaub am Main.

Schweinfurt Reisetipps: Ein Lächeln mieten und die Region entdecken

Ich bin auf Juist zum ersten Mal E-Bike gefahren, weil mir einfach nichts Anderes übrig geblieben ist. Der Wind war so stark, dass ich mit purer Muskelkraft nicht voran gekommen bin. Seitdem habe ich die kleinen Flitzer ganz schön lieben gelernt. Es ist das perfekte Gerät, um ganz entspannt die Umgebung zu entdecken und zu genießen. Mit dem E-Bike kann man nicht nur die Natur entdecken und die Sehenswürdigkeiten erkunden, sondern auch ganz entspannt die schönsten Aussichtspunkte erreichen. Zu den schönsten Aussichtspunkten gehört die Peterstirn.

Peterstirn Christine Neder Weinberga

Die Peterstirn, die Burganlage des Markgrafen Berthold aus dem 10. Jahrhundert, ist das Wahrzeichen der Stadt Schweinfurt und des Weingut Dahms. Hier oben habt ihr eine wunderschöne Aussicht auf die Stadt, die Weinberge und den Main. Zweimal im Jahr finden auf der Peterstirn die wohl beliebtesten Weinfeste in der Region statt – das Frühlingsweinfest (immer nach Christi Himmelfahrt) und das Sommerweinfest (3. Wochenende im Juli). Dann kommen täglich bis zu 1.500 Leute zu Besuch, die mitten in den Weinbergen sitzen und die Aussicht mit einem guten Glas Silvaner genießen. Dafür ist das Weingut auch bekannt – für den Silvaner, die bekannteste Rebsorte in Franken.

Weinglas

Unterhalb der Peterstirn seht ihr auch schon von oben eine Wiese neben dem Main. Hier könnt ihr super ein Picknick machen und schwimmen gehen. Ein Highlight ist hier Klaus, der fast jeden Tag, egal bei welchem Wetter, hier herkommt und im Main schwimmt, wie ihn Gott erschaffen hat.

Die Weine vom Weingut Dahms sind übrigens handverlesen und vegan. Sie klären ihre Weine nämlich mit Kartoffelproteinen und nicht mit Gelatine. Wenn ihr euch für eine Verkostung außerhalb des Weinfests interessiert, könnt ihr in der Innenstadt, gegenüber vom Georg Schäfer Museum, in die „Weinstube der Winzer Dahms“  gehen und die guten Tropfen probieren.

Weingut Dahms

Was ihr vielleicht noch wissen solltet, wenn ihr zum ersten Mal in der Region seid: Der Bocksbeutel, die wohl bekannteste Weinflasche in Deutschland, kommt aus Franken und gibt es hier schon über 250 Jahre.

Ihr könnt mit dem E-Bike allein die Umgebung erkunden, aber es gibt auch viele spannende Touren im Angebot:

  • E-Bike Tour mit kleinem Frühstück im Jugendgästehaus
  • E-Bike Tour mit großem Starterfrühstück im Hotel Mercure auf der Maininsel
  • Auf Rückerts Spuren radeln
  • Am Main entlang nach Wipfeld mit fränkischem Menü
  • Genießertour bei Kräuter, Kraut und Rüben mit Kräutermenü
  • Erlebnistour in den Steigerwald – Tagestour zwischen Wein und Wald
  • Natur, Kultur und Kulinarisches 2-Tagestour inklusive Übernachtung

Christine Neder Treppen

Alle Infos zu den Touren und dem Verleih findet ihr hier: E-Bike Verleih Schweinfurt

Schweinfurt Reisetipps – die schönsten Gassen

Mein Lieblingsviertel in Schweinfurt ist Zürch. In den kleinen Gassen fühle ich mich inmitten von efeubewachsenen Häusern, vor denen Holzbänke stehen, wie in einem kleinen, beschaulichen Dorf. Durch die Rittergasse und Burggasse müsst ihr auf jeden Fall einmal schlendern. Dann kommt ihr auch beim s’Türmle am Oberen Wall vorbei, wie der Name schon sagt, ein Turm an der Stadtmauer, mit fränkischen Weinen und kalten Spezialitäten.

Gasse in Schweinfurt

Schweinfurt Reisetipps: Die beste Aussicht auf die Stadt vom Schrotturm

Der Schrotturm heißt nicht einfach so Schrotturm. Wie der Name schon sagt, wurde hier früher Schrot hergestellt, indem man heißes Blei von oben nach ganz unten goss. Auf dem Weg nach unten formte sich das Blei zu kleinen Kügelchen. Heute ist der Turm der wohl schönste Aussichtspunkt über die Stadt.

Schweinfurt Reisetipps: Veranstaltungen – Man sollte die Feste feiern, wie sie kommen

Neben den Weinfesten auf der Peternstirn gibt es noch andere Events, die ihr euch nicht entgehen lassen solltet. Beispielsweise das Rotarian Rowdy River Raft Race, kurz Schlauchbootrennen. Am 26. Juni 2017 fand wieder Deutschlands größtes Schlauchbootrennen für Firmen, Schüler, Vereine und Verrückte statt. Zuschauen kann man umsonst bei dem Rowdy Race.

Genauso außergewöhnlich wie das Schlauchbootrennen ist auch das Honky Tonk, das außergewöhnliche Kneipenfestival. Meist Anfang Juli verwandelt sich die ganze Innenstadt in eine Bühne und aus jeder Kneipe erklingt eine andere Musikrichtung. Hier ist für jeden was dabei und alle feiern mit.

Christine Neder KuK

Schweinfurt Reisetipps: Kino und Kneipe

Ich habe bei meiner Tour durch Schweinfurt auch immer wieder festgestellt, dass man manche Orte kaum wieder erkennt, wie beispielsweise das Kuk (1). Früher war die Kneipe mit Kino unser erster Anlaufpunkt, wenn man sich nach der Schule noch zusammensetzen wollte. Es gab für wenig Geld eine Riesenportion Pommes und im hinteren Zimmer einen Billardtisch. Doch im Kuk hat sich jetzt einiges geändert.

Kuk in Schweinfurt

Auf der Karte stehen hausgemachte Limonaden von Holunder über Lavendel bis zu Rosmarin und auch die Pommes mussten von der Speisekarte weichen. Stattdessen gibt es Zanderburger mit Bacon oder Pasta mit Spargel. Das Kino gibt es immer noch und dazu zahlreiche Foodevents, wie beispielsweise den Sonntagsbrunch oder die vegetarische Sommerküche.

Wer genauso gut kochen lernen möchte, wie das Essen geschmeckt hat, kann auch einen der Kochkurse besuchen, die sich rund um die Themen Pasta, Wild oder „Er kocht für sie“ drehen. Ich gebe zu, der letzte Kurs hört sich für mich am besten an. Oder wie wäre es, wenn wir schon beim Thema „Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute doch so nah ist“ sind, ein Fränkisches Bier Tasting mitzumachen?

Schweinfurt Restaurant Kuk

Wo? Ignaz-Schön Straße 32, 97421 Schweinfurt | Wann? Mo – Fr 16:30 – 23 Uhr, Sa – So 14:30 – 23 Uhr | Aktuelles Kinoprogramm vom KuK

Kuk Schweinfurt
Schweinfurt Reisetipps: Weitere Restaurants

2 – Weinstube Hess
Im wunderschönen alten Wohnhaus, in dem die Weinstube Hess liegt, gibt es typisch fränkische Küche in gehobener Qualität. Das Degustationsmenü des Monats ist immer abwechslungsreich und auf die Jahreszeit abgestimmt, dazu gibt es schmackhaften Wein aus der Region.
Wo? Fischerrain 67, 97421 Schweinfurt | Wann? Di – Sa 18 – 24 Uhr

3 – Neue Schranne
Ehrlich fränkische Küche von der Leberknödelsuppe über Leberkäs‘ mit Spiegelei, gerösteten Klößen bis hin zum Brauersteak gibt es in der Neuen Schranne. Im Sommer gibt es wechselnde Hauptgerichte und das besondere Sommerbrot. Dazu gibt es Bier aus der Region!
Wo? Friedhofstr. 26, 97421 Schweinfurt | Wann? Mo – Do 17 – 24 Uhr, Fr – Sa 17 – 1 Uhr, So 17 – 23 Uhr

4 – Haberkasten
Wer essen möchte wie bei Mutti oder der Oma, der wird im Haberkasten satt und glücklich. Deftige Hausmannskost schafft es in großen Portionen auf den Teller. Auf der Speisekarten stehen Schnickerli, Saure Lungen, Sauerbraten und, und, und. In der Mittagszeit kann es hier voll werden, aber dann rücken die Schweinfurter gern zusammen, damit alle satt werden.
Wo? Manggasse 19, 97421 Schweinfurt | Wann? Öffnungszeiten telefonisch erfragen unter 09721/22381

5 – Pomodoro Osteria
Die Pizzeria am Mainufer ist unser Stammlokal, wenn wir uns jedes Weihnachten am 23. Dezember mit Freunden treffen. Es gibt gute Pizza, perfekte Spaghetti Napoli aber auch feine, italienische Schmankerl.
Wo? Maininsel 6, 97424 Schweinfurt | Wann? Mo – Sa 17.30 – 23 Uhr, warme Küche 17.30 – 23 Uhr, Feiertage 12 – 14:30 und 17.30 – 23 Uhr

Übriges, direkt am Main könnt ihr in der Pizzeria Sul Meno essen und die beste Pizza aus dem Steinofen gibt es in der Trattoria Mediterranea.

6 – Grüne Gans
Hier schlagen die Herzen aller Vegetarier und Veganer höher. Auf der Speisekarte findet ihr Gerichte wie Quinoa mit Paprika, Rosinen und Minze oder Millefeuille von der Aubergine mit Schafskäse. Beliebt sind auch die hausgemachten Flammkuchen.
Wo? Alte Bahnhofstraße 3, 97422 Schweinfurt | Wann? September bis April von 17 bis 24 Uhr / kein Ruhetag, Sonntag ab 12 bis 22 Uhr durchgehend warme Küche, Mai bis August von 18 bis 24.00 Uhr / Montag Ruhetag, Küche bis 23.00 Uhr

7 – Waldgaststätte Schiesshaus
Das Schiesshaus ist Kult! Es ist ein perfektes Sonntagsziel, das man mit einem Spaziergang verbinden kann, liegt mitten im Wald und hat fränkische Portionen, sprich, ihr könnt euch ein Essen teilen.
Wo? An der oberen Haardt 1, 97422 Schweinfurt | Wann? Täglich ab 9 Uhr

8 – Brick House Grill & Bar
Vegane Speisen sind auch in Schweinfurt angekommen. Ich habe mich über meinen veganen Burger im Brick House gefreut. Außerdem gibt es hier coole Events wie z.B. jeden Dienstagabend die Cocktail Happy Hour, die den ganzen Abend andauert.
Wo? Friedhofstr. 2, 97421 Schweinfurt | Wann? Di – Do 17 – 0.30 Uhr, Fr – Sa 17 – 1 Uhr, So 17 – 0 Uhr

9 – Tisch7
„Aus Liebe“ lautet das Motto vom Tisch7, das unbedingt euer neues Lieblingsrestaurant in Schweinfurt werden möchte. Für Veganer und Vegetarier gibt es hier z.B. gefüllte Zucchini und die Getränkekarte ist mit den vielen tollen Zitaten von bekannten „Trinkern“ eine Hommage an gute Drinks.
Wo? Neutorstraße 26, 97421 Schweinfurt | Wann? Mo – Sa 17 – 24 Uhr
Wo? Kornmarkt 7, 97421 Schweinfurt | Wann? Di – Sa 17 – 24 Uhr

10 – Syrer am Markt
Jeden Freitag und Mittwoch ist ein Markt vor dem Schweinfurter Rathaus. Neben den Ständen mit frischem Gemüse und Obst aus der Region gibt es auch einen syrischen Imbiss mit veganen
Kibbeh, köstlichen Falafeln, syrischen Süßigkeiten und vielem mehr.

Schweinfurt Reisetipps: Cafés und Eisdielen

1 – Insider Tipp: Viva Barista
Das Viva Barista liegt etwas abseits in der Judengasse 13 und wird sicher nicht von jedem Touristen sofort entdeckt. Deswegen und wegen seiner kreativen Einrichtung zählt es auch zu den Insider Tipps. Mike, Besitzer der Kaffeebar, hat ein Faible für schräge Dinge. In der einen Ecke hängt eine Heilige Maria, an der Wand ein Riesenhirschkopf und daneben steht ein alter Friseurstuhl. Am coolsten finde ich jedoch das Schränkchen an der Wand für die Stempelkarten der Stammkunden. Wer hier öfters kommt, darf seine Stempelkarte in den Schrank stecken und muss sie nicht im Geldbeutel mit sich rumtragen. Die Viva Barista hat wirklich super leckeren Kaffee – und probiert unbedingt den Eistee!
Wo? Judengasse 13, 97421 Schweinfurt | Wann? Mo – Do 10 – 16 Uhr, Fr 10 – 18 Uhr, Sa 10 – 15 Uhr

2 – Eisgeliebt – Das Café am Schillerplatz
Hier gibt es leckeres, selbstgemachtes Eis und das Beste ist, dass auch einige vegane Optionen auf der Karte stehen. Ihr seht auf der Facebook-Seite immer die aktuellen Sorten, die alle ohne Farbstoffe und Aromen auskommen.
Wo? Schillerplatz 5, 97421 Schweinfurt | Wann? Di – Sa 12 – 17.30 Uhr

3 – Del Corso
Echt italienische Eisspezialitäten gibt es im Del Corso. Hier ist sogar inzwischen die Eiswaffel glutenfrei, damit wirklich alle Kunden das leckere Eis genießen und spezielle Sorten wie z.B. Aloe Vera ausprobieren können. 
Wo? Spitalstrasse 38, 97421 Schweinfurt | Wann? Mo – Sa 9 – 21 Uhr, So 11 – 21 Uhr

4 – Lavazza
Für einen schnellen Espresso, Smoothie oder Eistee oder ein ausgiebiges Frühstück ist Lavazza in Schweinfurt die richtige Wahl.
Wo? Albrecht-Dürer-Platz 2, 97421 Schweinfurt | Wann? Mo – Sa 8 – 22 Uhr, So 9.30 – 21 Uhr

5 – Café Schreier
Das Café Schreier ist eine Zeitreise, aber irgendwie auch cool. Seit sehr, sehr vielen Jahren hat sich hier nichts an der Inneneinrichtung geändert und die meisten Besucher sind über 60 Jahre alt. Es gibt aber weit und breit keine besseren Sandstängchen, mürbes Teiggebäck, das ich früher geliebt habe, und die Sachertorte ist auch ein Gedicht! 
Wo? Markt 28, 97421 Schweinfurt | Wann? Di – Fr 9 – 18 Uhr, Sa 8 – 14 Uhr, So 13 – 18 Uhr

6 – Main-Café
Wirklich direkt am Main sitzt man im Main-Café in der Kulturwerkstatt Disharmonie. Im Sommer ist die Terrasse offen und im Winter der Wintergarten. Im Café arbeiten Menschen mit und ohne Behinderungen zusammen – ein tolles Integrationsprojekt. Gleich neben dem Café legt das Schiff nach Schonungen ab. 
Wo? Gutermann-Promenade 7, 97421 Schweinfurt | Wann? Hier findet ihr die genauen Öffnungszeiten vom Main-Café

Schweinfurt Reisetipps: Shoppen

Michiko Moore
Klein aber fein. Der süße Concept Store am Kornmarkt hat alles, was das Shopping-Herz begehrt. Ausgewählte, coole Teile, mit denen nicht jeder rumläuft –  von der Hose über Schuhe bis Accessoires und Kaffee für ein kleines Päuschen und genügend Zeit, die Shopping-Ausbeute noch einmal genau zu überdenken.
Wo? Obere Straße 36, 97421 Schweinfurt | Wann? Mo – Fr 11 – 18 Uhr, Sa 10 – 17 Uhr

Zart + Bitter Confiserie, Schweinfurt
Pralinen direkt aus der Theke oder ein kleines, süßes Geschenk für einen besonderen Anlass gesucht? Im Zart + Bitter gibt es neben süßen Köstlichkeiten auch biologische Produkte aus Franken wie Marmelade, Kaffee, Honig … Außerdem auch vegane, glutenfreie oder laktosefreie Schokolade. Hier trifft Schokolade Geschmack. 
Wo? Rückertstraße 4, 97421 Schweinfurt | Wann? Öffnungszeiten telefonisch erfragen unter 09721 7387795

Casalino
Mein absoluter Lieblingseinrichtungsladen in Schweinfurt. Hier findet ihr Designklassiker, schöne Geschenkideen und viele tolle Dinge, die glücklich machen. Einfach vorbeischauen und inspirieren lassen.
Wo? Rückertstraße 12, 97421 Schweinfurt | Wann? Mo – Fr 10 – 18 Uhr, Sa 10 – 15 Uhr

Schweinfurt Reisetipps: Ausgehen

Wer gemütlich etwas trinken möchte mit einem kleinem Snack, ist in der Bar7 genau richtig. Aber ein ganz normaler Ausgeh-Abend in Schweinfurt läuft normalerweise folgendermaßen ab:

Den alten Zeiten wegen trifft man sich als Erstes in der Cinema Bar. Hier habe ich zur Hochzeit von Sex and the City schon meinen Cosmopolitan getrunken. Nach zwei, drei Getränken und mit einem leichten Pegel geht es erst einmal weiter in die Kellerkneipe Café Kölsch. Nach weiteren zwei, drei Getränken hat man hier sicher neue Freunde gefunden, mit denen man gemeinsam weiter zieht, nämlich in das Eastside, einen ganz normalen, völlig unspektakulären Club.

Als Wahl-Berliner wundert man sich dann, warum schon um vier Uhr das Licht angeht und die Party vorbei ist. Es ist doch erst vier Uhr!!! Zum Glück muss der Abend deswegen noch lange nicht vorbei sein. Eigentlich will man ja direkt vom Eastside in ein Taxi springen und nach Hause. Das scheint aber unmöglich, da minutenlang kein Taxi kommt oder einfach niemand bei der Taxizentrale erreichbar ist. Man steht dann so lange rum, dass man eigentlich schon wieder Hunger bekommt. Weiter geht es also über die Mainbrücke zum Rossmarkt. Hier hat noch der Baran Döner auf. Von den Jungs hinter der Theke bekommt man dann auch problemlos ein Taxi. Ich glaube an eine Döner-Taxi Verschwörung. Nur wer hier nachts einen Döner isst, bekommt auch ein Taxi nach Hause.

Schweinfurt Reisetipps bei schlechtem Wetter

Museum Georg Schäfer

Eigentlich sollte man das Museum Georg Schäfer auch bei Sonnenschein besuchen. Vom Museumscafé aus habt ihr einen tollen Blick auf den Main. Ich liebe das moderne Gebäude mit dem Sichtbeton und der Architektur. Außerdem hat das Museum die weltweit größte Sammlung einer meiner Lieblingskünstler – Carl Spitzweg. Insgesamt sind es 160 Gemälde und 110 Zeichnungen. In mein Herz geschlossen habe ich Carl Spitzweg mit seinem Gemälde „Der Kaktusfreund“, weil ich auch einer bin. Neben der Spitzweg Dauerausstellung gibt es immer wieder temporäre Ausstellungen.

Georg Schäfer Museum

Wenn ihr Fans von Caspar David Friedrich, Georg Ferdinand Waldmüller, von Wilhelm Leibl und seinen Freunden Johann Sperl und Carl Schuch, von Hans Thoma, Josef Wenglein und Josef Wopfner oder Max Liebermann und Max Slevogt seid, dann schaut auch unbedingt hier vorbei. Es gibt einige große Werkblöcke von ihnen zu entdecken.

Christine Neder Georg Schäfer Museum

Wo? Brückenstraße 20, 97421 Schweinfurt | Wann? Di – So 10 – 17 Uhr, Do 10 – 21 Uhr

Kunsthalle Schweinfurt

Das Gebäude der Kunsthalle ist eine ehemaliges Bad, was in mühevoller Arbeit zu dem Komplex umgebaut wurde, der es heute ist. Es steht unter Denkmalschutz und schon allein um das ehemalige Gebäude des Ernst-Sachs-Bad zu sehen, lohnt sich ein Besuch in der Kunsthalle. Aber auch innen drin gibt es einiges zu entdecken. Es gibt zahlreiche Wechselausstellungen, die spannende Exponate nach Schweinfurt bringen, und auch die Dauerausstellung um den Expressiven Realismus ist sehr interessant und beliebt.

Kunsthalle Schweinfurt

Wo? Rüfferstraße 4, 97421 Schweinfurt | Wann? Täglich 10 – 17 Uhr, Do 10 – 21 Uhr | Jeder 1. Donnerstag im Monat freier Eintritt.

Schweinfurt Reisetipps bei schönem Wetter

Höllental und Mainblick

Auf was ich noch gar nicht eingegangen bin – Schweinfurt und sein wunderschönes Umland. Was mir bis vor Kurzem auch noch nicht bewusst war: Dass ich von dem Haus meiner Eltern in drei Minuten auf einem der beliebtesten Panorama Rundwege bin, dem „Höllental und Mainblick“ Rundweg.

Das Höllental ist wirklich ein herrliches und ruhiges Fleckchen in Schweinfurt. Neben verwunschenen Pfaden zwischen alten Gärten und Weinbergen werdet ihr auch mit Aussichten auf das Schloss Mainberg und das Maintal überrascht. Und dumm bleibt ihr auch nicht, denn auf dem Weg gibt es zwölf Stationen mit Infotafeln.

Haus Schweinfurt

Ellertshäuser See

Früher, da war der Ellershäuser See noch ein einfacher See mit einem Kiosk und einer gemähten Liegewiese. Mittlerweile hat sich jedoch einiges getan. Es gibt einen Spielplatz, ein Beach-Volleyball-Feld, ein Sonnendeck mit Seebühne und vieles mehr. Auf der einen Seite des Sees ist also alles vorhanden, was die Gäste für das Freizeitvergnügen so brauchen, auf der anderen Seite findet man zum Glück noch Natur pur und auch Stellen, wo man auch mit dem Hund an den See darf.

Empfehlen kann ich euch einen Spaziergang um den See bei Sonnenuntergang. Neben dem ruhigen Wegen abseits des Badetourismus gibt es auch sechs Themenstationen, die Einblicke in den Lebensraum Wasser und Wald geben. Mehr Infos auch zum Kletterwald und der Surfschule findet ihr auf Internetseite nordwärts und Waterworld.

Christine Neder Schweinfurt Franken

Ich bin wirklich überrascht, wie viel ich immer noch über die Stadt schreiben könnte, von der ich immer dachte, man kann dort nichts machen. Ich hoffe, ihr habt einen kleinen Einblick in meine Heimat bekommen. Falls ihr noch Schweinfurt Reisetipps habt, würde ich mich freuen, wenn ihr ein Kommentar hinterlasst.

Weingut Dahms Christine Neder

Hier kommen noch weitere Reisetipps für fränkische Städte, die auch eine Reise wert sind:

Aschaffenburg Reisetipps – ein bisschen Bella Italia in Franken

Insidertipps Nürnberg – Sightseeing, coole Shops und mehr

Bayreuth Insider Tipps – weiteres Wunderbares neben Wagner und Weizen

Reisetipps für Coburg – Königlich, Kulinarisch und Kreativ

Christine Neder Treppe

Ahnen Aussicht Peterstirn Blumenladen Schweinfurt Christine Neder aus Schweinfurt Christine Neder beim SUP Christine Neder Georg Schäfer Christine Neder Straße Schweinfurt  Christine Neder Weinprobe  Fass Peterstirn Garage Grün in Schweinfurt Haus in Schweinfurt Hinterhof Christine Neder Kirche Schweinfurt Kuk Automat Main SUP   Museum Georg Schäfer Museum Georg Schäfer Oliver Schulze Peterstirn Schweinfurt Peterstirn Turmführung Pralinen Schweinfurt Schäfer Museum Schokolade Schokoladenladen Schweinfurt Schweinfurt City Schweinfurt Franken Schweinfurt Kirche Schweinfurt Peterstirn Stand-Up-Paddeln Stand-Up-Paddeln auf dem Main SUP auf dem Main SUP Main Franken SUP Schweinfurt Treppen Georg Schäfer Museum Turm Dahms Veganes Essen Wein trinken Wein und Essen Schweinfurt Reisetipps Weinberge Weingut Schweinfurt

Dieser Post ist in Kooperation mit dem Tourismusverband Franken e.V. entstanden.

MerkenMerken

MerkenMerken

Kommentare

  1. marlene viefhaus

    Ich bin absolut begeistert, wie man unsere Heimatstadt so einfühlsam und mit Blick auf die „kleinen“ und „großen“ wunderschönen „Ecken“ darstellen kann! Bitte mehr davon, denn es gibt noch „viel Schönes und Interessantes“ zu entdecken (z.B. Gebäude, Plätze Denkmäler und auch Menschen, die hier wie und wo leben und arbeiten!)

    Danke!!!!

    • Christine

      Du kannst gerne deine Tipps hier mit dazu schreiben :)

Kommentar abgeben