Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Lilies Diary | 23. August 2017

Scroll to top

Top

12 Kommentare

7 Dinge, die man in Portugal an der Algarve machen muss

Gastautoren

Hätte ich gewusst, dass Portugal so wunderschön ist, dann wäre ich schon vor zehn Jahren jedes Jahr hingefahren. Eine Woche lang war ich in Portugal an der Algarve und habe so viele schöne Momente gehabt: Leckeres Essen, eine einzigartige Natur und idyllische Inseln mit den niedlichsten Häuschen, die ich je gesehen habe. Außerdem war ich Surfen und bin auf den Wellen an der prächtigen Süd- und Westküste der Algarve geritten. Es war ein Traum und deswegen gebe ich euch heute sieben Tipps, was man in Portugal an der Algarve gemacht haben muss.

bordeira-surfingday1

1. Frischer Orangensaft am Faro-Strand trinken

Wer sich auf dem Weg vom Faro-Flughafen zum kleinen Sandstadt Olhao an der Südküste noch entspannt eine Erfrischung holen möchte, um auch gleich Mal den portugiesischen Faro-Strand zu bewundern, sollte bei der WAX-Bar anhalten. Frischer Orangensaft ist hier die Spezialität des Hauses, Überraschung! Und dazu noch eine Portion Sardinen. Die sind ebenfalls ein muss.

Portugal-FaroStrandbar

2. Cata-Plata essen und vor allem: Viel essen

Überhaupt, ist VIEL ESSEN sehr angesagt in Portugal an der Algarve. Es gibt immer mindestens sieben Gänge, was ein wenig gewöhnungsbedürftig ist, denn ich war oft schon bei der dritten Vorspeise vollgestopft und erfuhr dann, dass jetzt erst das Hauptgericht serviert wird. Wenn du die Kalorien nicht beim wildem Surfen an der robusten Küsten der Algarve-Region abtrainieren kannst, solltest du essensmäßig aufpassen, wenn du nicht mit 5 Kilo Übergewicht zurückkommen möchtest. Doch auf eine Cata-Plata im Restaurant Faro E Beneficio, solltest du nicht verzichten. Soviel Fisch und Gemüse in einer Pfanne gibt es nur hier.

Olhao-PortPfanne

3. Über den lokalen Samstagsmarkt von Olhao schlendern

Der lokale Fisch-, Fleisch- und Gemüsemarkt von Olhao, direkt am Meer, ist einen Spaziergang wert. Es gibt verschiedene Hallen, wo du Fisch, Fleisch und Gemüse frisch vom Land und frisch aus dem See kaufen kannst. Außerdem gibt es draußen noch viele Stände mit Blumen in allen Farben, zehn verschiedene Bohnensorten oder eine sehr süße, aber falsch singende Straßen-Musikerin. Es ist schön unter den Leuten von Olhao in Portugal an der Algarve zu verweilen. Nachdem ich den Markt bewundert habe, latsche ich in den kleinen Gässchen um den Markt herum. Es war zauberhaft. Das dunkelblaue Kleid von einer süßen, portugiesischen Omi mit ihrem hell-weißem Häuschen im Hintergrund – herrlich. Ich fühle mich unbeobachtet und kann ungestört träumen, während die Wäsche der Portugiesen fröhlich an der Leine in der Sonne tanzt.

Olhao-gassenwa¦êsche

4. Sich an einer Bootsfahrt über den Naturpark Ria Formosa erfreuen

Eine eindrucksvollen Bootsfahrt durch das Naturpark Ria Formosa darf man nicht verpassen. Bei Ebbe sammeln hier die Muschelmänner und -frauen Muscheln. Jeder hat sein eigenes Stück Muschelland. Die Landschaft in der Ria Formosa fand ich zuerst ein wenig merkwürdig, weil sie so unterschiedlich ist und sich bei Ebbe lustige Grasinseln im Wasser bilden. Als würde gleich auch noch ein rosarotes Monster auftauchen. Nach fünfzehn Minuten Ria Formosa fand ich es dann aber das A und O von Portugal an der Algarve. Diese Vielfalt der algarvischen Natur bringt es voll! Wenn man eine Bootsfahrt über die Ria Formosa macht, sollte auf jeden Fall ein Stopp auf der verträumten Culatra-Insel drin sein, für die ich euch beim nächsten Punkt begeistern werde;)  

portugal2-naturparkRiaFormo

5. Ein süßes Häuschen auf der Culatra Insel mieten

Farol- oder auch Culatra Island liegt an der Südküste Portugals mitten im Naturpark Ria Formosa. Sie ist die Insel mit den schönsten Ferienhäuschen, die ich je gesehen habe. Wer sich hier ein Häuschen mieten möchte, nur zu! Anfangs dachte ich auch es sind alle ein bisschen irre auf dieser Insel. Die unterschiedlichsten Menschen mit ulkigen Hüten und Federn und Tutus in knalligen Farben tanzten an unserem Tisch vorbei. Das klärte sich dann auf, als ich merkte, dass es sich hier um eine portugiesische Hochzeit handelte. Irgendwie ziehe ich so etwas an. Irgendetwas mit Heiraten ist immer dabei auf meinen Reisen. Wer schon einmal auf Farol Island ist, sollte sich natürlich nicht weiter von durchgeknallten Hochzeitsleuten ablenken lassen und unbedingt den Leuchtturm der Insel besuchen. Da hast du einen  super Ausblick auf Portugal! Besuchen kannst du den Leuchtturm am Mittwochnachmittag. Dann ist es nämlich “Nachmittag der offenen Tür”. Einen festen Eintrittspreis für den Besuch gibt es nicht, aber mit einer kleinen Spende machst du den Leuchtturmwärter sehr glücklich.

Abschließend besuchte ich noch das gleichnamige Fischerdorf Culatra auf der Insel, wo die alten Fischer verweilen. Wenn ich mal in Rente gehe, ziehe ich dahin, denn die Tagesbeschäftigung besteht dort aus: Domino spielen, Eis essen und Besucher beobachten. Herrlich!

farolislandzung

farolislandha¦êuschen

6. Monchique-Gebirge mit lustigem Jeepfahrer erkunden

Eine Stunde von Olhao entfernt liegt Luz. Hier kann man super surfen aber mehr dazu im Post „Surfen an der Algarve„. Vorher sollte man aber noch den höchsten Punkt der Algarve im Monchique-Gebirge erkunden. Das geht am besten mit einen Jeep mit verrücktem Fahrer und schon kann es losgehen. Hier das Ergebnis:

algarveverru¦êckterfahrer

ru¦êckmonchiquegebirge

In Lagos, nicht weit von Luz, lohnt es sich beim Aussichtspunkt Ponte da Piedade vorbei zu schauen, um die prächtige Felsklippenlandschaft von Portugal an der Algarve zu bewundern! Seht hier:

portugal-3-sisters

7. SURFEN

Und was du auf alle Fälle tun musst, wenn du an die Algarve in Portugal verreist, ist: SURFEN!

Ich hatte eine super-tolle Zeit im Luz-Surfvillage und würde jederzeit wieder hingehen.

Lest hier von meiner Surf-Begeisterung: Surfen in Portugal an der Algarve – Göttlich!

So eine schöne Reise, so viele großartige Eindrücke, ich danke dir Portugal, ich komme wieder! Wart ihr auch mal in Portugal an der Algarve um die robuste Natur zu genießen und die wilden Wellen zu reiten? Ich will es wissen!

Bordeira-jardsurfing

bordeira-surff

 Bordeirastrand Westküste

 

luzvilla

 Luz-Surfvillage

Portugal-Luznight

tag2-surfing-zavial-maedel

 

 

olhaosamstagfischsardin

 Samstagmarkt Olhao

Olhao-samstagmarktbohnen

 

Portugal-Lagos-LilaBaum

 Olhao-Gassen

Olhao-gasse

 

Olhao-gassen-omi

 

monchiquegebirge

 Monchique-Gebirge

farolislandleuchtturm

 Leuchtturm Culatra-Insel

leuchtturmoben

Vielen Dank an The Luz-Surfvillage und air berlin für die Unterstützung bei der Reise!

Kommentare

  1. Jetzt will ich nach Portugal nach deinem Bericht!

    • Christine

      Das war unsere Absicht :)

  2. Jard Died

    Sehr gut, wunderschön!

  3. Ein toller Bericht! Ich bin schon öfter in der Algarve gewesen und habe ein paar Lieblingsecken. Vorallem die Klippenwanderung im Mai war wunderschön!
    Das nächste Mal erkunde ich mal Deine Tipps :)
    Liebe Grüße, Amelie

    • Christine

      Eine Klippenwanderung fehlt mir auch noch ;)

  4. Das sind aber 8 Dinge…?

  5. Sérgio

    Guten Tag Christine

    Die von ihnen genannte Cata-Plata heisst Cataplana

    Lieben Gruss aus der Algarve.

    Sérgio

    Enjoy Tours

  6. Ein sehr schöner Bericht über Portugal, mit Frankreich mit Lieblings-Reiseland.
    Danke für den tollen Blog, ich komme jetzt bestimmt öfter mal vorbei.

    • Christine

      Oh, das freut uns :)

  7. Bin gestern an der Algarve angekommen und schlendere über den samstagsmarkt von Olhao. Blauer Himmel und das Meer zu meinen Füßen. Was will man mehr?

  8. Liucachi

    Vielen Dank für den tollen Bericht und die wunderschönen Bilder ^^ Wir fliegen auch bald nach Carvoeiro und haben nun also schon mal eine To-do-Liste ?

Kommentar abgeben