Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Lilies Diary | 19. August 2017

Scroll to top

Top

13 Kommentare

Urlaub am Gardasee – Die drei schönsten Orte

Christine

Bella Italia! Als Kind war dieses Land der Ort, an dem ich meine Sommerferien verbracht habe. Doch je älter ich geworden bin, desto weniger habe ich mich dafür interessiert. Warum Italien und der Gardasee, wenn ich die Welt sehen kann? Weil das Schöne manchmal so nah ist? Genau! Und davon habe ich mich nun wieder überzeugt. Ich war vier Tage am Gardasee in Italien und was soll ich sagen – Bella Italia macht seinem Bella alle Ehre. Ihr zeige euch im Post die schönsten Orte am Gardasee – Sirmione, der Klassiker, ein ganz besonderes Hotel und Tremosine, mein Geheimtipp.

Christine-Neder-See Gardasee

Urlaub am Gardasee – Sirmione – enge Gassen, Schwefelbäder und pures Gardasee-Feeling

In Italien ist man nicht lange allein, wenigstens als Blondine. Kaum 10 Minuten in Sirmione,  schon hat sich der nette Kellner vom Restaurant gegenüber unseres Hotels erst auf Boris und dann auf mich gestürzt. Aus Sizilien kommt er, in Sirmione arbeitet er bis Oktober und dann will er nach München. Die Mission seines Abends war es, mir auf meinem Abendspaziergang die schönsten Ecken von Sirmione zu zeigen oder wenigstens zu beschreiben. In Sirmione reicht es als Erstes aus sich einfach nur treiben zu lassen, durch die engen Gassen mit den Steinhäusern, bunten Häuserfassaden, Holzläden und Palmengärten.

steg-sirmione Gardasee

Der Ort, der auf einer schmalen Halbinsel errichtet ist und ca. 4km weit in den See ragt, ist einer der bezaubernsten Plätze am Gardasee. Ich kann euch, ob mit oder ohne Hund, wärmstens und mit vollem Herzen das Hotel Capullo empfehlen. Es liegt auf der Westseite der Insel und hat einen grandiosen Blick auf den See. Ganz zu schweigen von dem überaus netten, wirklich unverschämt netten Personal. Ich hätte sie am liebsten sofort alle plus Hotelcollie eingepackt und mitgenommen. Aber zurück zu Sirmione. Am besten startet ihr am Spiaggia del Prete, ein wunderschöner Platz, der zum Verweilen einlädt. Weiter geht es am Wasser entlang und nach ein paar Metern werdet ihr es schon riechen – das schwefelige Thermalwasser. Sirmione ist schon seit der Antike bekannt für sein heilsames Thermalwasser. Unterhalb der Villa Cortine Palace, dem teuersten Hotel in Sirmione, gibt es einen kleinen, aus Stein gebauten Pool mit warmem Wasser. Natürlich kann man den Eintritt in die Therme zahlen. Oder einfach hier reinspringen. Solche Insidertipps bekommt man eben nur von Kellnern, die man nachts auf der Straße aufgabelt.

Ich wollte unbedingt einen Cappuccino mit Seeblick genießen. In Restaurants hat man da schlechte Karten, denn der Seeblick ist nur für Gäste, die auch etwas verzehren. Deswegen empfehle ich euch, zum Lido della Bionade zu laufen, einem kleinen Strand mit blauen Sonnenschirmen, einem wunderschönen Steg mit bestem Blick auf das Bergpanorama und einem Restaurant plus Snackbar direkt am Wasser. Supernett und supergünstig. Von hier aus könnt ihr weiter zur Grotte di Cartullo laufen. Nein, keine Grotte wie ich dachte, sondern ein altes Bauwerk mit Museum.

Sirmione ist wirklich nicht groß. An einem Tag kann man locker jede Gasse ablaufen und es lohnt sich hinter jeder Ecke zu schauen was sich dort verbirgt. Und bitte nicht vergessen: Eis essen! Und wo endet der perfekte Tag? In der Hollywoodschaukel vom Hotel Capullo mit einem gigantischen Sonnenuntergang.

Klickt euch durch die Gallery:

Royal Paradies Am Gardasee – Grand Hotel Gardone Riviera

Es gibt Menschen, die fahren nur für ein Hotel in eine Stadt oder ein Land. Kann ich absolut verstehen. Es gibt nämlich diese Orte, die einfach so schön sind, dass man nicht anders kann, als hinzufahren. So ein Ort ist das Grand Hotel Gardone Riviera. Ich kam mir hier vor als wäre ich die Hauptdarstellerin der italienischen Version von „The Royal Tennenbaums“.

Grand-Hotel-Aussicht Gardasee

Es hätte auch gut möglich sein können, dass jede Sekunde Sophia Loren hinter der Rosenhecke vorspringt und irgendjemand CUT schreit. Dieses Hotel sieht aus wie aus dem Film und ich fühlte mich wie im Märchen. Der Moment, als ich das Zimmer betrat und den Balkon aufmachte. Solche Motive kannte ich nur von Pinterest und ich habe immer vermutet, dass sie gephotoshopped sind. Aber nein, sie wurden am Gardasee aufgenommen, jetzt habe ich den Beweis.

Christine-Neder-Grand-Hotel Gardasee

Mein absoluter Lieblingsort war wirklich der Balkon. Ich hätte hier ewig sitzen können. Auch ganz, ganz besonders – das Frühstück am See oder Frühstück auf dem Balkon!

Frühstück-Grand-Hotel Gardasee

Das Grand Hotel Gradone Riviera am Gardasee ist einfach ein Traum – ein Schloss am Gardasee. Und ihr werdet euch wie König und Königin fühlen, versprochen. ABER einmal müsst ihr euer kleines Schloss verlassen, um in Salò essen zu gehen, im Restaurant Lepanto. Wir saßen direkt am See und es gab köstliches Essen. Das Restaurant kann ich auch allen Hundebesitzern sehr ans Herz legen. Als wir da waren, hatte die Dackeldame gerade Welpen bekommen. So süß!

Klickt euch durch die Gallery:

Höhenmeter am Gardasee – Panoramablick in Tremosine

Wie sagt man so schön? Der Weg ist das Ziel? Das stimmt auf jeden Fall! Der Weg von Gradone nach Tremosine ist schon ein Abenteuer für Stadtmenschen, wie ich es bin. Die engen Serpentinen, die man manchmal nur schwer mit einem Auto passieren kann, überlebt man nur, wenn man sich bei der heiligen Marie auf der Hälfte der Strecke bekreuzigt.

Italien-Renault Gardasee

Nehmt euch viel Zeit mit, denn es kann schon ab und zu Unstimmigkeiten geben, wer denn jetzt zurück fährt und das andere Auto vorbeifahren lässt. Tremosine liegt auf einem Hochplateau und erstreckt sich vom Seelevel bis auf 2000m Höhe. Erst seit 1913 führt eine Straße in das Paradies zwischen Himmel und Erde. Wer genug vom Seeleben und Faulenzen hat, der ist hier genau richtig.

Christine-Neder-Italien-Tremisone Gardasee

Tremosine liegt im Naturpark „Alto Garda Bresciano“ und hier kann man sich körperlich austoben. Trekking, Fahrradfahren, Wandern, Reiten oder die Seele baumeln lassen mit dem besten Panorama über den See. Die schönste Aussicht gibt es auf der Terrasse vom Hotel Paradiso. Übrigens wer gerne Tennis spielt, ist hier goldrichtig. Tremosine hat zwar nur ca. 2000 Einwohner, dafür aber 74 Tennisplätze.

Christine-Neder-Tremisone Gardasee

Von oben sieht man tausende bunte Segel, die durch den Gardasee treiben. Schon Goethe sagte: „Wie sehr wünschte ich meine Freunde einen Augenblick neben mich, dass sie sich der Aussicht freuen könnten, die vor mir liegt! … eine herrliche Naturwirkung an der Seite, ein köstliches Schauspiel, der Gardasee“. Oh ja köstlich geht es hier auch zu.

Klickt euch durch die Gallery:

Das beste Mittagessen hatte ich im Restaurant neben der Käserei „Alpe de Garda“ – Tortellini mit Käsefüllung und Trüffeln. Alle Zutaten kommen aus der Region und der Käse wird nur 50m entfernt hergestellt. Bei einer Führung habe ich gezeigt bekommen, wie man den traditionellen Formagella Tremosine herstellt, von dem 480 Stück am Tag produziert und nach ganz Europa geliefert werden.

Der Gardasee, ein Fest für die Sinne: das leichte Rauschen der See, das unglaublich gute Essen, die wunderschönen Aussichtspunkte von oben und die gemütlichen Stellen am Wasser. Ich kann aus voller Überzeugung sagen – das Schöne liegt so nah!

christine-nederVielen Dank an ENIT für die Unterstützung.

 

Kommentare

  1. Tolle Bilder sind das geworden! Der Gardasee ist auch mien Lieblingsziel, da ist einfach für jeden was dabei, für groß und klein.

  2. Der Gardasee ist wirklich toll. Das letzte mal war ich vor ein paar Tagen zum Segeln dort und meine Sehnsucht wächst stetig.
    Der Norden des Sees bei Riva und Torbole ist ein wahres Paradies für Windsurfer und Segler.

  3. Am Gardasee war ich auch schon mehrfach. Wirklich eine schöne Gegend, leider wissen das nur allzuviele Deutsche ;-)

    Bardolino – da kommt der Wein her. Lazise, da gibt es einen bedeutenden(?) Maler, der auch in Amerika ausgestellt hat – und eine alte Kirche, deren Besuch sich auch lohnt.

    Um nur zwei weitere Ziele zu nennen.

  4. Kathrin

    Auch war als Kind viele Sommer am Gardasee mit der ganzen Familie (Vater Mutter Bruder Tante Onkel Cousin und Cousine. Wir hatten ein Ferienhaus in Torri del Benaco. Als ich älter wurde habe ich andere Länder besucht, doch den Gardasee hatte ich immer positiv in Erinnerung. Nun fahren wir seit 8 Jahren wieder jeden Sommer dorthin. Es war ist und bleibt mein Traumziel!!!

    • Christine

      Ja, kann ich verstehen ;)

  5. das Hotel heist „CATULLO“ nicht „CAPULLO“… :-D

  6. Erika Hein

    Hallo Liebe Christina,

    ich habe mir deinen Blog über den Gardasee gelesen und der ist kurz und knackig ! Echt super!!

    Kannst du mir sagen, wo du dich (mit dem Hund) auf deinem letzten Bild mit der tollen Aussicht befindest?

    Vielen Dank und liebe Grüße

    Erika

    • Christine

      Das war unser Hotel am Gardasee siehe Post :)

  7. Das sind wirklich tolle Bilder! Ich war vor kurzem auch am Gardasee, und es war super schön, aber irgendwie werde ich in Zukunft doch erstmal wieder andere Ziele ansteuern :)

    Liebe Grüße,
    Alex

  8. Was für schöne Bilder <3
    Ich war noch nie am Gardasee, scheint aber, als könnte es sich lohnen :)

    Liebe Grüße,
    Filiz

    • Christine

      Oh jaaaaa!!!! :)

    • Der Gardasee ist immer eine Reise wert, aber man muß mit dem Rummel schon klarkommen – und billig ist es auch nicht wirklich.

      Das beste ist aber, es gibt die Süd- und die Nordseite, das Klima ist deutlich verschieden, habe ich mir zumindest sagen lassen. Ich war ja immer nur im Süden, der meist recht heiß war.

Kommentar abgeben