Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Lilies Diary | 21. Dezember 2017

Scroll to top

Top

6 Kommentare

Veganer Nachtisch: Gebackene Birne mit Vanillesauce

Christine

Es gibt bestimmte Gerüche, Momente und auch Speisen, die einen an den Winter erinnern. Ich kann mich noch ganz genau daran erinnern. Jedes Mal, wenn ich vom Skifahren wieder nach Hause kam, durchfroren von Kopf bis Fuß, hat mir meine Mama einen warmen Kakao gemacht. Dazu gab es ein Stück Marmorkuchen. Oder der winterliche Nachtisch am Sonntag – gebackener Bratapfel mit Preiselbeeren gefüllt und dazu Vanillesauce. Lecker!

Nachtisch-vegan

Es ist Sonntag und ich wollte gleich mit meinen guten Vorsätzen durchstarten. K&K – Kreativ in der Küche – heißt mein Projekt. Zu Weihnachten habe ich mir eine neue Kamera gekauft, die ich unbedingt mal richtig testen wollte. Außerdem wollte ich mal wieder einen grandiosen, veganen Nachtisch zubereiten. Ich probiere immer gerne Neues aus, deswegen gibt es heute kein Rezept mit klassischen Bratapfel und Preiselbeeren, sondern eine Bratbirne mit Waldfruchtmarmelade und Nüssen. Natürlich ist es ein veganer Nachtisch.

Gebackene-Birne

Veganer Nachtisch – die Zutaten für 4 Personen:
  • 4 Birnen, welche Sorte ist eigentlich egal
  • 8 TL Waldfruchtmarmelade, oder gerne nur Himbeere oder Erdbeere
  • 1/2 Zitrone
  • Nüsse, je nach Geschmack
  • Zimt
  • Muskatnuss
  • vegane Vanillesauce, da habe ich von Provamel das vegane Vanille Dessert gekauft

Nachtisch-mit-Birnen

Die Anleitung:
  • Birnen waschen und halbieren
  • Die Kerne entfernen, indem man sie mit einem Löffel raushebt und dabei ein kleines Loch aushebt
  • Die Oberfläche der Birnen mit Zitronensaft bestreichen
  • Nüsse klein hacken
  • Jetzt in das Loch einen Teelöffel Marmelade reingeben und die Nüsse drüberstreuen
  • Zum Schluss mit Zimt und Muskatnuss die Birnen winterlich würzen
  • Die Birnen auf einem Blech bei Umluft 180 Grad, 40 Minuten backen lassen

Birnengessert

Birnen-halbiert

Veganes-Dessert

FERTIG!!!

Den Vanillenachtisch könnt ihr kalt dazu essen oder kurz in der Mikrowelle erwärmen. Ich finde ihn kalt besser, wenn ihr ihn auf die Nuss-Marmeladen-Mischung laufen lasst. Wenn ihr jetzt keine winterliche Stimmung habt, dann weiß ich auch nicht. Außerdem wird euer ganzen Haus lecker nach Zimt riechen! Guten Appetit!

Veganer Nachtisch

Kommentare

  1. Das sieht ja lecker aus und kannte ich so noch gar nicht.
    Muss ich mal ausprobieren.

  2. Das hört sich echt mega lecker an! Ich glaube ich mach das gleich mal am Sonntag nach :) Und die Fotos sind echt schön.

    • Christine

      Danke :) Geht auch total einfach!

  3. Hallo Christine,

    das ist eine köstliche Idee, die ich die Tage definitiv nachmachen werde. Ich habe durch meinen Beruf als Gesundheitscoach und Personal Trainer einen besonderen Zugang zum Thema (gesund) Essen, und obendrein eine große Leidenschaft am Herd.
    Und Dein Rezept liest sich wirklich lecker – ich bin sehr gespannt. Danke Dir für Deine Anregung.

    Ich will gern öfter hier herein schauen – es gefällt mir sehr, was Du machst.

    Liebe Grüße, Torsten

    • Christine

      Kannst mir gerne mal ein Rezept zum Nachbacken schicken ;)

Kommentar abgeben