Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Lilies Diary | 08. November 2017

Scroll to top

Top

2 Kommentare

Wandern im Elbsandsteingebirge – Tipps für einen unvergesslichen Ausflug

Gastautoren

Du trittst auf einem 417 Meter hohen Felsen. Du schaust auf ein wunderschönes Tal, blickst auf die umliegenden Berge. Sie sehen aus, als hätte ein Kleinkind Kleckerburgen gebaut. Trillmilliontausende Kleckerburgen. Kurz gesagt: Die Aussicht ist gigantisch!

Das Elbsandsteingebirge ist ein riesiges Wandergebiet. Ein Wochenende solltest du unbedingt in Bad Schandau verbringen. Von hier kannst du zum Beispiel die Schrammsteine besichtigen. Der Vorteil: Die Route ist auch für Anfänger geeignet. Du musst kein erfahrener Profikletterer sein, um den wundervollen Ausblick zu genießen. Eine normale Fitness reicht aus.

Wandern im Elbsandsteingebirge

Wandern im Elbsandsteingebirge – Wo du schlafen solltest

In Bad Schandau startet deine Tour und dort gibt es einen kleinen Campingplatz. Egal ob du per Zelt, Campervan oder Wohnwagen reist – hier findest du ein schönes Plätzchen. Hast du lieber ein richtiges Bett zum Schlafen? Don’t worry, es gibt auch Ferienwohnungen.

Wandern im Elbsandsteingebirge – Der Aufstieg zu den Schrammsteinen

8 km – 4 Stunden – Anspruch: mittel

Die Route startet direkt am Zeltplatz. Die ersten Kilometer geht der Wanderweg quer durch den Wald. Die Bäume schützen dich vor der prallen Sonne oder dem Regen. Der Weg ist narrensicher – alles ist TOP ausgeschildert! Der erfrischende Duft des Waldes strömt durch deine Nase. Deine Füße gehen über laubbedeckte Wege. Die noch kleinen Felsen lassen erahnen, was dich bald erwartet. Wir treffen eine Gruppe Wanderer, die uns völlig aus der Puste entgegenkommen: „Puh – ihr seid noch jung. Das ist das Richtige für euch!“ Lachend wünschen sie uns noch einen schönen Tag. Etwas verwirrt schauen wir der Gruppe nach. Was da wohl auf uns zu komm?

Nach wenigen Metern entdecken wir es. Es wird steil! Aber richtig. Ab jetzt geht es nur noch Leitern und Treppen hinauf. Gut zwei Stunde klettern wir Leitern aus Metal und Stein hinauf. Das ist echt anstrengend, aber als normal-fitter Mensch völlig machbar. Raus aus dem Wald und oben angekommen wartet ein überragender Ausblick auf dich. Die letzte Stufe und du bist auf der Spitze des Berges. Achtung: Hier gibt es nicht überall Absperrzäune – nicht herunterfallen.

aufstieg-zu-den-schrammsteinen

Die Aussicht ist bombastisch! Von der Spitze des Berges aus bewunderst du die Elbe, erspähst die umliegenden Felder und weitere Kleckerburgenfelsen. Der Rückweg wird wesentlich entspannter. Die Leitern und Treppen bist du schnell wieder unten. Außer du machst einen Abstecher zu weiteren Bergen. Dafür ist allerdings ein bisschen Mut erforderlich. Es gibt keine Zäune mehr. Nur noch Trittstellen im Stein und ein paar Eisenstreben, an denen du dich fest hältst. Bei dieser Aussicht lohnt sich der Mut!

aufstieg-zu-den-schrammsteinen-3

Wandern im Elbsandsteingebirge – Alles auf einem Blick:
  • Gewanderte Kilometer: 8 km
  • Höhendifferenz: knapp 200 m
  • Dauer der Wanderung: 5 Stunden
  • Level: mittel
  • Campingplatz: Ostrauer Mühle (Kosten pro Nacht: ca. 20 €)
aufstieg-zu-den-schrammsteinen-4
Wandern im Elbsandsteingebirge – Ausflug zum Edmundsklamm

Neuer Tag, neues Abenteuer: 10 km – 6 Stunden – für Anfänger

Für diese Route musst du nach Hřensko fahren. Entweder mit dem Auto oder mit der Einspurbahn vom Zeltplatz aus. Du fährst mit dem Auto? Dann parke direkt an der Straße. Von hier aus sind es etwa 10 Minuten bis zum Beginn der Wanderroute. Der Vorteil: Es kostet dich nix. Du kannst auch direkt beim Eingang des Wandergebiets parken. Allerdings kostet dich das 5 € pro Tag.

Du durchquerst ein kühles Tal, läufst immer den Fluss entlang. Neben dir erheben sich schroffe Felsen und hohe Bäume. Die Gegend ist überragend! Besonders gut gefallen mir die schmalen Wege durch die Felstunnel. Du erreichst den Edmundsklamm. Jetzt kommst du nur noch mit einem Boot weiter. Ohne Motor, mit reiner Muskelkraft angetrieben, fahren die Boote dem Klamm entlang. Genieße die Stille und Dank dem Bootanschieber dafür. (Es ist ein anstrengender Job, die Boote mit einem Stock durch den Klamm zuschieben!) Trotz der harten Arbeit erzählt der Fahrer über dem Klamm, seiner Geschichte, zeigt dir seine liebsten Figuren an der Wand, reißt ein paar Witze und bespritzt dich mit Wasser, wenn das Wetter passt.

Nach 30 Minuten ist die Fahrt vorbei und es geht zu Fuß weiter. Es ist Mittag und unser Magen knurrt: Wir machen uns auf zum kleinen Dorf Mezna. Ein anstrengender Aufstieg. Eine Ewigkeit geht es Treppen hinauf, aber es lohnt sich! Ein kleiner Ort mit sehr gutem Essen warten auf dich. Iss eine typisch tschechische Knoblauchsuppe und Gulasch, als Nachtisch Palatschinken – wenn er noch rein passt. Ein Traum!

Mein Tipp: Geh nicht in die erste Kneipe, die dir über dem Weg läuft, sonst wird es teuer. Trotzdem lecker, aber teuer! Satt geht es jetzt zum gemütlich Teil der Wanderung über. Durch Wald und Wiesen läufst du bergab zurück nach Hřensko. Genieß die Aussicht!

edmundsklamm-2

Wandern im Elbsandsteingebirge – Alles auf einem Blick:
  • gewanderte Kilometer: 10 km
  • Dauer der Wanderung: 6 Stunden
  • Level: Anfänger
  • Kosten für die Bootsfahrt: 2,50 €
  • Dauer der Bootsfahrt: 30 Minuten
  • Preis für das Mittagessen: 15-20 €

edmundsklamm-1

Suchst du nach deinem nächsten Ausflugsziel für ein Wochenende? Dann reise unbedingt zum Elbsandsteingebirge. Es ist W-U-N-D-E-R-S-C-H-Ö-N!

Wandern ist etwas ganz besonders: „Wandern ist eine Tätigkeit der Beine – und ein Zustand der Seele.“ Lass dich von Josef Hofmiller inspiriend und plane deinen nächsten Wochenendtrip im Elbsandsteingebirge!


Die Gastautorin:

lydia-profilbild

Lydia arbeitet 9 to 5 und reist so viel sie kann um die Welt! Willst du auch mehr Erleben trotz Job? Auf ihren Blog findest du zahlreiche Wege mehr Zeit zum Reisen zu finden, ohne deinen Job zu kündigen. Schau jetzt auf Lydias Blog On a Journey vorbei!

Kommentare

Kommentar abgeben