Früher, zu Woodstock Zeiten, da ging man noch auf Festivals, um zu protestieren gegen Krieg, Ungerechtigkeit, die Elterngeneration und alles, was gerade so angefallen ist. Und heute? Heute geht man auf ein Festival, weil man was erleben will. Wenn ich eine Erkenntnis gewonnen habe, nach 40 Festivals in 40 Wochen, dann die wirklichen Gründe, warum Menschen auf ein Festival gehen. Hier mit einem Augenzwinckern in einer Grafik zusammen gefasst.

Gründe-Festival-Besuchen

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*