Willkommen zu unseren Dublin Insidertipps! Irland – das Land der Kleeblätter, in dem angeblich alle Menschen rote Haare und Sommersprossen haben und den intensiven Klang der irischen Musik lieben. Lasst euch von unseren Dublin Tipps verzaubern und lernt Baile Átha Cliath besser kennen. Baile Átha Cliath ist der andere Name von Dublin, denn neben Englisch wird hier auch Gälisch bzw. Irisch gesprochen.

Man kann 100 Sachen in Dublin machen. Vielleicht sollte man klein anfangen. Hier haben wir unsere Top-Dublin Insidertipps für euch aufgelistet. Erprobt und am eigenen Leib getestet. Um in die richtige Stimmung zu kommen, solltet ihr euch als aller erstes das Video über Dublin anschauen. Es gibt euch den perfekten ersten Eindruck und zeigt alles vom irischen Stepptanz, traditionellem Essen, Guinness Bier bis hin zum weltbekannten St. Patricks Day.

Mitgebracht von dieser wundervollen Reise nach Dublin haben wir euch, neben dem Dublin Video, die besten Dublin Insidertipps und die schönsten Dublin Sehenswürdigkeiten.

Insidertipps Dublin – Fun Facts über Dublin

In Dublin werden jährlich mehr Pints Guinness als sonst wo auf der Welt gezapft. Angeblich sind es 10 Millionen Pints täglich. Von Straßenmusik in der Grafton Street, wo selbst Damien Rice als kleiner Musiker gestartet ist und zum Erfolg gelangte, bis hin zu irischen Fußball-Fans: Dublin ist pulsierend, in all seinen Facetten. Vielleicht liegt das – neben dem vielen Guinness – auch an den vielen jungen Leutne? Dublin hat die jüngste Bevölkerung Europas. Um die 50 % der Einwohner sind jünger als 25 Jahre.

Insidertipps Dublin – Anreise Dublin

Wenn ihr aus dem Flughafengebäude kommt, springt in den Bus Nr. 747. Der bringt euch für 6 € direkt in die Stadt. Mehrere Stopps werden angefahren. Bis in die Stadt dauert es ca. 20 Minuten. Das Einzige, was ihr nicht vergessen dürft: Drückt früh genug, sonst fährt der Bus schnell mal am Stopp vorbei. Wenn ihr eine Busfahrt mit echten Einheimischen erleben möchtet, dann setzt euch in den Bus Nr. 16. Hier fahrt ihr für ca. 3 Euro ebenfalls in die Innenstadt.

→ Die günstigsten Flüge nach Dublin findet ihr bei fluege.de!

Botanic Garden, den Zoo kennt jeder, Phoenix Park auch, aber nördlich der Liffey liegt der Botanic Garden versteckt und bietet wunderschöne Pflanzenvielfalt; Cobblestone Pub, da sind noch echt Iren ;-)

Flug nach Dublin

Ich bin mit der grünen Aerlingus Linie mit Kleeblatt auf den Flügeln nach Dublin geflogen. Vom Flughafen könnt ihr auch bequem mit dem aircoach in das Zentrum von Dublin fahren. Inzwischen gibt es ziemlich viele Billigflug-Anbieter wie Ryanair, die Dublin regelmäßig anfliegen. Wenn ihr zu großen Feiertagen nach Dublin möchtet (wie dem St. Patricks Day), dann denkt daran, eure Flüge frühzeitig zu buchen, um böse Überraschungen und hohe Preise zu vermeiden.

Hier könnt ihr die Flugpreise nach Dublin checken!

Dublin Insidertipps – St. Patricks Day in Dublin

Wer, wie wir Festivals liebt, der muss zum St. Patricks Day kommen. Überall verkleiden sich die Menschen auf der Welt an diesem Tag. Doch es gibt nur einen echten St. Patricks Day und der ist in Dublin. Jedes Jahr findet er am 17. März statt. Inzwischen gibt es aber ein ganzes Festival über mehrere Tage – vom 14. – 18. März findet das St. Patrick’s Festival dieses Jahr statt.

st Patricks day dublin

Dublin Insidertipps – Frühstücken in Dublin

Die Bagel Factory im Harcourt Road versorgt euch mit dem richtigen Frühstück, bevor ihr durch die Grafton Street schlendert, um den Strassenmusikern zu lauschen. Die Grafton Street ist eine der größten Einkaufsmeilen Dublins und verläuft von St. Stephen Street bis zum College Green. Neben den typischen Läden, ist Grafton Street voll mit Straßenmusikern, voller Hoffnung, ganz groß rauszukommen.

Wenn ihr gerne Shoppen in Dublin möchtet, dann solltet ihr euch auch das St. Stephens’s Greem Centre anschauen. Falls ihr keine Klamotten findet, könnt ihr euch dort supersüße Cupcakes kaufen. Die machen auch sehr glücklich.

Dublin Sehenswürdigkeiten – Sightseeing Tour durch Dublin

Ihr möchtet erstmal die Dublin Sehenswürdigkeiten erkunden? Dann nehmt euch einen Guide, der euch mit in die Historie der Stadt nimmt oder den Fokus auf Kunst & Kultur legt. Es ist in Dublin so viel einfacher, gemeinsam mit einem Insider die Hot Spots zu erkunden, um sich danach entspannt dem Pub- und Nachtleben widmen zu können.

→ Hier bucht ihr vorab Stadtführungen in Dublin

Lust auf Action? Dann ist die Vikinger Splash Tour die perfekte Dublin Tour für euch! Nach einer Busfahrt durch die Stadt bekommt man Schwimmwesten angezogen und fährt eine Runde auf dem Wasser mit dem Bus. Wechselklamotten nicht vergessen! ;-)

Dublin Insidertipps: Einreihen für’s Kilmainham Gaol

Das Kilmainham Gefängnis ist in der Liste der Dublin Sehenswürdigkeiten, die unbedingt gesehen haben müsst, ganz oben mit dabei. Es wird oft, als der versteckteste Touristenspot in Dublin beschrieben. Da steckt schon ein bisschen Ironie drin. Noch viel ironischer ist, dass die Schlange vor dem Gefängnis so lang war, dass ich noch nicht einmal Zeit dafür hatte, diese anscheinend riesige Attraktion wahrzunehmen. Ihr müsst euch unbedingt vorher online ein Ticket kaufen. Während ich dies immer noch bedauere, solltet ihr also genug Zeit einplanen, um diesen historischen Ort zu sehen. Und zwar auch von innen. Davon hätte ich dann  gerne ein paar Infos!

Irish Museum of Modern Art

Kilmainham Gefängnis Adresse: Inchicore Rd, Kilmainham, Dublin 8, D08 RK28, Irland | Öffnungszeiten: Mo – So 9:30 – 18 Uhr | Preise: 8 Euro/Erwachsene, 4 Euro/ermäßigt

Dublin Insidertipps: Auf geht’s – auf den künstlerischen Weg

Direkt am Ende der Straße vom Kilmainham Gefängnis, liegt das Irish Museum of Modern Art. Das wohl beeindruckendste an diesem Ort ist die Allee, die zum Haupteingang des Museums führt. Das Museum ist weiterhin die führende Einrichtung für moderne Kunst.

Trinity College

Weitere Museen in Dublin:

Dublin Ausflugsziele für verschiedene Interessenten wie z.B. für …

… Whiskey Fans – die Jameson Distillery Bow St.
… Literaturliebhaber – das  Dublin Writers Museum
… Schifffahrtsbegeisterte – das Jeanie Johnston Famine Museum
… Freunde der schönen Kunst – das Decorative Arts & History Museum

Dublin Insidertipps: Tour durch das Trinity College

Eigentlich bin ich überhaupt kein Fan von geführten Touren, dennoch war die Tour durch das Trinity College definitiv das Geld wert (Kostenpunkt: 10 €), vor allem dank des typisch irischen Tourguides. Der geschichtliche Zusammenhang, die Anekdoten und der Einblick in das persönliche Leben des Tourguides, der selbst einmal am Trinity studiert hat, waren einfach perfekt. Der Eintritt beinhaltet neben der Tour an sich auch einen Einblick in die beeindruckende Bibliothek der Universität, wo die heiligen Book of Kells versteckt werden.

Irish Museum of Modern Art Dublin

Dublin Insidertipps: Besuch der Guinness Fabrik

von Christine Neder

Ich weiß gerne darüber Bescheid, was ich zu mir nehme. So lese ich gerne Beschreibungen von Nahrungsmitteln, weiß, wo die Eier herkommen und wie die Sachen hergestellt werden. Da ich die letzten Tage literweise Guinness Bier getrunken habe, wollte ich auch wissen, was das überhaupt ist, wie es hergestellt wird und wo. Also stattete ich einer der ältesten Brauereien einen Besuch ab – dem Guinness Storehous in Dublin! Natürlich gibt es Guinness nicht nur in Europa, sondern ist weltweit erhältlich.  Sogar im Internet kann man das Bier schon bestellen. Bierfans wird es freuen. Aber ein echtes Guinness Bier aus dem Zapfhahn ist eben doch das bessere Geschmackserlebnis.

Im Herzen von Dublin steht das siebenstöckige Guinness Storehouse. Unfassbar cool ist besonders die Architektur. In das Gebäude ist das größte Pint-Glas der Welt gebaut. Hier kann man alles rund um das Thema Guinness erfahren. Los geht die Führung mit einem kleinen Überblick was eigentlich so ein Bier für Zutaten hat und warum das Guinness so besonders dunkel ist. Die Zutaten sind Wasser, Hefe, Gerste und natürlich Hopfen. Für Guinness Bier wird die Gerste geröstet und somit bekommt das Bier seine besondere Farbe. Den ersten Irish Pub gab es übrigens in Deutschland – schon 1972. Wo, das hat mich auch überrascht – in Frankfurt am Main.

In der Guinness-Bar bekommt man von hoch qualifiziertem Personal das richtige Zapfen bei gebracht. Dabei kommt es auf den richtigen Winkel des Glases an und wie man den Zapfhahn betätigt. Auf einer riesigen Karte sieht man schön die Aufteilung des Gebäudes und wo sich das größte Guinness-Glas der Welt befindet – mitten im Herzen der Brauerei.

Was ich vorher nicht wusste: Guinness kann man zu allerhand verarbeiten – Eis, Brot, Dressing … Da schmeckt es sogar mir. Ich hatte zum Mittagessen sogar Guinness-Dessing auf meinem Salat. Sieht nicht aus wie Guinness, ist aber Guinness. Und? Hmmm, war total lecker!

Und natürlich habe ich neben dem Zapfen auch gelernt, wie man ein Guinness Bier richtig trinkt. Nicht einfach Mund auf und rein damit. Da muss man auf ganz bestimmte Sachen achten. Was genau seht ihr in meinem kleinen, feinen Tutorial:

Unser Dublin Tipp:
Alle Whisky Liebhaber kommen in Dublin auch auf ihre Kosten. In der Old Jameson Distillery. Führungen, Whiskyverkostungen und alles, was man möchte.
→ Hier bucht ihr vorab Tickets & Eintrittskarten in Dublin
Dublin Insidertipps  – Restaurant in Dublin

The one and only Pig’s Ear Restaurant ist legendär und mit einem Michelin Stern ausgezeichnet. Übersehen könnt ihr es definitiv nicht. Es hat mehrere Stockwerke und ist quietsche-schweinchen-pink. Hier könnt ihr euch auf sehr innovative irische Küche freuen. Die Gerichte sind perfekt zubereitet, modern interpretiert und der pure Genuss. Vorspeisen sind z.B. Salad of Spring of Greens, St.Tola Goats Cheese & Rhubarb und Leek & Potato Soup … Auch der Service ist super zuvorkommend und freundlich. Wenn ihr keine Reservierung habt, dann kommt unbedingt früher. Vielleicht habt ihr Glück und bekommt einen „Tisch auf Zeit“, müsst also gehen, wenn die Reservierung kommt. Einen Tisch vorzubestellen macht hier also definitiv Sinn.

Pigs-Ear

Pig’s Ear Dublin | Adresse: 4 Nassau St, Dublin, D02 YX74, Irland | Öffnungszeiten: Mo – Sa  12:00–14:45 und 17:30–22:00 Uhr | Telefon: +353 1 670 3865

Restaurant in Dublin: Pub mit Pizza – The Bernard Shaw

Bier und Pizza – was braucht es mehr zum Glücklich-Sein? Im Bernard Shaw gibt es nicht nur tolle Pizzen, das Besondere ist der Ort des „Pubs“ – ihr werdet ihr nämlich in einem echten Doppelstockbus sitzen. Von oben habt ihr eine herrlichen Blick auf das Treiben um euch herum und die Preise im The Bernard Shaw Dublin sind auch moderat. Man merkt, dass der Pub mit viel Liebe geführt wird und gerade deswegen ist der blaue Bus so wunderbar. Am Wochenende kann es hier schon recht voll werden und ihr könnt echte Einheimische treffen, die das rege Treiben in der Temple Bar lieber meiden. Wer es also ruhig mag, kommt lieber unter der Woche hierher.

The Bernard Shaw | Adresse: 11-12 Richmond St South, Saint Kevin’s, Dublin 2, Irland | Öffnungszeiten: Mo – Do 10–00 Uhr, Fr – Sa 10–00:30, So – 10 – 23 Uhr

Dublin Insidertipps: Ein Pint in der Temple Bar ist ein Muss!

Ja, es ist unheimlich touristisch und viel zu überteuert, aber die Temple Bar ist einen Besuch wert – zumindest beim ersten Dublin Urlaub. Die Temple Bar ist ein ganzes Viertel voll mit irischen Bars, in denen die typischen Pints zu irischen Klängen serviert werden. Während man natürlich in vielen Bars Dublin’s weniger bezahlt, gehört die Temple Bar auf jede Dublin To-Do-Liste.

Pub in Dublin – The Cobblestone

Wenn ihr lieber fern vom Touristenrummel euren Pint trinken möchtet, dann seid ihr mit dem The Cobblestone gut beraten. Hier gibt es Bier zu vernünftigen Preisen, die Bedienung ist nett und ihr kommt mit Einheimischen ins Gespräch. Außerdem treten hier regelmäßig lokale Musiker in Live Sessions auf – da kommt richtig Stimmung auf. Hier herrscht definitiv Wohlfühlstimmung. Wenn ihr könnt, empfehlen wir euch aber, vorher woanders die Toiletten aufzusuchen. ;-) Schaut trotzdem vorbei, wenn ihr in Dublin seid!

The CobblestoneAdresse: 77 King St N, Smithfield, Dublin, D07 TP22, Irland | Öffnungszeiten: Mo – Do 16 – 23:30 Uhr, Fr – Sa 14 – 00:30 Uhr, So 13:30 – 23 Uhr

Dublin Insidertipps: Feiern in Dublin – Shisha, Cocktails und das schwingende Tanzbein

Es gibt ungefähr drei Millionen Möglichkeiten, um in Dublin eine ordentliche Partynacht zu haben. Hier ist mein Vorschlag:

  1. Startet im Pygmalion und gönnt euch eine Shisha. Dieser coole Laden liegt mehr oder weniger in einem Einkaufszentrum, während sich der Außenbereich in einem der ruhigen Gänge Dublins befindet. Unter beheizten Schirmen kann man hier Shisha rauchen und den Abend locker beginnen.
  2. Weiter geht es in den Liquor Rooms – einen schummrigen Laden im 50s/60s Stil, der an eine alte Apotheke erinnert. Kellnerinnen im 50er Look servieren die wahrscheinlich besten Cocktails der Stadt.
  3. Als krönenden Abschluss des Abends geht es in den Worksman Club. Dieser Club lässt euch bis morgens um 5 Uhr steppen, bietet freien Eintritt, eine enorme Dachterrasse und erinnert jeden Berliner an seine Heimat.
Urlaub in Dublin Insidertipps
Dublin Insidertipps – Hotels in Dublin

Ich kann wärmstens das La Strampa im Herzen von Dublin empfehlen. Was ihr in diesem Hotel nie vergessen werdet – das Frühstück im wunderschönen Frühstücksraum. Sensationell.

Na, Lust auf Irland bekommen? Dann nehmt euch die Dublin Insidertipps mit und startet euren Dublin Urlaub in die irische Hauptstadt! Wenn ihr noch andere Tipps habt, her damit! Auch super – Dublin während des St. Patricks Day erleben. Hier geht es zu Christines Beitrag von ihrem „40 Festivals in 40 Wochen“-Buchprojekt: 3. Festival – St. Patricks Day Festival in Dublin

St.Patricksday-Outfit01

Wir hoffen, ihr werdet einen wunderschönen und unvergesslichen Dublin Urlaub haben. Viel Spaß und berichtet uns bitte von neuen Dublin Insidertipps, die ihr entdeckt habt.

Auf Pinterest merken:

Dublin Reisetipps

7 Kommentare

  1. Schöner Beitrag! Ich fliege am 18.03. (ja St. Patricks Day war uns etwas zu heftig und zu teuer) nach Dublin und wir werden 2 Nächte dort bleiben, dann gehts auf Rundreise.
    Ich bin schon total gespannt auf Dublin und hab mir deine Tipps schon notiert. Wir machen am zweiten Abend einen irischen Abend (3-Gang Menü und Musik und Tanz) im Merry Ploughboys Pub mit, der soll sehr gut sein. Meine Arbeitskollegin war schon dort und schwärmt total davon.
    Dann will ich unbedingt ins Trinity College, die Christchurch sowie die St. Patricks Cathedral, Jameson und Guinness Storehouse. :)

  2. Hallo,
    wem 6 EUR zu viel sind :D und ein bisschen mehr Einheimische erleben will kann sich auch in die 16 setzen. Für 3,05 EUR gehts ebenso direkt in die Innenstadt.
    Weitere sehenswerte Orte: Bernard Shaw, essen in einem echten Doppelstockbus; Botanic Garden, den Zoo kennt jeder, Phoenix Park auch, aber nördlich der Liffey liegt der Botanic Garden versteckt und bietet wunderschöne Pflanzenvielfalt; Cobblestone Pub, da sind noch echt Iren ;-)

    LG
    Lydia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Total
78
Shares