„Whoah! We’re going to Ibiza. Whoah! Back to the island… we gonna have a party“ dieser 90er-Song von den Vengaboys hat sich in meinen Ohren niedergelassen und festgesetzt, während ich von Düsseldorf aus meinen Ibiza Urlaub starte, um dort ein paar Tage im Melia Sol Beach House in Santa Eularia (spanisch: Santa Eulalia) zu verbringen. Rein musikalisch gesehen könnte es wahrlich bessere Ohrwürmer geben und auch inhaltlich passt der Song nicht wirklich. Denn Party – das ist wahrlich nicht, was ich für die nächsten Tage eingeplant habe. Vielmehr hoffe ich auf in meinem Ibiza Urlaub auf Entspannung, leckeres Essen, eine schöne Umgebung, genauso wie auf allgemeine Inspiration. Deshalb werde ich auch nicht in San Antonio wohnen, dem Partyort der Insel, sondern im beschaulicheren Santa Eularia, in der Hoffnung dort von zu lauter Musikbeschallung und Alkoholleichen verschont zu bleiben.

Ibiza-Streetart

Ibiza Urlaub: Die Umgebung

Neben Entspannung pur, die ja im Sol Beach House auf mich wartet, will ich aber zumindest auch noch ein paar Ecken der Insel kennenlernen. Natürlich erkunde ich den Ort Santa Eulalia mit seinem schönen Yachthafen, den vielen Geschäften und Cafes und einer wunderschönen schneeweißen Kirche, die ganz oben auf einem Hügel thront. Von hier aus hat man einen fantastischen Blick. Außerdem nehme ich an einer Insel-Tour teil, die mich unter anderen nach Ibiza Stadt bringt. Schließlich liebe ich nach wie vor auch das urbane Leben und möchte zumindest einen Eindruck davon bekommen, welche Atmosphäre diese Stadt ausstrahlt. Jetzt ist noch Saison auf der Insel (von Mai bis Oktober) und die Straßen und Gassen sind voll und belebt. Abends sind in den Restaurants und Bars, gerade draußen, fast alle Plätze besetzt und an jeder Ecke legt ein anderer DJ auf. Nach wie vor habe ich keine große Lust darauf, mich ins Partygetümmel zu stürzen, doch ich bin froh darüber zumindest einen Hauch des Nachtlebens mitbekommen zu haben.

 

Ibiza-MeerDiese Aussicht. Gehört zu jedem Ibiza Urlaub dazu!

Ibiza-Mauer-am-MeerAuf einer Mauer in Ibiza-Stadt – ein absoluter Glücksmoment

Ibiza-Eivissa-WolkenEin paar dunkle Wolken tun der Schönheit dieses Orts keinen Abbruch…

Ibiza-Eivissa-Musiker…vor allem nicht mit der tollen Musik im Hintergrund

Ibiza-Eivissa-by-Night

Ibiza Urlaub: Das Melia Sol Beach House

Und nun zu einer meiner Hauptattraktionen auf dieser Reise: meinem Hotel. Ich atme tief durch als ich das Sol Beach House betrete, hier kann ich direkt anfangen in den Relaxmodus umzuschalten. Es gefällt mir auf Anhieb – die unmittelbare Strandlage genauso wie die wunderschöne Naturkulisse und besonders das Interieur und Design. Denn was ich als erstes denke, ist: „Hier sieht es aus wie in meiner Wohnung. Nur weitläufiger und minimalistischer. Modern-elegant wurde mit einer Prise Hippielook kombiniert, angereichert durch einzelne Stücke im Vitage-Stil. Und vor allem gibt es überall Wörter – Bilder mit Sprüchen hängen an der Wand, bunte Holzschilder mit Schriftzügen wie z.B. „Just feel at home“ dekorieren die Räume. Das nehme ich doch mal direkt wörtlich. Und wer mich kennt, der weiß, dass es nichts gibt, was ich so sehr liebe, wie schöne Wortkombinationen. Ok, außer Reisen vielleicht. Was könnte also besser sein, als eine Kombination aus beidem? Zudem liegt im ganzen Hotel ein leichter Kokosduft in der Luft, der an Sommer und Strand erinnert. Und ich liebe Kokos über alles, sei es als Aroma in Essen und Getränken oder eben der Geruch.

Ibiza-Melia-Sol-Beach-House-Sitzecke

Wirklich eine Empfehlung für den Ibiza Urlaub das Sol Beach House

Ibiza-Melia-Sol-Beach-House-PoolAm Morgen ist der Pool noch leer

Ibiza-Melia-Sol-Beach-House-Deko-LobbySuper schöne Deko in der Lobby

Ibiza-Melia-Sol-Beach-House-At-home

Auch als ich mein Zimmer beziehe, bzw. meine Suite, bin ich alles andere als enttäuscht. Hier fühle ich mich mehr als wohl – helle Holzböden, bunte Kissen und Teppiche… und… Ich habe zwei Badezimmer. Nicht, dass ich diese zwangsläufig bräuchte. Doch wollen wir mal ehrlich sein, so ein kleines bisschen ist das doch der Traum eines jeden Mädchens, gleich nach dem Ankleidezimmer. Und dann kommt das Sahnehäubchen: der Balkon! Ich blicke direkt auf das Meer, wobei das Wort „direkt“ hier mehr als wörtlich zu nehmen ist. Viele Hotels versprechen Meerblick und lassen in der Ferne das Wasser erahnen, doch nicht so hier. Man bekommt das Gefühl, sich direkt über der See zu befinden, hört sie Wellen rauschen und sieht, wie sie sich an den Felsen brechen. Seit vielen Jahren träume ich alle paar Monate immer wieder den gleichen Traum. Ich bin in einem Haus direkt am Meer, wache morgens auf, ziehe die Vorhänge zur Seite und blicke direkt auf das tiefste schönste Blau des Meeres, das man sich nur vorstellen kann. Hier, im Sol Beach House auf Ibiza, wird dieser Traum endlich wahr. Klingt melodramatisch? Ja, denn das war es auch – im positivsten Sinne!

Ibiza-Melia-Sol-Beach-House-BalkonDas nenn ich mal einen Balkon – wow!!!

Ibiza Urlaub

Meine nächsten Tage verbringe ich genau so, wie es in einem Relaxurlaub im Strandhaus sein sollte. Ich schwimme im Pool, liege in der Hängematte oder auf dem Bali-Bett und lese oder schreibe. Außerdem bietet das Hotel diverse Kurse an, wie Pilates und Yoga – mit letzterem starte ich morgens in den Tag. Denn wann hat man schon einmal die Gelegenheit Yoga unter freiem Himmel, begleitet vom Meeresrauschen, zu machen? Man kann außerdem aus einer Vielzahl an Massagen wählen oder sogar ein spezielles Detox-Programm buchen.

Einen weiteren Hauch von Nachtleben will ich dann aber zum Ende hin doch noch erleben – einen Abend mache ich in meinem Ibiza Urlaub somit auch einen Abstecher ins Me Ibiza, ein anderes Hotel der Marke Melia, das genau gegenüber dem unsrigem auf der anderen Seite der Bucht liegt. Zwar ist dieses schicke exklusive 5 Sternehotel sicherlich auch kein typisches Partyhotel, doch wer Nachtleben light sucht, für den lohnt sich ein Besuch sicherlich. Schon allein die Rooftop-Bar ist atemberaubend. Hier trinke ich einen Mango-Kokos-Smoothie und lasse den Abend ausklingen.

Ibiza-TheRooftopBarTerraceLounge des Me Ibiza – das Foto wurde vom Hotel zur Verfügung gestellt

Wie es so oft der Fall ist, vergehen meine Tage auf der weißen Insel, wie man Ibiza auch nennt, viel zu schnell. Als ich vor meiner Abreise ein letztes Mal auf den Balkon trete, um auf die Wellen zu blicken und den frischen, leicht salzigen Duft zu inhallieren, weiß ich: Auch nach Ibiza werde ich wiederkehren. „Goodbye is not farewell“ – mit diesem Motto steige ich also ins Taxi, froh und definitiv inspiriert.

Ibiza Urlaub: Noch ein paar Tipps für den Ort und die Umgebung

Meine Restauranttipps

Babylon Beach Bar: Wunderschöne Bar am Strand, in St. Eulalia, nicht weit weg von Melia Sol Beach House. Der Ausblick auf das Meer ist sagenhaft, ebenso wie das Essen. Hier habe ich das leckerste Curry aller Zeiten gegessen.

El Olivo: Gemütliches Restaurant in Eivissa, in dem, zunächst normal klingende, Speisen mal ganz anders kreiert und serviert werden. So bestand z.B. der Grüne Salat hier nicht aus Salatblättern, Gurke und Tomate, sondern war eine köstliche Kreation aus grünem Spargel, Roter Bete und weiteren exquisiten Leckereien.

 

Ibiza-Eivissa-EssenLange nicht mehr so lecker gespeist – Tofu im El Olivio

Meine Ausflugtipps

Kirche de Puig de Missa in St. Eularia:

St. Eularia ist ein eher ruhigerer Ort, zumindest verglichen mit den zahlreichen Partyorten Ibizas. Und passend zu dieser sanften Atmosphäre des Ortes thront am Rande auf dem Hügel, mit dem Namen ‘Puig de Missa‘, diese wunderschöne schneeweiße Kirche. In Serpentinen kann man den Hügel hinauf laufen und dann von oben einen sehr schönen Ausblick

Ibiza Stadt:

Hier seid ihr in etwa 30 Minuten Fahrtzeit. Und wenn ihr schon auf der Insel seid, dann müsst ihr auch mal ein bisschen Stadtatmosphäre inhallieren. Die Stadt hat nur knapp 50.000 Einwohner, wirkt aber viel größer, vermutlich durch die vielen Touristen in der Sommersaison. In Eivissa könnt ihr flanieren, shoppen, gucken, staunen, einfach das pure Leben auf der Insel mitbekommen.

 

Ibiza-TerasseFeeling like a princess

Ibiza-Salat-SmoothieLunch im Sol Beach House

Ibiza-Melia-Sol-Beach-House-sweet-homeDas denkt man nach jedem Ibiza Urlaub. Hach…

Ibiza-Melia-Sol-Beach-House-Frühstücksbereich

Ibiza-Melia-Sol-Beach-House-Ibiza-Love Ibiza-Melia-Sol-Beach-House-Hängematten

Vielen Dank an das Melia Sol Beach House Ibiza für die freundliche Unterstützung während meines Ibiza Urlaubs!

Text & Fotos: Katharina Perlbach

2 Kommentare

    1. Also, ich gehe stark davon aus, dass man einen Tisch reservieren kann. Du musst nicht im Hotel wohnen, um dort etwas zu trinken oder zu essen. Die Preise…na ja, super billig ist es natürlich nicht, aber wo ist es das schon auf Ibiza;-)?! Aber sowohl Essen als auch Getränke waren sehr sehr lecker…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*