Zwischen Como und Lecco liegt er, der vielleicht schönste See Europas – der Comer See, auf Italienisch Lago di Como. Wenn nicht der schönste See, dann ist er aber zumindest einer der größten. Denn nach dem Gardasee und dem Lago Maggiore ist der Comer See der drittgrößte und tiefste See in Italien. In eurem Urlaub am Comer See erwarten euch pittoreske Landschaften, pompöse Villenaus dem 16. Jahrhundert und natürlich die italienische Kultur. Ja, hier machte schon der lombardische Adel Urlaub – ein Grund mehr, unbedingt herzukommen. Alle Highlights, die ihr nicht verpassen dürft, erfahrt ihr in unseren Comer See Reisetipps. Viel Spaß!

Besonderheit des Comer Sees, der ca. 50 Kilometer nördlich von Mailand liegt, sind die drei Arme: im Südwesten Como, im Südosten Lecco und im Norden Colico. Hier zur besseren Anschauung die Comer See Karte:

comer see karte
(Links Lago Maggiore, rechts der Comer See besser bekannt als Lago di Como)

Ein Wochenende am Comer See … alle, die noch nie in Como oder am Comer See im Urlaub waren, denken jetzt wahrscheinlich sofort und ausschließlich nur an das Eine: George Clooney und seine Sommervilla. Die Mitarbeiter in der Touristeninformation können die Frage nach der Villa nicht mehr hören und ehrlich gesagt: Seit ich da war, finde ich es auch so schade, dass man nur an George denkt. Eigentlich sollte man nämlich beim Comer See an wunderschöne Wanderungen, pinke Pasta, eine fantastische Seepromenade und das beste Eis der Welt denken! Das war auf jeden Fall meine Erfahrung.

→ Die günstigsten Flüge nach zum Comer See findet ihr bei fluege.de!

Comer See Reisetipps

Comer See Veranstaltungen: Übersicht der Comer See Veranstaltungen im Sommer

Veranstaltungen gibt es am Comer See einige. Wir haben die Highlights für euren Comer See Urlaub im Sommer 2019 zusammengefasst:

  • Festival Como Città della Musica in Como: Das Musikfestival am See in Como ist ein Sommerhighlight für den Urlaub am Comer See. Hier treffen Musikgenres wie Oper, Jazz, Tanz- und Popmusik aufeinander und vom klassischen Ballett bis zur Orchestermusik können die Besucher sich hier auf diverse musikalische Genüsse freuen. Veranstaltungsorte sind unter anderem die Villa Olmo, die Villa Grumello und der Garten des Tempio Voltiano. Dieses Jahr findet es vom 27./29. Juni – 2. Juli 2019 statt.
  • Festival Lago di Como und das Lario Jazz und Rhythm’n’ Blues: Freier Eintritt und berühmte Künstler aus aller Welt – wenn das nicht zwei gute Gründe für einen Besuch des Festival Lago di Como sind. Besonders beliebt bei Jazz Fans ist das Lario Jazz und Rhythm’n Blues Festival. Hier spielen schon internationale Künstler wie zum Beispiel Bobby Solo. Das Festival findet im Juli statt. Genaue Informationen gibt es auf der Webseite des Festival Lago di Como.
  • Geführte-Touren im Naturreservat Pian di Spagna: Im Juli sind geführte Wanderungen durch das Naturschutzgebiet Pian di Spagna heiß begehrt. Wandern oder Fahrrad fahren – das entscheiden die Besucher individuell. Von Juni bis August finden die Touren von 9 bis 12 Uhr statt. Die Anmeldungen werden bis samstags um 12 Uhr angenommen. Weitere Informationen auf der Webseite des Pian di Spagna.
Comer See Reisetipps – Wochenmarkt Comer See: Welcher darf es sein?

Zum richtigen Italienfeeling gehört im Urlaub am Comer See auf jeden Fall ein Besuch auf einem der wuseligen Wochenmärkte. Am Comer See gibt es zum Glück mehr als einen Wochenmarkt. Für euch heißt das, ihr habt die Qual der Wahl. Wir haben die bekanntesten Wochenmärkte am Comer See für euch zusammengefasst:

  • Wochenmarkt Comer See – ARGEGNO: montags 8 – 13 Uhr
  • Wochenmarkt Comer See – MANDELLO: montags 8 – 13 Uhr
  • Wochenmarkt Comer See – BELANNO: donnerstags 8 – 14 Uhr
  • Wochenmarkt Comer See – BELLAGIO: jeden dritten Mittoch des Monats 8 – 15 Uhr
  • Wochenmarkt Comer See – CHIAVENNA: samstags 8 – 18 Uhr
  • Wochenmarkt Comer See – COLICO: freitags 8 – 14 Uhr
  • Wochenmarkt Comer See – COLONNO: freitags 14 – 18 Uhr
  • Wochenmarkt Comer See – COMO: dienstags und donnerstags 8 – 16 Uhr, samstags 8 – 18 Uhr )an der Via
  • Battisti, Viale Cattaneo und Ciale Varese)
  • Wochenmarkt Comer See – DERVIO: dienstags 8 – 13 Uhr
  • Wochenmarkt Comer See – DOMASO: jeden ersten und dritten Dienstag des Monats 8 – 17 Uhr
  • Wochenmarkt Comer See – DONGO: jeden ersten und dritten Dienstag des Monats 8 – 16 Uhr
  • Wochenmarkt Comer See – GRAVEDONA: jeden zweiten und vierten Mittwoch des Monats 8 – 13 Uhr
  • Wochenmarkt Comer See – GERA LARIO: jeden zweiten und dritten Mittwoch des Monats 8 – 13 Uhr
  • Wochenmarkt Comer See – LECCO: mittwochs 8 – 14 Uhr, samstags 8 – 16 Uhr
  • Wochenmarkt Comer See – LENNO: dienstags 8 – 13 Uhr
  • Wochenmarkt Comer See – MENAGGIO: jeden dritten und vierten Freitag des Monats 8 – 14 Uhr
  • Wochenmarkt Comer See – MEZZEGRA: freitags 8 – 13 Uhr
  • Wochenmarkt Comer See – MORBEGNO: samstags 8 – 17 Uhr
  • Wochenmarkt Comer See – PORLEZZA: samstags 8 – 18 Uhr
  • Wochenmarkt Comer See – SAN BARTOLOMEO: jeden zweiten Donnerstag 8 – 12 Uhr
  • Wochenmarkt Comer See – SAN FEDELE INTELVI: jeden zweiten Mittoch 8 – 14 Uhr
  • Wochenmarkt Comer See – VARENNA: mittwochs 8 – 13 Uhr
Comer See Reisetipps: Eine Wanderung von Brunate nach Torno

Was? Wandern am Comer See? Ja! Natürlich verstehe ich, dass ihr ganz viel Zeit auf und am Comer See verbringen möchtet, aber es gibt wirklich nichts Schöneres, als sich den See von oben anzuschauen. Die perfekte Wanderung beginnt in Brunate und endet in Torno. In Brunate ist der Weg gut beschildert. Das erste Stück geht es ganz schön steil hoch, aber lasst euch davon nicht abschrecken. Wenn ihr in St.Maurizio angekommen seid, könnt ihr euch den ersten Aperol Spritz auf der Sonnenterrase des Restaurants Crot del tas gönnen. Ich bin bei der Wanderung nicht direkt nach Torno gelaufen, sondern habe einen kleinen Umweg zum Monte Bolletto gemacht.

Jede Schweißperle auf der Stirn lohnt sich. Die Aussicht ist grandios! Ihr müsst euch unbedingt da hoch quälen. Wahrscheinlich ist es für geübte Wanderer gar nicht so schlimm. Ich kam schon ein bisschen außer Atem, aber habe es doch geschafft. Dann geht es bergab nach Torno, von 1.000 Metern auf null.

Halt! Ich mache noch eine Pause in der Baita Bondella und gönne mir eine Portion selbstgemachte Pasta mit Steinpilzen. Der Wirt ist übrigens der netteste Mann der Welt! Richtet ihm schöne Grüße von Christine aus, wenn ihr mal da seid. Gleich 5 Minuten von seinem Gasthaus entfernt liegt die Abzweigung nach Torno. Ich habe sie völlig übersehen. Zum Glück ist der Wirt zufällig nach Como gefahren, hat mich auf meinem Weg aufgegabelt und wieder zur richtigen Abzweigung gefahren. Dann ging es auch fast nur noch bergauf und an ein paar echt coolen Ruinen vorbei.

Comer See Reisetipps: Wie steht die Sonne? Das Comer See Wetter

Ein Besuch des Comer Sees lohnt eigentlich immer. Auch wenn die Nächte im April noch frisch sind, gibt es hier schon im April angenehme Temperaturen von um die 16 Grad und auch die Natur erwacht langsam aus dem Winterschlaf. Im Mai erwartet euch dann schon angenehmes Comer See Wetter mit durchaus warmen Temperaturen, bevor es im Juni-Juli dann richtig heiß wird. Wenn der Herbst einkehrt, kühlen das Wetter wieder etwas herunter, aber es ist durchaus immer noch angenehm sonnig. Packt trotzdem eine Jacke ein. Wanderer lieben die Zeit um den Oktober, wenn das Comer See Wetter zu langen Touren durch die Bergwelt einlädt.

Comer See Reisetipps: Durch die Gassen von Torno schlendern

„Bella Italia“. In den Gassen von Torno riecht es nach süßem Vanilleduft. Verlauft euch nicht in den engen Altstadtgassen. Als ich den Ort erreiche sitzt gerade eine italienische Großfamilie in ihrem Garten und singt Lieder. Ach wie schön. Der schönste Platz am Wasser ist auf jeden Fall bei der Bar Italia! Italienischer geht es nicht. Bester Kaffee im Sonnenschein und selbst gemachtes Eis. Hier fährt auch das Boot zurück nach Como. Wenn ihr Glück habt, dann füttert der Ticketkontrolleur am Hafen mit euch die Enten. Es war das erste Mal, dass mir eine Ente aus der Hand gefressen hat.

 Comer See Reisetipps: Mit dem Boot über den Comer See düsen

Hier gibt es tausende Möglichkeiten und Ausflugsziele, die man mit dem Boot erreichen kann. Nach Bellagio, Gravedon oder Varenna – egal wohin, ich glaube, es wird fast überall wunderschön sein. Das Schönste ist aber – egal wohin ihr fahrt– die Bootsfahrt über den See, wenn man die Hänge mit den bunten Häusern vom Wasser aus bestaunen kann und immer wieder auf tollen Anlegeplätzen zusteuert. Ich bin von Torno nach Como gedüst. Unterschätzt die Strecken nicht. Auf der Karte sieht das alles aus wie ein Katzensprung, ist es aber nicht.

Comer-See-Boot

Comer See Reisetipps: Schifffahrt Como-Bellagio

Besonders beliebt ist die Schifffahrt Como-Bellagio. Hierfür könnt ihr z.B. mit einem Schiff der Navigazione Laghi fahren. Die Boote fahren täglich zwischen Como und Bellagio hin und her.

  • Abfahrt Strecke Como-Bellagio: 9:50 Uhr, 10:30 Uhr, 12 Uhr
  • Abfahrt Strecke Bellagio-Como: 13:43 Uhr, 15:55 Uhr, 16:39 Uhr
Die Schifffahrt Como-Bellagio dauert um die zwei Stunden. Kosten für ein Ticket hin und zurück: Erwachsene um die 20 Euro, Kinder (von 4 – 11) um die 10 Euro. Mehr Informationen gibt es auf der Webseite der Navigazione Laghi.
Comer See Reisetipps – der malerische Städtchen Varenna

Für einen Tagesausflug lohnt sich der Besuch in dem pittoresken Ort Varenna. Schon so mancher Urlauber hat sich hier Hals über Kopf in die Stadt verliebt. In den verschachtelten Gassen kann man sich wunderbar verlieren und nirgendwo flaniert es sich besser als an der romantischen Uferpromenade. Bekannteste Sehenswürdigkeit von Varenna ist die Kirche San Giorgio. Wenn ihr einen tollen Blick auf Varenna haben möchtet, dann lohnt sich übrigens wiederum eine Fahrt nach Bellagio – und zwar von der Fähre aus. Kamera nicht vergessen! ;-)

Wer sich sportlich betätigen möchte, der kann zum Castello di Vezio wandern, was oberhalb von Varenna liegt. Die Wanderung dauert rund 30 Minuten. Ihr lauft dafür einen steilen ausgeschilderten Weg hinauf und könnt schön dabei die herrlichen Aussichten auf den Lago di Como und Varennas Stadtkern genießen. Wer das Castello von innen besichtigen möchte, der zahlt dafür 4 Euro Eintritt. Ist Varenna der schönste Ort am Comer See? Für viele bestimmt. Überzeugt euch in jedem Fall selbst!

Comer See Reisetipps: Stadtbummel durch Como

Ach Como, es hat genau die richtige Größe für einen Städtetrip. Die kleinen Gassen laden zum Spazieren ein, die Läden zum Shoppen, die Seepromenade zum Verweilen und die Eisdiele zum Eis essen. In Como kann man sich Treiben lassen ohne verloren zu gehen. Und vielleicht auch die ein oder andere Millionärsfamilie beobachten. ;-)

Wenn ihr an einem Samstag da seid, geht zum Wochenmarkt an der Straße spazio ratti, kauft euch frischen Käse und Brot und lasst es euch auf einer der vielen Treppen schmecken. Auf dem Markt gibt es allerhand Köstlichkeiten und die sind wirklich unschlagbar preiswert.

Besonders schön war, dass gegen Abend überall Straßenmusiker in der Stadt verteilt Musik spielen. Geigenspieler oder sogar ein Mann mit seinem Flügel. Wunderschön. Das beste Eis findet ihr an der Seepromenade in der Eisdiele – Gelato Amore. Meine Lieblingssorten: Zitrone und Schokolade.

Und was ihr in Italien nicht verpassen dürft – den Aperitivo. In den meisten Bars gibt es zwischen 17 und 21 Uhr zu jedem Glas Wein ein paar kleine Snacks dazu. Vom Buffet oder auf dem Teller. Perfekt für den ersten Hunger. Da verstehe ich auch, dass die Italiener erst so spät Abendessen gehen.

Airbnb Comer See – die schönste Comer See Ferienwohnung im Wald

Ganz ehrlich, diese Ferienwohnung war der Grund, warum ich nach Como gefahren bin. Ich wollte eine Nacht in einem Glashaus im Wald wohnen. Architekt Luca hat einen Ort der absoluten Ruhe und Entspannung erschaffen. Grandiose Lage und Einrichtung. Die Ferienwohnung im Wald habe ich über Airbnb gebucht. Irre, oder?

Italien-airbnb

Es gibt sie, doch sie werden immer weniger. Vielleicht sind sie sogar vom Aussterben bedroht. Auf jeden Fall sind sie sehr, sehr wertvoll – diese Orte der absoluten Ruhe. Habt ihr in eurer Nähe einen Ort, an dem ihr nichts hört? Weder Straßenverkehr noch Schienenverkehr, noch Flugzeuge am Himmel? Keine lauten Nachbarn, kein rein gar nichts? Angeblich verkraften Großstädter, wie ich, so viel Stille gar nicht. In New York soll es in einem Luxus-Spa ein monotones Brummen unter den Massageliegen geben, weil die New Yorker die absolute Ruhe, die es in diesem Raum geben würde, nicht verkraften. Irgendwie irre. Aber irgendwie auch verständlich.

Zum Glück ist es bei mir noch nicht soweit. Ich kann die absolute Ruhe sehr gut verkraften und sehne mich sehr oft danach. Auch auf Reisen, wenn den ganzen Tag 1.000 Eindrücke auf mich einprasseln. Bei mir ist es ja noch ein bisschen anders. Ich nehme nicht nur Eindrücke auf, sondern fotografiere und filme sie und versuche, sie für meine Leser weiterzuverarbeiten. Das ist schön, aber auch sehr anstrengend. Deswegen freue ich mich, wenn ich mich abends an solch einen Ort der Ruhe zurückziehen kann. Am Comer See habe ich ihn gefunden, so einen Ort, mitten im Wald.

Christine-Neder-Comer-see

„Hast du denn Nachbarn?“, frage ich Luca, als ich vor der Ferienwohnung stehe. „Ja, Rehe kommen sehr oft vorbei.“ Ich laufe einen schmalen Steinweg runter und sehe schon von Weitem das „Apartment in the woods“. Vor zwei Jahren hat Luca unterhalb von seinem Haus eine kleine Oase der Ruhe gebaut, die er über Airbnb vermietet. Im Sommer empfängt er seine Gäste persönlich, mich hat er sogar von der Funicolare abgeholt, einer Bahn, die Como mit Brunate verbindet.

Brunate ist Comos Villenviertel und liegt ca. 700 m über Como. Ich war heilfroh, dass er uns abgeholt hat, denn ich hätte den Weg hier in den Wald nie gefunden. Luca erklärt uns die Küche und wie wir was finden. Doch ganz ehrlich, ich höre ihm überhaupt nicht zu. Ich starre aus den bodentiefen Glasfenstern in den Wald, schau auf grüne Wiesen mit weißen Blumen und kräftige Baumstämme. Es ist wunderschön. Am Comer See denkt jeder man bräuchte eine Unterkunft mit Seeblick, aber nein, diese Ferienwohnung ist viel schöner. Viel ruhiger. Ein Ort der Ruhe.

Hotel-Como

Luca ist Architekt und hat das Haus selbst entworfen und gebaut. Seit zehn Jahren wohnt er nun schon hier in Brunate. Vorher hat er in der Villa neben Georg Clooney gewohnt. Ein netter Mann soll das sein, doch ehrlich gesagt bin ich mir nicht sicher, ob mich Luca verarscht, weil jeder, der am Comer See ist, auf das Thema Georg Clooney kommt, oder ob er da wirklich gewohnt hat?

Wenn Luca nicht gerade frische Blumen auf den Küchentisch stellt, den kleinen Pool mit Wasser nachfüllt oder die Wohnungstür für nächsten Gäste wieder auf Vordermann bringt, reist er. Im Winter zwei Monate durch die Welt. Seine letzten Reisen waren Südafrika, Australien, Borneo … Ich glaube, nur wer selber viel reist, weiß, was ein Reisender braucht. Orte wie diesen. Einen Ort, wie ihn Luca erschaffen hat. Eine Ruheoase im Grüne, in der man herzlich willkommen geheißen wird. Als mich Luca mit allerhand Tipps versorgt und sich wieder verabschiedet hat, stehe ich auf dem Balkon, höre nichts, außer das Zwitschern der Vögel und die Blätter im Wind. Und da kommen auch schon die Nachbarn vorbei und stellen sich vor. Zwei Rehe springen vor meinem Balkon durch den Wald.

→ Hier findet ihr die „Exquisite accomodation in the woods“ auf Airbnb

Comer See Reistipps: Brunate – das Villenviertel von Como

Brunate liegt oberhalb von Como am Hang auf 750 m und ist mit der Funicolare in 7 Minuten erreichbar. Das Viertel hat superschöne enge Gasse, im Supermarkt gibt es frische Zucchiniblüten, Obst in allen Varianten und die Villen erst. Holla, die Waldfee!

Brunate-Como

Einen coffee with a view bekommt ihr beim Capolinea Bistro. Das beste Frühstück bei Locanda Volta. Im Grunde gilt ganz oft die Regel – je schäbiger das Lokal oder die Bar, desto besser das Essen in Italien. Wir haben einmal direkt am Comer See gegessen und ich fand es gar nicht gut.

Aussicht-Brunate

Ich habe einen Salat bekommen, der zu 80 % aus Eisbergsalat bestand. Dazu zwei Tomatenscheiben und ein paar Maiskörner. Das Ganze musste ich mir dann noch selber anmachen und hat 12 Euro gekostet. Da war ich wirklich unzufrieden. Ich habe also einmal ins Klo gegriffen, wurde aber am nächsten Tag doppelt und dreifach belohnt. Ich habe das beste Restaurant in Como/Brunate entdeckt. Na ja, nicht gerade entdeckt. Luca, unser Gastgeber, hat es uns empfohlen. Einheimische wissen einfach immer alles am besten.

Und wo gibt das beste Essen? Das gibt es im wunderschönen Restaurant Bellavista. Pinke Kartoffelklößchen, grüne Basilikumnudeln. Ein Gaumen- und Augenschmaus wie ihr auf den Fotos oben sehen könnt. Neben Zitronenbäumen kann man den Sonnenuntergang mit Blick auf den See genießen.

Sonnenuntergang
Comer See Reisetipps: Abstecher nach Mailand machen

Mailand ist wirklich nur einen Katzensprung von Como entfernt. Sicher müsst ihr sowieso am Mailänder Hauptbahnhof umsteigen, wenn ihr nach Como wollt. Warum also nicht ein paar Stunden Hauptstadt-Flair genießen. Am Hauptbahnhof könnt ihr euer Gepäck abgeben. Dann mit der gelben M3 bis nach Montenapoleone. Da einfach durch die Gässchen laufen Richtung Scala. Neben der Scala ist ein witzig kleines Restaurant mit dem gleichen Namen. Es sieht aus wie ein kitschiger Antiquitätenladen. Die Pizzen sind jedoch echt gut und es gibt ordentlich was zu gucken.

Bei unserem Besuch saß eine Gruppe schicker, italienischer Damen am Nachbartisch. Sie haben in Seidenkleidern und Kostümchen ihre Paninis gegessen. Herrlich. Neben der Scala ist auch gleich die Galleria Emanuel 2, eine Einkaufspassage mit einer spektakulären Architektur.

Hier wurde angeblich auch der Campari geboren. Und hinter der Galleria Emanuel 2 liegt das Wahrzeichen von Mailand – der Mailänder Dom. Mailand in drei Stunden. Schön war es!

→ Hier findet ihr meine Tipps für Mailand: Mailand Insider Tipps für ein Wochenende in Mailand
→ Hier bucht ihr Stadtführungen und andere Urlaubsaktivitäten in Mailand

Comer See Reisetipps: Comer See Camping – die besten Campingplätze am Comer See

Der ein oder andere von euch hat bestimmt Lust, im Sommer am Comer See zu campen. Gute Neuigkeiten: Es gibt wunderschöne Campingplätze am Comer See. Wir haben ein paar Comer See Camping Spots für euch herausgesucht:

  • Campingplätze Comer See – Camping Gardenia in Domaso: Direkt am Strand vom Fischerdörfchen Domaso liegt der Campingplatz Camping Gardenia. Ihr könnt euch am Strand sonnen, zu Fuß bis ins Dorf laufen oder einen langen Spaziergang um den See machen. Der Comer See Camping Platz ist um die 10.000 Quadratmeter groß und bietet viele Stellplätze für Camper. Die Duschmöglichkeiten sind gepflegt und es gibt einen großen Spielbereich für Kinder. | Adresse: Via Case Sparse, 164, 22013 Domas
  • Campingplätze Comer See – Camping Spiaggia bei Lecco: An der Spitze der Halbinsel von Abbadia Lariana liegt der Campingplatz Spiaggia. Hier könnt ihr euch einen Bungalow oder einzelne Zimmer mieten. Der Campingplatz befindet sich in der Mitte des Ortes. Ihr könnt ihn nicht verfehlen, einfach den Schildern folgen. Das Highlight ist die kleine Strandbar, an der ihr kleien Snacks, Getränke und auch Frühstück bekommt. | Adresse: Via al Campeggio, 5. 23821 Abbadia Lariana. +39 (0)341 731621
  • Campingplätze Comer See – Camping Le Vele in Domaso: Hier werden Luxuscamper glücklich. Leider gibt es wenige Plätze, die im Sommer sehr schnell vergriffen sind. Wenn ihr aber zeitig bucht, dann erwarten euch ei Pool, Fitnessbereich und ein solider Gesamtzustand – direkt am See. Sogar WLAN gibt es hier! ;-) | Adresse: Via Case Sparse, 244. 22013 Domaso. +39 (0)344 965 049

 

 

Italien-Aperol

Das waren sie – unsere Comer See Reisetipps für ein Wochenende am Comer See. Wir wünschen euch jetzt schon eine wunderbare Zeit in Bella Italia!

Hier könnt ihr die Flugpreise nach Italien checken!

Die Comer See Reisetipps auf Pinterest merken:

Wochenende am Comer See

Die Comer See Reisetipps gefallen euch? Hier gibt’s mehr Tipps für euren Italien Urlaub:

Gardasee mit Kleinkind – 7 Tipps für schöne Ausflüge und Sehenswürdigkeiten

Tipps für Norditalien – ein Roadtrip entlang der Italien Hotspots

7 Tipps für umwerfende Städtereisen in Italien

8 Kommentare

  1. Super Artikel, der meinen Aufenthalt am Comer See versüßt hat.

    Das mit dem Ristorante Bellavista lohnt sich auf jedenfall. Habe es selbst ausprobiert. Aufgrund der beschränkten Parksituation in Brunate, ist es am besten mit der Funicolare von Como nach Brunate zu fahren (Hin- und Rückfahrt kosten aktuell 5,50€). Als kleiner Tipp: Am schönsten ist es den Sonnenuntergang von Brunate anzuschauen. Das ist einfach traumhaft mit Blick auf Como, den See und der Gebirgskette im Hintergrund. Keine Angst: Die Funicolare fährt im Sommer bis Mitternacht zurück nach Como. Es bleibt also genug Zeit sich Brunate und die ganzen Villen anzuschauen.
    Weiter empfehle ich eine Bootstour mit „Navigazioni“. Wählt man die langsame Cruise-Route aus, macht man fast in jedem Ort einen Zwischenstopp und sieht somit ziemlich viel vom Comer See und das auch in recht kurzer Zeit. Ich bin von Cernobbio nach Bellagio gefahren. Und auf dieser Route waren ca. 15 Zwischenstopps mit dabei.
    Schlussendlich hat mir dein Artikel sehr gut gefallen und kann ihn aus eigener Erfahrung nur weiterempfehlen ? .

    1. Oh das freut mich total! Auch vielen, lieben Dank für deine persönliche Nachricht! Das ist wirklich das Schönste! Wenn man anderen eine tolle Zeit bescheren kann. Danke

  2. LIEBE CHRISTINE,

    DEIN BERICHT IST EINE SUPER GROßE HILFE FÜR UNSERE REISE NÄCHSTE WOCHE. GERNE WÜRDEN WIR DEINE EMPFOHLENE WANDERUNG NACHMACHEN. WIR HABEN UNSEREN DREIJÄHRIGEN SOHN DABEI UND ÜBERLEGEN, OB WIR EINEN FRAGERUCKSACK FÜR IHN BRAUCHEN. WIE LANGE HAST DU VON BRUNATE NACH TORNO GEBRAUCHT?

    GANZ LIEBE GRÜßE
    OLGA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Total
113
Shares