Drei Frauenabenden hintereinander bringen so einige Geschichten mit sich. Ich habe festgestellt, dass es so viele Sätze von Männern gibt, bei denen bei uns so etwas von die Alarmglocken losgehen müssen und wir so schnell wie möglich mit Sack und Pack verschwinden sollten oder wenigstens verstehen dass da gerade was nicht richtig läuft. Nur im Liebestaumel sind manchmal die Sinne die für den Stolz, die Vernunft und Realität zuständig sind manchmal etwas bis ganz vernebelt.
Hier eine Zusammenfassung der schönsten Sätze die ich in den letzten Tagen und Wochen gehört habe, von Erzählungen ;).

„Es hat nichts mit dir zu tun aber ich bin einfach beziehungsunfähig“

„Wir definieren unsere Beziehung erstmal nicht näher“

„Es fühlt sich nicht richtig an wenn du da bist.“

„Unsere Lebensstruktur ist einfach zu unterschiedlich.“

„Tut mir leid aber ich muss jetzt egoistisch sein.“

„Ich schlafe gerne mit dir. Aber auch mit anderen.“

„Du solltest eine Trennung mit Humor nehmen.“

„Wo soll das den hinführen?“

„Wir sind doch noch so jung.“

„Du willst mehr Zeit mit mir verbringen? Wir sind doch nicht verheiratet.“

„Du bist meine Traumfrau aber ich kann mich jetzt nicht auf nur eine Frau konzentrieren.“

„Vielleicht können wir unsere Beziehung auf eine andere Basic bringen. Wie wäre es mit einer Affäre?“

Der Klassiker:
„Ich brauch jetzt meine Freiheit.“

Mein Lieblingssatz:

„Dir als Psychologin würde es doch gut tun einmal durch den Schmerz einer Trennung zu gehen. Du musst ja wissen wie sich das anfühlt.“

Nehme gerne noch mehr Sätze ich meine Sammlung auf also bitte, schreibt mir J

4 Kommentare

  1. Du bist wirklich eine ganz tolle Frau, aber eine Beziehung mit dir stelle ich mir einfach unglaublich anstrengend vor.

    (Nach einer tollen Nacht)
    Sie: …was meinst Du was das jetzt mit uns ist?
    Er: …ich dachte wir sind uns einfach sympatisch.

    Du bist keine Frau die ich meinen Freunden vorstellen würde.

    Du hast was viel besseres verdient als mich.

  2. Das ja alles sehr sehr amüsant, aber ich habe die Sorge, das du das alles ernst meinst, was du hier so schreibst in deinem Blog. Aber: mach bitte weiter! Is lustig! Und wenn es dich vorwärts bringt, ist das doch schön! Google mal "tyrranai der intimität". Kussi und toi toi, Olli.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*