Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Lilies Diary | 15. Oktober 2017

Scroll to top

Top

4 Kommentare

25.02.2010 Bangkok

Christine


Ok, Jetlag in den Griff bekommen und uns nach dem Frühstück in das Stadtleben gestürzt. Ich sags euch, nachdem Trip bin ich der entspannste Mensch ever. Wir sind einfach los gelaufen. Ohne Plan und ohne Karte und haben schon nach 30 min den schönsten Tempel in Bangkok gefunden. War echt beeindruckend. Man geht durch ein Tor in einen großen Innenhof. Da stehen überall Buddhastatuen und dann in der großen Halle ein rießen Buddha aus gold. Sahsen bestimmt eine halbe Stunde in dem Meditationsraum und haben einfach nur die Statue und die ganze Wandmalerei und das ganze kitschige aber voll schöne Goldzeugs angeschaut. Dann ist mir auch gleich der größte fault pas des Tages passiert… Irgendwann konnte ich nicht mehr im Schneidersitz sitzen, weil sich in meiner Kniekehle von der Hitze schon ein See gebildet hat. Und dann habe ich meine Beine ausgestreckt und ich dummes Kind habe erst gestern gelesen, dass die Füße dass unreinste Körperteil sind und es unverschämt ist sie jemanden nackt hinzustecken. Toll. Ich habe Buddha beleidigt… Der Secrurityman hat mich aber zum Glück gleich drauf hin gewiesen… Na, ja das ganze würde erklären warum ich so ein scheiß Schicksal bekommen habe. Vor der Tempelhalle stand noch ein kleiner Altar an dem man Kerzen anzünden konnte oder Blumen spenden. Ich habe Räucherstäbchen angezündet :) und dann einen Becher mit Holzstäbchen geschüttelt, bis eines herraus gefallen ist auf den die Nummer 8 stand. Mit der Nummer bin ich dann zum Schicksalschrank in dem du dir in einem Fach mit der Nummer die rausgefallen ist einen Zettel mit deinem Schicksal abreisen kannst. Habe ein total tolles Schicksal bekommen…

You are facing lots of trouble. Sucess is yet to reach. Enemies are keeping their on you. Unhappy though having food on your table and having couch to lay on. It seems that none of the moments of your life is happy. There is still someone you could ask for help but you are not gonna find your escaping debtors or fortune right now. Shoul you refrain from seeking a mate for quite a while, otherwise you will find a terrible spouse.

Toll, Buddha hasst mich. Da hätte ich auf facbook auch gleich die Glücksnuss auf machen können, die hasst mich auch. Ob es wegen den Füßen ist?
Nach dem Tempel haben wir uns noch 4 weitere angeschaut um auch wirklich sicher zu gehen, dass der erste der schönste war und das Thema Tempel endgültig abgehackt ist. Zwischen 12 und 13 Uhr haben wir noch eine Mediatationsstunde vor dem Ventilator im Tempel gehalten. Es war so heiß, da ging echt gar nichts mehr. Bin ganz froh, dass ich den Tag ohne Sonnenbrand überstanden habe. LF 50 machts möglich aber ich glaube auf meiner Lippe ist ein bisschen was verbrannt… Eigentlich will ich nämlich gar nicht braun werden. Diese vornehme Blässe die ich immer haben steht mir sehr gut und erst heute wurde ich wieder für skandinavischer Herkunft gehalten ;)
Nach einer kleinen Bootsfahrt haben wir dann auch wieder den Weg nach Hause gefunden, ohne Karte! Durch einen witzigen Straßenflohmarkt auf dem es echt strange Sachen gab. 100 verschiedene, getrocknete Fischsorten, Stücke vom Tigerfell aber das unglaublichste: Man konnte sich da Gebisse kaufe!!! Beweisfoto siehe oben. Zum Abendessen gabs heute Frühlingsrolle, Pizza und meinen täglichen, gekühlten Kakako, der mir meine Schokoladensucht befriedigt. Ja, jetzt sitz ich gerade im Bus Richtung Sumatari oder so und habe das scheiß Gefühl, dass ich die Nacht wieder durchmachen werde weil ich hier nicht pennen kann. Aber bald, sehr bald gibt es nur noch mich, die Hängematte und den Strand YEEEAAAHHHHH!!!!

6 Stunden später…
Zu früh gefreut. Die scherzhafte Bemerkung, dass es ein Höllentrip wird,, wurde war. Es fing ja schon ein bisschen seltsam an. Da kam so ein kleiner Thai, hat uns vom Hotel abgeholt und erstmal durch die seltsamsten Gassen geführt. Durch eine Wohnküche und eine Kickbox-Trainingshalle, bis wir vor dem Hotel standen an dem der Bus losfährt. Der kam natürlich erstmal eine Stunde zu spät. Die Klimaanlage darin hat eine sibirischer Winter Atmosphäre gemacht und das Klo war absolut vollgepisst. Im Stau standen wir auch noch und, dass schönste, sie habe vorne im Bus einen Film gezeigt, den wir natürlich hinten nicht sehen konnten aber den Lautsprecher genau über uns hatten und der 4 Stunden Star Treck in mein Ohr geschrien hat, so dass ich erstmal mega Kopfschmerzen bekommen habe. Zum Glück haben wir dann mal eine Pause gemacht und konnten aufs Klo. Jetzt bin ich mir auch der wirklichen Klosituation bewusst. Stehklos. Stehklos ohne Klopapier… Ich sterbe. Es ist übrigens gerade 3 Uhr nachts und ich kann nicht pennen weil der Idiot hinter mit schnarcht wie ein Walross und sich keiner traut was dagegen zu machen. Na, ja habe herausgefunden, dass mein neues Netbook Solitär hat :)

Kommentare

  1. Anonymous

    Lach mir grad den Arsch ab…4 Stunden Star Trek Beschallung ist echt mal geil*g* Ich seh schon die nächsten Wochen werden für mich sehr unterhaltsam :)
    DAs mit den Klos hätte ich dir sagen können ;) Das weiß man als ausdauernde "Auf und davon"-Guckerin
    Liebe Grüße,
    Veri

  2. Anonymous

    man sollte nicht immer nur positive nachrichten annehmen. sondern vielleicht einfach über die vorhersagen nachdenken die man bekommt! alles hat einen sinn! ;)

  3. Anonymous

    Darf ich dich gleich vor einem 2. Fauxpas bewahren? Bloß niemanden den Kopf tätscheln (auch nicht bei kleinen, goldigen Thaikindern), weil das das heiligste Körperteil ist. Ansonsten hört scih das auf jeden Fall nach Erlebnisurlaub an! Liebe Grüße J

  4. Lilies

    Oh ich habe fauxpas falsch geschrieben :) Wer ist den immer J???

Kommentar abgeben