Bali, die Insel der Götter. Da wo Julia Roberts in Ubud locker durch den Affenwald geradelt ist und sich jährlich Millionen von Australiern, um das schönste Bintang-Shirt streiten. Dort wo die Menschen zum Backpacking hinfahren, um Reisterrassen zu erleben, die Lombok und Gili Inseln zu besuchen und die Affenwälder in Ubud zu entdecken. Genau dafür ist ein Bali Urlaub gut!

Bintang, das ist übrigens die indonesische Biermarke, die neben Bier auch wunderschöne Achselshirts herstellt. Besonders beliebt bei Australiern und um genau das zu vermeiden kommen hier meine Insider Tipps für Bali.

Bali-Sonnenuntergang

Hier kommen ein paar Dinge, die an den Anfang meiner Liste der Insider Tipps für Bali gehören. Bali ist eine wunderschöne, kleine Insel Indonesiens, die durch den dominierenden Hinduismus eine magische Wirkung hat. Man landet am Ngurah Rai Bandara Airport in Denpasar. Dort wird man mit den Klängen der Gambelan-Musik begrüßt. Das ist mit Abstand die kompakteste Musik der Welt, klingt aber für viele von uns wie ein sinnloses Geklimper. Dazu ist die Luft mit dem Duft von Räucherstäbchen umhüllt. Draußen angekommen wird man nicht nur von der 40 Grad heißen Luft erdrückt, sondern auch von den vielen Taxifahrern und Hotelmenschen, die die frisch angekommenen Touristen und Backpacker vom Flughafen abholen möchten. Nicht wundern, denn hier kann zwischen Tausenden Schildern mit sämtlichen internationalen Namen der eigene schon einmal untergehen.

Insider Tipps für deinen Bali Urlaub: Die wichtigsten Infos

Was sollte man über Bali wissen, bevor man aus dem Flieger aussteigt? Was sind Insider Tipps für Bali? Regel Nummer 1: Bali ist KEINE muslimische Insel, obwohl sie zu der größten muslimischen Nation der Welt, Indonesien, gehört. Hier wird an den Hinduismus geglaubt Was heißt das? Das bedeutet erstens, dass hier an jeder Ecke ein kleiner Tempel steht. Damit meine ich nicht einen riesigen Komplex à la Taj Mahal in Indien, sondern kleine dezente Tempelanlagen, die eher wie ein Innenhof wirken und weniger, wie eine Glaubenseinrichtung. Zweitens liegen immer und überall Opfergaben. Dabei jetzt bitte nicht an blutige Tiere denken, sondern sich kleine, gefaltete Bananenblätter vorstellen, die mit Keksen, Zigaretten, Blumen und Reis ausgelegt sind.

Bali-Tempel Opfergaben

Hier ein ganz wichtiger Punkt der Insider Tipps für Bali: Es ganz wichtig, dass man diese Opfergaben nicht mit dem Roller überfährt, denn das bringt Unglück und wirkt extrem unhöflich. Der dritte Punkt im Hinduismus und in den Insider Tipps für Bali ist die traditionelle Kleidung. Frauen tragen hier einen Sarong, also ein bodenlanges Tuch, eine Kebaya, eine Bluse, die bis kurz über die Knie geht, und ein Gebetsband um die Hüfte. Männer tragen auch einen Sarong, der bitte nicht mit einem Rock verwechselt werden darf. Dazu ein Hemd und ein Tuch um den Kopf. In dieser Kleidung dürfen beide übrigens auch ohne Helm mit dem Roller fahren. Aber nur mit der Kleidung! Regel Nummer 2: der Straßenverkehr. Auf Bali ist es am einfachsten sich einen Roller zu mieten, allerdings bringt das nicht nur eine Menge Spaß mit sich, sondern auch die ein oder andere brenzlige Situation. Einer meiner Insider Tipps für deinen Bali Urlaub an dieser Stelle? Hier gilt: ‚Go with the flow!’ und das meine ich auch so. Zack, auf der rechten Seite einreihen und so fahren, wie die Einheimischen. Sonst fällt man hier schnell mal hin. Ganz wichtig: immer hupen, wenn man überholen will oder um die Kurve fahren möchte. So machen das die Einheimischen auch, und wenn ich eins gelernt habe, dann ist es, dass einheimische Balinesen einfach immer recht haben. Regel Nummer 3: Die Beachboys sind super! Ok, ich kann verstehen, dass wenn man den Strand entlanggeht und ständig gefragt wird, ob man nicht doch eine Sonnenliege oder ein Surfbrett haben möchte, sehr genervt ist. ABER: diese Jungs, die da täglich in der Sonne sitzen und ihr Glück beim Verleih von Sonnenliegen oder Surfbrettern versuchen, sind wahre Balikumpels. Hier kann man locker am Abend sitzen und ein Bier trinken und am Morgen danach entspannt auf der Sonnenliege liegen. Diese Jungs tun einem nichts, sondern wollen nur das Beste aus jedem Baliurlaub rausholen!

Bali-Strand

Insider Tipps für deinen Bali Urlaub: Viertel auf der Insel

Ja, Bali ist manchmal sehr touristisch, aber welche Tourimusdestination ist das nicht? Ich bin der Meinung, dass man immer ein verstecktes Plätzchen im Urlaub bzw. beim Reisen findet, wo weniger Touristen sind. Man muss nur richtig suchen. Hier eine kleine Zusammenstellung meiner Lieblingsviertel an der Südküste von Bali:

Uluwatu

DAS Surferdorf am südlichen Zipfel der Insel. Hier gibt es die besten Sonnenuntergänge, die Burger mit der besten Aussicht und die unglaublichsten Wellen! Dazu später mehr!

Jimbaran

Fährt man die Hauptstraße von Uluwatu Richtung Kuta, kommt man durch Jimbaran. Wofür ist Jimbaran berühmt? Für Fisch! Hier gibt es den besten Fisch der Insel, direkt am Strand. In die Küche marschieren, einen Fisch aussuchen und mit den Füßen im Sand und Blick auf das Meer schlemmen.

Bali-Jimbaran Strand

Kuta

Nein, es ist nicht mein Lieblingsviertel. Kuta ist für exzessive Parties à la Malle berühmt. Auf einer Straße reiht sich ein Club neben dem anderen auf. Auch wenn alle immer darüber herziehen, ich finde mindestens eine Nacht in Kuta ist ein MUSS für jeden Bali-Urlauber!

Legian & Seminyak

Ich ziehe diese beiden Viertel immer gerne zusammen, weil ich sie a) immer verwechsle und sie b) so oder so ineinander übergehen. Seminyak und Legian sind die schönen Versionen von Kuta. Hier spielt sich die neue Szene Bali’s ab: Hippe Cafés, teure Restaurants, aber auch die besten Anfängerwellen für Surfer und die coolsten Bars.

Insider Tipps für Bali: Unterkünfte auf der Insel

Auf Bali gibt es verschiedene Arten der Unterkünfte. Angefangen mit den Hotels, den typischen Unterkünften, die man aus anderen Urlauben kennt, geht es rüber zu den Hostels, eine echte Rarität auf der Insel. Die Unterkunft, die von Backpackern am meisten genommen wird sind ‚Homestays’. Das sind ursprüngliche Häuser der Einheimischen, die jetzt zu touristischen Unterkünften umgebaut wurden. Das ist die richtige Wahl für einen echten Bali-Urlaub mit wenig Luxus, aber einer Menge Authentizität. Wer es so richtig krachen lassen will, der sucht sich eine Villa. Die gibt es auf der Insel in Massen. Angekommen auf Bali – was tun? Ein perfekt geplanter Urlaub über 14 Tage folgt in den nächsten Tagen!

Bali-Uluwatu-Wellen

Uluwatu, das Surferparadies

Bali-Traditionelle Kleidung im Tempel

Beten im Tempel gehört einfach zu Bali

Bali-Sonnenuntergang am Strand

Die besten Sonnenuntergänge der Welt gibt es auf Bali!

5 Kommentare

  1. Bali fand ich auch sehr schön und faszinierend. Die Armut hat mich aber andererseits auch sehr sehr schockiert. Hab dort ein Praktikum in einer Schule gemacht. Und aufpassen in welches Taxi man steigt!! Wir wurden leider einmal in eine Seitenstraße gefahren und von den „Kumpels“ des „Taxifahrers“ ausgeraubt, war nicht so lustig für uns zwei junge Mädels.

    1. Hi Anna, ja, das stimmt. Bali hat große Kontraste, wenn es um Armut und Reichtum durch den Tourismus geht. Der Raubüberfall klingt auf jeden Fall gruselig…Das ist mir noch nie passiert! Ging denn alles gut?

    1. Hi Sibylle, es gibt auf Bali feste Taxis mit Taxameter und allem drum und dran. Du musst darauf achten, dass du nur in die Blue Bird Taxis einsteigt, die erkennst du an dem Vogel an der Tür. Achte also darauf, dass das Taxameter immer an ist, sonst musst du schon im Vornherein verhandeln!

  2. Hi, hättest du uns einen Tip, wir fliegen am Sommer für 3 Wochen, mit Kind von 6J.wie würdest du dich fortbewegen? und hättest du eine Adresse wo man die Homestays findet?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*