Oberbayern Reiseziele: Auf den Spuren des „weißen Golds“ – gesalzene Erlebnisse

Radeln ist das neue Wandern! Dank der E-Bikes kann fast jeder die wunderschöne Natur und die Highlights einer Region vom Fahrrad aus erkunden. Eine ganz besondere Route mit Spaß, Spannung und ganz viel Salz könnt ihr in Oberbayern erleben – die Salz-Schleife der neuen WasserRadlWege Oberbayerns. Insgesamt 360 Kilometer sind voller gesalzener Erlebnisse von der Salzgewinnung in Bad Reichenhall über ein Salzpeeling in Burghausen bis zur Kanutour auf der Salzach, wo einst das „weiße Gold“ seinen Handelsweg hatte. Für euch habe ich meine Highlights der Tour zusammen gefasst und stelle euch Burghausen mit der Region Inn-Salzach und Bad Reichenhall im Berchtesgadener Land vor. Außerdem verrate ich, wo die längste Burg der Welt steht.

Burghausen Salzach Ausblick Rad

Oberbayern Reiseziele: Burghausen in der Region Inn-Salzach

Es ist ja schon fast selbst erklärend, woher der Name der Region kommt. Hier fließen die beiden Flüsse Inn und Salzach zusammen. Auch Burghausen wird seinem Namen gerecht, denn da ist die längste Burg der Welt zu Hause. Den schönsten Blick auf die Region und vor allem Burghausen gibt es vom Aussichtspunkt kurz vor Duttendorf an der Panoramahütte der österreichischen Seite. Hier blickt man auf die Salzach, die Deutschland und Österreich trennt, die farbige Häuserfassaden der denkmalgeschützten Altstadt und die längste Burg der Welt in geballter Schönheit. Ein perfekter Orientierungspunkt, um von dort auf Entdeckungstour zu starten.

Burghausen Ausblick auf Burg

Oberbayern Reiseziele: Kanufahrt auf der Salzach

Schon verrückt, in einem Kajak auf der Salzach zu fahren und sich zu überlegen, was das einmal für eine bedeutende Route war. Wir fahren die gleiche Strecke wie früher die Plätten, eine Art Holzboot mit flachem Kiel, das im Mittelalter das „weiße Gold“ aus den Salinen von Hallein bei Salzburg nach Burghausen transportiert hat. Die Plätten gibt es heute immer noch. Nur transportieren sie kein Salz mehr, sondern Touristen, welche die schönste Seite Burghausens vom Wasser aus erleben möchten.

Salzach Natur Kajak fahren

Für mehr Natur und Ruhe empfehle ich eine Kajak Tour mit Alpin & Outdoor. Ob Anfänger oder Fortgeschrittene spielt keine Rolle. Guide Markus findet für jeden das richtige Gewässer und auch Gefährt. Neben den Kajaktouren bietet er auch SUP (Stand Up Paddling) an. Und das nicht nur auf dem See, wie es die meisten sicher schon mal gesehen oder sogar selbst ausprobiert haben, sondern auch Wildwasser SUP oder Yoga SUP. Ganz neu gibt es jetzt auch extragroße SUPs, wo man nicht alleine paddelt, sonder mit bis zu acht Personen auf einem SUP. Ganz klar, wer da zuerst rein fällt, muss die erste Runde zahlen.

Salzach Kajak fahren Natur

Alpin & Outdoor | Ötzstrasse 5a, 83730 Elbach | Mobil +49 (0)179 5228690 | E-Mail nfo@alpinundoutdoor.de

Oberbayern Reiseziele: Kloster Raitenhaslach

Manchmal komme ich an Orte, die sich einfach besonders anfühlen. Sie sind nicht prunkvoller als andere oder in einer einzigartigen Lage – sie strahlen nur einfach eine ganz besondere Atmosphäre aus. Dazu gehört auf jeden Fall das Kloster Raitenhaslach mit seiner Anlage. Zisterzienser, die „Wasserbauer“, gründeten hier 1146 ihren Orden. Jetzt befindet sich in der Anlage eine Kirche, ein Kindergarten, zwei Ferienwohnungen, private Wohnhäuser, das Seminar- und Kongresszentrum der TU München und das Klostergasthaus Raitenhaslach und ein schönes Hotel mit Restaurant und Biergarten

Kloster Raitenhaslach Kirche Aussen

Kloster gibt es wirklich viele auf der Welt. Doch nicht viele sind noch so ursprünglich erhalten wie das Kloster Raitenhaslach. Das Kloster wurde aufwändig renoviert und hat 2017 den bayerischen Denkmalpflegepreis in Gold erhalten.Wenn ihr die Räume betretet, geht ihr auf dem Originalmarmor des 18. Jahrhunderts. Auch alle Fenster sind noch im Originalzustand. Das prunkvollste Zimmer der ganzen Anlage ist die Aula Maior, der Festsaal und kunsthistorisches Aushängeschild. Es zeigt seine geballt Schönheit, wie vor 250 Jahren. Wunderschön ist auch das „Papstzimmer“. Mein Lieblingsraum ist jedoch das Gartenstöckel, früher auch Raum der geistigen Erholung genannt, ein wunderschöner Wintergarten.

Kloster Raitenhaslach Gewoelbe Flur

Infos zu Heiligen Messen und Führungen beim Pfarramt Raitenhaslach | Tel: 0 86 77 / 21 33 | Kirchen- und Klosterführungen bei der Burghauser Touristik | Tel: +49 (0) 86 77 / 887 140

Kloster Raitenhaslach Klostergasthof

Oberbayern Reiseziele: Die längste Burg der Welt

Da steht sie also, in ihrer vollen Pracht – die längste Burg der Welt in Burghausen. Seit dem 15 Jahrhundert ist sie in ihrer vollen Länge ausgebaut und ist 1051 Meter lang, mit teilweise bis zu 12 Meter hohen Mauern und sechs Burghöfen (5 Vorhöfe + Hauptburg), die mit Toren und Gräben geschützt wurden. Es hat nie jemand geschafft, die Burg zu erobern.

Burghausen Burg Ausblick Altstadt

Ich stehe vor dem ersten Hof und damals hätte man vor dem Einlass als erstes meine Ohren angeschaut. Wisst ihr, wo der Begriff Schlitzohr herkommt? Den Leuten wurde früher ein Schlitz in die Ohren geschnitten, wenn sie etwas „Falsches“ gemacht haben. Beispielsweise wenn der Bäcker die Brötchen zu klein gebacken hat. Und ein Schlitzohr wollte keiner in der Burg haben, deswegen wurden die Ohren genau kontrolliert.

Neben der Besonderheit, dass es die längste Burg der Welt ist, wohnen hier auch ganz normale Bürger. 48 Wohneinheiten gibt es in den Gemäuern und man munkelt, dass es eine Warteliste gibt, bei der man 30 Jahre wartet, wenn man hier wohnen möchte. Eins muss man auf jeden Fall lieben – Touristen und Action. Schon mehrere Filme wurden hier gedreht: „½ Ritter“ oder „Die 3 Musketiere“.

Burghausen Burg

Ich lerne bei meiner Führung so viel vom damaligen Leben und den Sitten. Eine sehr traurige Erkenntnis war, dass ein Pferd damals mehr wert war als eine Frau. Am meisten gefällt es mir jedoch, alltägliche Floskeln erklärt zu bekommen. „Alles in Butter?“ hat bestimmt schon jeder einmal gesagt. Der Spruch kommt daher, dass Glas früher in Fässern mit Butter transportiert wurde. Die Gläser tauchte man in das Faß mit weicher, flüssiger Butter, die wurde hart und man konnte alles sicher transportieren. Am interessantesten – und ehrlich gesagt auch am gruseligsten – ist der vierte Hof, in dem sich auch das Gefängnis befand. Fünfzig Hexenprozesse haben hier stattgefunden, in denen 24 Männer und zehn Frauen verbrannt wurden. Auch Kinder waren unter ihnen, denn mit sieben Jahren war damals die Kindheit vorbei.

Am faszinierendsten fand ich die Methode, die sie damals angewendet haben, um herauszufinden ob jemand „böse“ ist und „magische Kräfte“ hat. Sie fesselten der Person die Hände und Füße und warfen sie in der Fluss. Alles „Böse“ spuckt der Fluss wieder aus und das waren die Überlebenden. Und wenn sie ertrunken sind, waren sie wohl doch keine Hexe. Man hatte also nur die „Wahl“ zu ertrinken oder verbrannt zu werden.

Burghausen Haupthof der Burg

In der Hauptburg, dem ältesten Teil der Burg, befinden sich zwei Museen, das neue Stadtmuseum mit vielen interaktiven Mitmachstationen, in dem man z.B. erfährt, wie Burgen früher erbaut wurden, oder was der Adel und das einfache Volk gegessen haben, und das staatliche Burgmuseum mit einer wunderschönen Aussichtsplattform am Dach der Hauptburg mit Rundblick auf Burghausen und das benachbarte Österreich, wenn man alle Treppen auf das Dach hochsteigt. Ich habe noch so viele Erklärungen für Floskeln bekommen. Wo „unter die Haube kommen“ seinen Ursprung hat und „das schlägt dem Fass den Boden aus“. Aber ich möchte gar nicht alles verraten. Die Führung kann ich euch wirklich ans Herz legen. Es gibt keine trockenen Jahreszahlen, die aneinandergereiht werden, sondern ganz viele interessante Geschichten, so dass sich eine Stunde wie zehn Minuten anfühlt.

Burghause Ausblick Burg Aussicht

Führungen: Jeden Samstag, Sonntag und Feiertag um 11:00 Uhr und um 14:00 Uhr (von Mitte März bis Anfang November); im Juli, August, bis Mitte September zusätzlich Donnerstag und Freitag um 14:00 Uhr | Mehr Infos auf www.visit-burghausen.com

Burghausen Burg Hof Gang

Oberbayern Reiseziele: Waldrapp – der berühmteste Vogel der Region

Wer sehr wohlwollend ist, nennt sein Erscheinungsbild „herbe Schönheit“. Aber sonst hört man eher die Wörter „grauslig“ oder „hässlich“. Eins muss man ihm lassen: Er hat was! Nicht nur vom Äußerlichen, sondern auch eine unfassbar schöne Geschichte zu erzählen. Der Waldrapp ist ein Zugvogel, der bis ins 17. Jahrhundert auch in Mitteleuropa heimisch war, aber dort leider durch Überjagung verschwand. Heute zählt er deswegen zu den am stärksten bedrohten Vogelarten der Welt und deshalb gibt es das EU-Projekt, in dem mit Partnern aus Österreich, Italien und Deutschland zusammengearbeitet wird, um den Waldrapp wieder anzusiedeln. In der Türkei, Syrien und Marokko gab es noch Waldrappen, aber ihre Zahl hat sich auch jährlich dezimiert.

Die Wiederansiedlung hat man begonnen, indem Küken von menschlichen Zieheltern aufgezogen wurden. Diese Eltern haben ihnen beigebracht, keine Angst vor einem Ultraleichtflugzeug zu haben. Mit dem sind sie nämlich in ihr Wintergebiet in der Toskana geflogen. Also der Ziehmutter im Ultaleichtflugzeug hinterher. Es ist so ein besonderes Projekt, weil man eben nicht einfach Tiere wieder irgendwo ansiedelt, sondern ihnen das Ziehen beibringen musste.

Mittlerweile ist das Projekt so weit, dass die Eltern ihre Küken selbst großziehen und mit ihnen im Winter Richtung Süden fliegen. Was für eine schöne Geschichte. Jeder Vogel hat auch einen GPS-Sender, um verfolgen zu können, wo er sich auffällt. So hat sich beispielsweise letztes Jahr ein Waldrapp verirrt und ist nicht in der Toskana, sondern in München gelandet. Dort konnten die Partner jemanden finden, der ihn zufütterte und so hat auch er den – zum Glück warmen – Winter in Deutschland überstanden.

In Burghausen könnt ihr von April bis Anfang August die Brutstätte der Waldrappen besuchen und noch viel mehr. Infos gibt es unter „Waldrappe Patenschaft“.

Burghausen Drohne ueber Altstadt

Oberbayern Reiseziele: Restaurant Bichl

Lust auf ein Restaurantbesuch? Oder doch lieber Café oder Bar? Die Entscheidung kann ich euch abnehmen, im Bichl kommt alles zusammen. Der Look vom Bichl ist cool und modern, das Essen auf der Speisekarte sehr lecker – von deftig bis leicht und auch vegetarisch und vegan. Der Service ist super zuvorkommend und immer freundlich.

Bichl Burghausen | In den Grüben 162 · 84489 Burghausen | Täglich 9 – 24 Uhr

Burghausen Abendessen Cafe Bichl Burghausen Abendessen im Cafe Bichl

Oberbayern Reiseziele: Hotels in Burghausen

Ruhe und Erholung im Grünen, das findet ihr im Gartenhotel Salzach. Etwa einen Kilometer vom Stadtkern entfernt liegt das Gartenhotel, eine Wohlfühloase im Grünen. Wer jedoch lieber mittendrin wohnen möchte, der ist im Hotel Post genau richtig. Es liegt am Fuße der Burg, im Herzen der denkmalgeschützten Altstadt und ist seit drei Generationen Heimat der Familie Mitterer. Es ist schon etwas Besonderes in einem Haus mit 500-jähriger Geschichte zu nächtigen.

Burghausen Hotel Post

Genauso besonders ist es aber auch, einen direkten Burgblick zu haben. Das gibt es, wie der Name schon verrät, im Hotel Burgblick auf der österreichischen Seite. Hier gibt es auch den schönsten Spa in ganz Burghausen. Auf der Dachterrasse des Hotels könnt ihr vom Whirlpool aus den Blick auf die Burg genießen oder von einer der vielen Liegen. Der perfekte Ort, wenn es vom Radeln schon ein bisschen zwickt in den Waden, denn so eine Massage wirkt Wunder. Passend zum Thema und selbst getestet – das Meersalzpeeling. So gut!

Burghausen Spa Hotel Burgblick Salzmassage

Der schönste Zeitpunkt, um den Spa zu besuchen ist abends, wenn die Sonne hinter der Burg untergeht. Auch Nicht-Hotelgäste dürfen hier entspannen!

Und hier noch eine kleine Übersicht der Top-Sehenswürdigkeiten der Region Inn-Salzach

  • Gnadenkapelle und Schatzkammer in Altötting
  • Innradweg
  • Klassiche Inn-Salzach-Architektur
  • Salzachplätten
  • Das unberührte Naturparadies Unterer Inn-Salzach Jakobsweg
  • Burghausen – in den Grüben eine ganz besondere Altstadtgasse
  • Der Wörsee am Fuße der Burg

Burghausen Spa Hotel Burgblick

Weitere wunderschöne Oberbayern Reiseziele:

Bad Reichenhall in Oberbayern – das Dubai des Mittelalters

Morgens eine Bergtour mit der Predigtstuhlbahn, nachmittags einen Stadtbummel durch die Innenstadt und den Kurpark und abends ein Sole-Bad. Bad Reichenhall ist immer für eine Überraschung gut und ist so vielseitig, dass jeder seinen ganz besonderen Lieblingsplatz findet.

Bad Reichenhall Predigtstuhl Auffahrt Ausblick

Was ihr auf keinen Fall verpassen dürft:

Gradierhaus – Meeresluft im Alpenklima

Meersalz ist gut für die Atemwege und in Bad Reichenhall steht das stilvollste Freiluftinhalatorium der Welt. Hier rieselt verdünnte AlpenSole an zigtausend Reisigbündeln herab. Die AlpenSole wird direkt aus der Alten Saline von der Heilquelle per Leitung zum Gradierhaus im Königlichen Kurgarten gepumpt. Was ist AlpenSole? Es ist das natürlich reine Salz des Urmeeres, von Menschenhand vollkommen unberührt und Jahrmillionen alt – sehr mineralstoffreich! Wenn ihr durch das 160 Meter lange Gradierhaus mit seinen Wandelgängen schlendert, habt ihr einen angenehmen salzigen Duft in der Nase.

Königlicher Kurgarten – der Königliche Spaziergang

Im Blumenmeer das Alpenpanorama genießen – das geht im königlichen Kurgarten von Bad Reichenhall, der anlässlich seines 150. Geburtstags in seinen ursprünglichen Zustand zurückversetzt wird und so in neuem Licht erstrahlt. Auch hier spielt das Thema Salz eine Rolle – im AlpenSole Kneipbecken.

Listsee – Natur pur und Thumsee zum Abkühlen

Malerisch mit türkisblauem Wasser – die beiden Seen liegen in einer traumhaften Naturidylle und sind vor allem im Sommer beliebte Ausflugsorte. Der Listsee liegt im Wasserschutzgebiet, denn hier liegen die Trinkwasserquellen der Alpenstadt. Wo gibt es das sonst noch – Quellwasser direkt aus dem Wasserhahn? Der Thumsee ist das Freizeit- und Erholungsparadies von Bad Reichenhall. Hier kann man herrlich in glasklarem Wasser schwimmen, paddeln, genießen und spazieren. Was auch die wenigsten wissen, Bad Reichenhall hat 70 Brunnen, überall in der Stadt sprudelt es!

Café Reber – ein Schlaraffenland

Ihr werdet sie alle kennen – die Mozartkugel und die wurde nicht in Salzburg, sondern in Bad Reichenhall erfunden. Wer nicht im Café Reber war, hat Bad Reichenhall nicht gesehen! Seit 1938 gibt es diesen Treffpunkt für Liebhaber von Kuchen und süßen Köstlichkeiten.

Bad Reichenhall Cafe Reber

Café Reber | Ludwigstraße 12, 83435 Bad Reichenhall | Mo – Sa 9 – 18 Uhr, So 14 – 18 Uhr

Oberbayern Reiseziele: Bad Reichenhall Saline

Auch Bad Reichenhall hat seine Superlative, zum Beispiel die schönste Saline der Welt. Diesen Ehrentitel hat sie schon 1846 bekommen. Schon seit Jahrhunderten wird hier die Sole gefördert, die zur Herstellung des „Weißen Goldes“ nötig ist – Salz stand in früheren Zeiten für Reichtum und Macht.

Aber nicht nur von außen beeindruckt die Saline. Ich würde soweit gehen und sagen, man spürt Ehrfurcht, wenn man im Quellenbau vor den gigantischen Wasserrädern steht, welche die Sole aus der Tiefe ans Tageslicht bringen. Zwischen den zwei Rädern schaue ich in einen Schacht, der „unter Tag“ führt, wo damals in einem beeindruckenden Stollensystem das Salz unterirdisch abgebaut wurde.

Bad Reichenhall Alte Saline Innen

Eine Führung dauert circa eine Stunde und führt bis zur Quellbaugrotte, dem Höhepunkt der Tour.

Doch wie wurde eigentlich Salz gewonnen? Das lernt ihr auf jeden Fall auf der Tour. Ganz kurz erklärt: Das Salz befindet sich im Felsgestein, tief im Berg eingeschlossen, durch den Regenwasser einsickert und das Salz behutsam löst. In der Alten Saline befinden sich die Solequellen, dort wird noch immer Sole gewonnen. Früher wurde die Sole dann in einer Riesenpfanne gekocht, um das Salz zu gewinnen.

Salz war damals so wichtig, denn es war das einzige Konservierungsmittel. Entweder man hatte einen Erdkeller oder Salz. Am besten beides. Bad Reichenhall wurde so reich durch den Salzhandel nach Münden und die Welt, dass die Stadt auch „Dubai des Mittelalters“ genannt wird. Noch heute wird euch das Bad Reichenhaller Alpensalz im Supermarkt begegnen.

Oberbayern Reiseziele: Essen in der Alten Saline

Im alten Sudhaus, wo eins die Riesenpfannen standen und befeuert wurden, ist heute das Restaurant „SALIN“. Modern trifft hier auf historisch. Holz auf Metall, jung auf alt und – auf dem Teller – salzig auf süß. Eine ganz besondere Location und die perfekte Einstimmung oder Abklang nach einer Salinen-Führung.

Oberbayern Reiseziele: Der Predigtstuhl – eine der 10 spektakulärste Seilbahnen der Welt

Es ist eine kleine Zeitreise, wenn sich die Tür der Gondel schließt und sie sich zur Abfahrt bereit macht. Der legendäre Predigtstuhl bringt seit dem 1. Juli 1928 die Gäste sicher auf 1.614 Meter, um ihnen einen herrlichen Ausblick auf Bad Reichenhall und auf die traumhafte Bergwelt mit sanften Hügeln und zerklüfteten Felswänden zu ermöglichen. „Grand Dame der Alpen“ wird die Predigtstuhlbahn auch genannt, denn sie ist die älteste, im Original erhaltene, ganzjährig verkehrende Großkabinenseilbahn der Welt. Ihr seht, etwas ganz Besonderes.

Bad Reichenhall Predigtstuhl Ausblick

Auf dem Gipfel warten die unterschiedlichsten Programmpunkte auf euch. Coffee with a view im Bergrestaurant Predigtstuhl, Sonnenbaden auf der Terrasse oder eine kleine Wanderung. Nur fünfzehn Gehminuten von der Bergbahn entfernt liegt ein Kleinod der bayerischen Gemütlichkeit – die Almhütte Schlegelmulde. Auch zum Wandern ist für jeden etwas dabei. Die Gipfelrunde mit nur 20 Minuten oder, für geübte Wanderer, der Weg von der Bergstation ins Tal über den Saalachsee mit drei Gehstunden. Genieß die Aussicht und den Geruch von Almwiesen und Latschenkiefer in der Nase.

Bad Reichenhall Predigtstuhl Wanderweg Ausblick

Oberbayern Reiseziele: Salziges Verwöhnprogramm – die Rupertus Therme

Bad Reichenhall und das Salz, seit 4.000 Jahren eine Verbindung. Früher wurde das Salz mit Gold aufgewogen und auch heute erkennt man immer mehr die Kraft, die in diesem natürlichem Heilmittel steckt. Ein Ort, an dem man das wunderbar erleben kann – die Rupertus Therme.

Alpensalz auf der Haut spüren, sich in warmer AlpenSole treiben lassen und dabei den Blick auf die wunderschöne Bergwelt genießen. Das hört sich nach Urlaub und Entspannung an. Für alle Saunaliebhaber ist das stündliche AlpenSalz-Ritual der Saunameister ein Highlight. Salz wird auf die Haut aufgetragen, wirkt schweißtreibend, desinfizierend und verbessert das Hautbild plus die Durchblutung. Eins kann ich euch sagen, aus der Therme kommt ihr raus und fühlt euch wie neu geboren.

Oberbayern Reiseziele: Wohnen in der Jugendstilvilla

Mitten in der Alpenstadt liegt die denkmalgeschützte Jugendstilvilla Hotel Garni Villa Rein. Nur 400 Meter von der Therme entfernt und in bester Lage, um die Stadt oder Bergwelt zu entdecken.

Das waren nur ein paar interessante Stationen auf der Salz-Schleife der neuen WasserRadlWege in Oberbayerns. Lust bekommen selbst auf Entdeckungstour zu gehen? Hier seht ihr noch einmal die ganze Schleife mit den Highlights. Viel Spaß!

Salzschleife Oberbayern

Salzschleife – Salz Themenerlebnisse (auf der Karte grün): 1. Kristallsalzstube Therme Erding, 2. Kapellplatz Altötting, 3. Plättenfahrten Salzach, 4. Alte Saline Bad Reichenhall / Salzbergwerk Berchtesgaden, 5. Salzmaier Traunstein, 6. Museum Salz und Moor Grassau, 7. Salinen Radweg (Hinweis auf Jubiläum 400 Jahre Saline), 8. Herrmannsdorfer Landwerkstätten, 9. Ebersberger Forst – Museum Wald und Umwelt, 10. Salzstollen Deutsches Museum, 11. Innradweg

Wassererlebnispunkte (auf der Karte blau): W1 – Wassererlebnis Therme Erding (Hinweis auf E-Bike Region Erding), W2 – Innfähre Mühldorf und seine Altstadt, W3 – Burghausen mit Salzach und Wöhrsee, W4 – Europasteg Laufen, W5 – Abstdorfer See, W6 – Rupertus Therme, W7 – Adelholzener Alpenquellen – Besucherzentrum (umformulieren in Mineralwasserquellen Adelholzener und Petrusquelle ), W8 – Chiemsee Schifffahrt & Chiemseeinseln (Prienavera), W9 – Simsee, W10 – Rosenheim Mangfallpark und Innmuseum, W11 – Therme Bad Aibling, W12 – Steinsee, W13 – Wasserburg

Artikel auf Pinterest merken:

Urlaub in Oberbayern

Mehr Tipps für Oberbayern gibt es hier:

Urlaub in Oberbayern – Alpenregion Tegernsee Schliersee & Tölzer Land

„Ich habe einen Traum“ – Glücklich sein in Oberbayern

In Oberbayern kann man Perlen sammeln

Dieser Post ist in Kooperation mit Oberbayern entstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Total
57
Shares