Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Lilies Diary | 24. Juli 2017

Scroll to top

Top

5 Kommentare

Hochpustertal mit Kindern: Spaß für Groß und Klein

Gesa
  • am 30. Juli 2016

Sechs Jahre lang bin ich als kleines Mädchen jeden Sommer in die Berge gefahren und immer auf den gleichen Bauernhof. Ich bin meinen Eltern dafür sehr dankbar! Noch heute fahre ich manchmal wehmütig an dem Ferienhof von damals vorbei und denke an die tolle Zeit, die wir dort hatten. Es war die tollste Zeit meiner Kindheit und ich fahre heute noch in die Berge! Die letzte Tour ging in das Hochpustertal in Südtirol. Ich habe einige Tipps für euch, was Groß und Klein den Urlaub in Südtirol verschönert. Natürlich ist auch Wandern mit den Kindern im Hochpustertal dabei – kommt mit!

Hochpustertal mit Kindern_wandern

1. Hochpustertal mit Kindern: Sommerrodeln mit dem Fun Bob

Jedes Kind, aber auch jeder Erwachsene, sollte mindestens einmal in seinem Leben Sommerrodelbahn gefahren sein! Wenn es denn bei einem Mal bleiben kann – denn einmal in Fahrt, düse ich meistens gleich noch ein zweites Mal! Rodelspaß ist für mich der beste Weg, wie Groß und Klein gemeinsam Freude in den Bergen haben können. Und wie sagt man so schön? Adrenalin verbindet!

Der Fun Bob im Hochpustertal liegt am Haunold, direkt in Innichen. Die Rodelstrecke ist 1,7 Kilometer lang und schlängelt sich über rasante 314 Höhenmeter ins Tal. Bis zu 40 % beträgt die Steigung! Schon ab 8 Jahren können Kinder mit dem Bob allein fahren. Jüngere müssen von den Eltern oder Älteren (ab 15 Jahren) begleitet werden, fahren aber kostenlos. Das Tempo kann der Fahrer selbst regulieren. Wer nicht ganz faul mit der Gondel den Berg hochfahren mag, kann beim Fun Bob auch ganz entspannt hochspazieren. Der Aufstieg dauert circa eine Stunde und auf dem Weg laden zwei nette Einkehrmöglichkeiten ein, wie zum Beispiel die Jora Hütte, die mit Produkten von der Wiese und einheimischen Bauern kocht.

Preise für das Sommerrodeln mit dem Fun Bob:
  • Talfahrt für Erwachsene 8 € für Kinder 5,60 €.
  • Bergfahrt mit dem Sessellift + Talfahrt mit dem Fun Bob für Erwachsene 14,90 €, für Kinder 10,40 €

Hochpustertal mit Kindern_Sommerrodeln

2. Hochpustertal mit Kindern: Kletterpark am Pragser Wildsee

Was kann für Kinder noch schöner sein, als Urlaub in den Bergen? Genau! Hoch hinaus und Kletteräffchen spielen! Der Klettergarten Pragser Wildsee bietet von 15 Routen auch drei für die kleineren Gäste an, während sich Mama und Papa an den Schwierigeren ausprobieren können. Immer mit dabei: der atemberaubende Blick auf den tief-türkis schimmernden Pragser Wildsee und das atemberaubende Bergpanorama. Der Fußweg zum Klettergarten beträgt vom gebührenpflichtigen Parkplatz am Prager Wildsee circa 30 Minuten. Ihr geht einfach den Weg der links um den See führt und folgt nach gut einem Viertel der Seerunde dem Hinweisschild zu Kletterpark. Wer danach noch Kraft hat, rudert mit dem Boot auf den See hinaus und genießt den Ausblick in aller Ruhe. Der Bootsverleih kostet für 30 Minuten 12 €, für 1 Stunde 18 €.

Hochpustertal mit Kindern_see2

3. Hochpustertal mit Kindern: Dolomiti Ranger für Kids

Bis zum 04. August 2016 können 7 bis 12-jährige Kinder beim Dolomiti Ranger die Welt der Steine kennenlernen. Das heißt, die Kids werden an mehreren Tagen im Naturpark des Hochpustertals unter fachkundiger Begleitung zu kleinen Felsenforschern ausgebildet: Es werden Steine untersucht und bei einer Nachtwanderung werden sogar den Spuren von Feen, Zwergen und Königen nachgeforscht! Für Gäste der Partnerbetriebe dieser Aktion ist die Teilnahme umsonst, für alle anderen kosten 3 Tage 49 € für Kind und Begleitperson, für einen Tag kostet die Teilnahme 20 €.

Hochpustertal mit Kindern_dolomiti ranger

4. Hochpustertal mit Kindern: Elternzeit ist Bergzeit

Das Wandern ist der Eltern Lust!“, heißt das Motto auf der anderen Seite des Dolomiti Rangers. Denn während die Kids fleißig zum nächsten Höhlenforscher ausgebildet werden und sich auspowern, können die Eltern in Ruhe die Natur genießen. Zum Beispiel bei einer atemberaubenden Wanderung am Fuße der Drei Zinnen, dem weltberühmten Wahrzeichen der Dolomiten. Hier oben schlagen nicht nur die Herzen von Italo-Western-Fans höher, die hier einst gedreht wurden. Auch Wanderfreunde und Naturliebhaber bekommen hier ein einzigartiges Bergpanorama zu Gesicht.
Unser Geheimtipp: Zieht doch im Gras einfach mal die Schuhe aus und geht ein Stück barfuß. Ihr werdet sehen – es belebt alle Sinne!

Hochpustertal mit Kindern_wandern3

5. Hochpustertal mit Kindern: Ein Besuch bei den Rentieren

Rentiere gibt es nur am Nordpol beim Weihnachtsmann? Nicht ganz richtig! Seit einigen Jahren können die Tiere auch an der Rotwand im Hochpustertal beobachtet werden. Die Legende besagt, der Weihnachtsmann habe sich eines Winters hierher verfahren und sei mit Rudolf und seinen Freunden in den Dolomiten gestrandet. Die fanden es hier so schön, dass sie gleich das ganze Jahr, und noch ein Jahr, und noch ein Jahr blieben! Hier können kleine und große Gäste sie nun Sommer wie Winter aus nächster Nähe beobachten und donnerstags sogar die Fütterung miterleben.

Vom Eingang des Fischleintals (Bad Moos) fährt in 10 Minuten die Gondel der Bergbahn Rotwand auf die Rotwandwiesen auf 1950 Höhenmeter hoch. Die Herde befindet sich gleich oben an der Bergstation. Dort wartet zudem ein Spielplatz mit Wassermühle und ein tolles Bergpanorama. Über die Rotwandwiesen führt eine leichte Familien-Wanderung von ca. 2 Kilometern an einem Picknickplatz vorbei.

Hochpustertal mit Kindern_rentiere

6. Hochpustertal mit Kindern: Tretbootfahren am Toblacher See

Eine Seefahrt die ist lustig, eine Seefahrt die ist schön!“ Ich höre den Chor schon singen! Wer im Hochpustertal Urlaub macht – ob mit Kind oder ohne – sollte den Besuch beim Toblacher See nicht vergessen. Dieser liegt genau an der Grenze vom Naturpark Fanes-Sennes-Prags und vom Naturpark Drei Zinnen und lehrt auf einem Naturerlebnisweg wertvolle Infos über Flora und Fauna des Gebietes. Vor Ort warten lauter bunte Tretboote auf die Kids, die auf den See ausgeführt werden wollen. In den kühlen See hinein trauen sich nur ganz Mutige! Danach lädt das Seerestaurant Seeschupfe mit traditionell Südtiroler Küche, aber auch Pizza und Fisch, zur Stärkung ein. Wer es sportlicher mag, spaziert einmal um den See und macht Rast an der Aussichtsplattform am westlichen Ufer – die Tour dauert etwa 1 Stunden.

Der See ist außerdem beliebtes Ziel für Radtouren. Von Innichen aus sind das zum Beispiel gemütliche, flache 7 Kilometer.

Hochpustertal mit Kindern_tretboot

7. Hochpustertal mit Kindern: Urlaub auf dem Bauernhof

Ich habe es anfangs schon erwähnt: Niemals möchte ich meinen jährlichen Urlaub als Kind auf dem Bauernhof missen. Für mich war das immer eine Schule fürs Leben. Vielleicht würde ich sonst heute noch denken, Kühe seien lila und die Milch käme aus dem Tetrapack? Vor allem ist so ein Urlaub toll, weil immer auch andere Kinder vor Ort sind, mit denen man den ganzen Tag draußen toben und die Natur entdecken kann.

Oben drauf können Kinder im Hochpustertal in der Früchtemanufaktur Alpe Pragas bei der Verarbeitung von Beeren zusehen und im Lehrbauernhof Lechnerhof mit der Bäuerin gemeinsam Käse herstellen. Wer sich dann noch fragt, wie die Löcher in den Käse kommen, schaut in der Schaukäserei Drei Zinnen vorbei: Hier können die Gäste von Besuchergalerien live bei der Zubereitung von Käse, Milch, Sahne und Butter zuschauen! Auch ein kleines Museum gibt es vor Ort.

Preise:
    • Betriebsführung in der Früchtemanufaktur Alpe Pragas:  5 € pro Person (Dienstag und Donnerstag um 10:30 Uhr)
    • Schaukäserei Drei Zinnen: 3,80 € pro Person, mit Verköstigung ab 6,90 €

Abschließen möchte ich meinen Eltern danke sagen. Danke dafür, dass wir im Sommer immer gemeinsam in die Berge gefahren sind. In meinem nächsten Leben als Kind möchte ich Urlaub in Südtirol machen! Allen anderen, die noch auf der Suche sind, kann ich einen Aufenthalt im Hochpustertal mit Kids nur empfehlen. Hier gibt es immer etwas zu entdecken und zu erleben, kurze Wege und vor allem: einzigartige und abwechslungsreiche Natur.

Hochpustertal mit Kindern_wandern2

… einmal noch wie ein Kind mit quietschbunten Jacken durch die Berge streifen. Geht auch als Erwachsener ;)

Hochpustertal mit Kindern_boot fahren

Der Ausblick auf den Prager Wildsee. Ein Traum!

Hochpustertal mit Kindern_toblacher see2

 Rundwanderung beim Toblachen See: dauert ca. 1 Stunden.

Hochpustertal mit Kindern_toblacher see

 Bergpanorama beim Toblacher See.

Hochpustertal mit Kindern

Wanderung mit den Kindern zur Sommerrodelbahn. Yippie!

Hochpustertal mit Kindern_see

Vielen Dank für die Unterstützung an Uschi Liebl PR und den Tourismusverband Hochpustertal.

Kommentare

  1. Ich finde das ist einmal eine andere Art von Familienurlaub. Nicht die typische Badereise. Dein Artikel gefällt mir sehr gut!

    • Christine

      Dankeschön!

Kommentar abgeben

Pinterest