Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Lilies Diary | 29. November 2017

Scroll to top

Top

2 Kommentare

Ich bin verliebt!

Christine

Christine, was sehen wir auf deinem Foto des Tages?

Ach, ich bin gerade sehr verliebt in Berlin. Die letzten Tage waren herrlich! Ich versuche zur Zeit jedes Wochenende etwas Neues zu entdecken. Ihr kennt das ja sicher, manchmal ist man einfach viel zu faul, hat keine Lust seinen Kiez zu verlassen und geht einfach in das kleine Café/Restaurant, in das man schon die letzten vier Jahre geht. Aber manchmal muss man sich einfach einen Arschtritt geben, denn Berlin muss entdeckt werden. Heute bin ich durch Mitte gelaufen, unter der Woche ein Albtraum, am Wochenende sehr ruhig. Ein bisschen idyllischer Dorf-Flaire. Das schöne hier: in jedem Hinterhof gibt es etwas Neues zu entdecken. Ich bin heute bei Barcomi’s Deli gelandet. Mmhhhh lecker…

Berlin-Mitte

Was hast du heute gelernt?

Hunde sind die besseren Menschen. Ich könnte stundenlang auf dem Hundespielplatz abhängen und dort das Treibe beobachten. Hier gibt es einfach ganz einfache Regeln. Aufeinander zugehen, beschnuppern und entscheiden, ob man jemanden mag oder nicht. Wenn sich beide mögen, super. Dann wird gerauft, gerannt, gespielt. Wenn man sich nicht mag, geht man sich aus dem Weg. Wenn der eine nicht checkt, dass man ihn nicht so mag, wird mal geknurrt und die Sache ist klar. Irgendwie geil! Keine Schleimerei, keine Heuchelei.

Welche drei Sachen haben dich heute glücklich gemacht?

Ich habe für euch gebacken. Einen New York Cheesecake à la Christine. Ich schaffe es nie, mich an Rezepte zu halten. Entweder fehlt mir eine Zutat und ich nehme einfach eine andere oder ich denke mir, dass Schokolade viel besser passt als Marmelade und so kommt nach einer Backsession immer mein ganz eigenes, individuelles Gericht raus. Rezept kommt am Mittwoch :)

Ich habe gerade eine gute Phase. Ich packe an, ich treibe voran, ich komme vorwärts. Mit ein bisschen Glück, gibt es in ein paar Wochen zwei neue, tolle Sachen auf Lilies Diary. 1. Eine Foto-Inspirationsseite, auf der ihr euch durch dir Welt träumen könnt und 2. ein Shop mit Dingen, die jeder Reisende liebt. Oh ich freue mich, das wird aufregend. Als erstes wird es Taschen mit meinen schönsten Fotos drauf geben. Geile Teile, die Wind und Wetter aushalten und Made in Berlin sind. Ich halte euch auf dem laufenden.

Ich genieße die letzten Wochen in meiner kleinen Höhle. Seit einem Jahr wohnen ich und mein Freund Paul hier auf 33 Quadratmeter. Vor ein Paar Monaten kam dann auch noch Boris dazu. Jeder der das hört, hält uns für total irre. Manchmal ist es auch irre, aber sehr oft auch total schön,  auf so engem Raum zusammen zu sein. Jeder und alles ist nur zwei Schritte entfernt.

Frage an euch: Ich habe euch ja gerade erzählt, dass das erste Produkt eine Tasche sein wird, mit den unterschiedlichsten Reisefotos von mir bedruckt. Habt ihr da Lieblinge? Favoriten? Ein Foto, das ihr sogar selbst gerne auf einer Tasche haben wollt?

Kommentare

  1. wie wäre es mit einer Abstimmung für die Fotos die verwendet werden sollen?
    Sprich du suchst welche raus und wir Leser stimmen ab?

    und was die Hunde angeht. Du scheinst noch nicht wirklich einen Kampf zwischen Hunden gesehen zu haben. Ich nicht schön, vor allem wenn es dein eigener Hund ist der kämpft. Zum Glück ist es sehr selten, da die meisten Hunde ein klares Gefühl für Hierarchie haben, sprich der Schwächere wirft sich denn halt irgendwann auf den Rücken und präsentiert seine Kehle. Gefährlich wird es halt wenn das nicht passiert…
    Ich hatte lange ein 58 Kilo schweren Rüden und habe mir immer Sorgen gemacht, das das nicht funktioniert und er mal ein andern Hund ernsthaft verletzt weil das mit dem ergeben nicht klappt. zum Glück ist nur einmal was Passiert.

    • Christine

      Ja das mach ich mal mit den Fotos und den Abstimmungen. Manchmal habe ich auch Angst, dass der andere nicht akzeptiert, dass Boris ihn nicht mag. Einmal hat ihn eine Hündin auch am Genick gepackt. Aber wenn er mit seinem Rudel unterwegs ist weiß ich, dass das alle „soziale“ Hunde sind.

Kommentar abgeben