Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Lilies Diary | 24. Juli 2017

Scroll to top

Top

3 Kommentare

Yoga auf Reisen: 10 Yoga-Übungen für dein Workout unterwegs!

Gastautoren

Wer kennt das nicht. Nach einem langen stressigen Flug oder nach einer noch längeren Sightseeing-Tour fühlt man sich wie gerädert? Dagegen hilft manchmal ein bisschen Bewegung und Dehnungen. Yoga auf Reisen zu machen ist gar nicht schwer und hilft manchmal Wunder! Heute zeigt uns Yoga-Expertin und -Lehrerin Anna von baliflowyoga.com die 10 besten Yoga-Übungen, damit du auch unterwegs fit und entspannt bleibst.

Viparita Karani: Beine nach oben an die Wand

Die beste Übung, um nach einem langen Flug den unteren Rücken zu entlasten und gleichzeitig das Blut aus den gestauten Venen zurücklaufen zu lassen, ist Viparita Karani. Fünf Minuten mit den Beinen nach oben ausgestreckt, am besten an eine Wand gelehnt, und du fühlst dich wieder frisch und leicht. Der Urlaub kann beginnen!

Yoga auf Reisen-Viparita-Karani

Yoga auf Reisen – Adler Arme: Entspannung für Nacken und Schultern

Dein Nacken schmerzt, deine Schultern sind verspannt? Finde einen bequemen Sitz und bringe den rechten Ellbogen über den linken, versuche die Handrücken aneinander zu drücken oder, für die vollendete Ausführung, die Arme noch eine Stufe weiter zu verknoten und die Handflächen zueinander zu bringen. Hebe von hier beide Ellenbogen leicht an, bis du eine sanfte Dehnung im Schulter- und Nackenbereich spürst. Halte die Übung für 1-2 Minuten und mache dann die zweite Seite.

Adler-Arme

Yoga auf Reisen – Katze Kuh: yogische Wirbelsäulengymnastik

Komme in den Vierfüßler Stand. Mit der Einatmung lass das Becken nach unten sinken, öffne den Brustkorb, hebe das Brustbein und den Blick nach vorne oben; mit der Ausatmung roll dich Wirbel für Wirbel auf, bis der Rücken ganz rund ist und lass am Ende den Kopf entspannt hängen. Von hier komme mit der Einatmung wieder ins geführte Hohlkreuz und mit der Ausatmung wieder zurück in den Katzenbuckel. Wiederhole diesen Zyklus 5-6 Mal.

Katze-Kuh

Yoga auf Reisen – Der Sonnengruß: der Klassiker im Yoga

Der klassische Sonnengruß ist die beliebteste Yoga-Übung und verbindet Bewegung, Atem und Wahrnehmung. Du streckst dich, dehnst deine Beinrückseiten, öffnest den Brustkorb, bringst das Herz-Kreislauf-System zum Pulsieren und fühlst dich danach energiegeladen und einfach toll. Schau dir hier den vollen Sonnengruß an und mach gleich mit:

Yoga auf Reisen – Vrkasana: der Baum

Der Baum ist eine Balance Haltung, die dir hilft, Erdung und Aufrichtung zugleich zu finden. Finde einen guten Stand auf dem linken Fuß, hebe das rechte Bein an und bring den rechten Fuß an die Innenseite deines linken Oberschenkels (hält der Fuß dort nicht, kannst du ihn auch an die Wade setzen oder sogar die Zehenspitzen auf dem Boden lassen). Jetzt verwurzele über das linke Bein nach unten in den Boden und zieh dich mit den Armen nach oben in den Himmel. „Press down to lift up“ heißt das Prinzip. Halte, für einige tiefe Atemzüge, und dann wechsle die Seite.

Baum

Yoga auf Reisen – Pranayama: Atem zählen

Pranayama ist der Übergriff für Atemübungen im Yoga, die dir mehr Kontrolle über deinen Atem ermöglichen. Der Atem ist essenziell im Umgang mit Angst oder Aufregung. Die einfachste Übung hierfür ist, den Atem zu zählen. Die Ausatmung ist hierbei verantwortlich für die beruhigende Wirkung, deshalb wollen wir Schritt für Schritt die Ausatmung länger als die Einatmung machen. Fange an, die Ein- und Ausatmung auf 4 Zähler zu zählen und mit der Zeit die Ausatmung auf 6 zu verlängern bis eventuell sogar auf 8 Zähler, also doppelt so lange wie die Einatmung.

Pranayama

Yoga auf Reisen – Detox: Eine Drehung im Liegen

Drehungen im Allgemeinen haben eine entgiftende Wirkung im Yoga. Einfach gesagt, wringst du deine inneren Organe aus und löst dabei Ablagerungen und Gifte aus den Gefäßen. Leg dich für diese Drehung auf den Rücken und winkle die Beine zum Brustkorb an. Die Arme liegen rechts und links zur Seite ausgebreitet und du lässt zuerst die Knie nach rechts kippen. Zieh beide Knie nah zum Brustkorb und drehe den Kopf in die entgegengesetzte Seite der angewinkelten Beine. Bleibe hier für 5-6 Atemzüge und mach dann die zweite Seite.

Drehung-im-Liegen

Yoga auf Reisen – Herabschauender Hund: der Allrounder

Die Übung „Herabschauender Hund“ wirkt beruhigend auf unseren Geist und energetisiert zeitgleich den gesamten Körper. Sie beugt Kopfschmerzen vor, löst Verspannungen in den Schultern und dem unteren Rücken, dehnt die Beine und kräftigt sowohl deine Arme und Beine, sowie die Hand- und Fußgelenke. Der herabschauende Hund ist meiner Meinung nach die beste Übung, um deinem Rücken etwas Gutes zu tun und gleichzeitig neue Energie zu tanken. Achte darauf, dass die Länge hauptsächlich im Rücken entsteht. Wenn du dafür Deine Beine beugen musst, dann mach das!

Herabschauender-Hund

Yoga auf Reisen – Die Taube: Deine Hüften verraten alles

In unserem Becken und der Hüfte halten wir viele Emotionen. Fühlen wir uns möglicherweise unausgeglichen und wissen nicht warum, kann es eine gute Idee sein, durch eine Hüftöffnung nachzuspüren, woher die Gefühle kommen. Für die Taube komm aus dem Herabschauenden Hund ins Brett, aber nimm das rechte Knie mit Richtung Brustkorb. Setze von hier den rechten Unterschenkel zum Boden auf und laufe das linke Bein weiter nach hinten. Wenn deine rechte Hüfte sehr weit vom Boden abhebt, dann leg dir ein Kissen unter die Hüfte. Bleib auf den Händen oder komm auf die Unterarme und finde Entspannung für mindestens 8 tiefe Atemzüge. Löse über den herabschauenden Hund auf und mache von hier die zweite Seite.

Taube

Yoga auf Reisen – Meditation: das Urlaubs-Highlight im Sonnenaufgang

Meditieren ist eine Kunst, die jeder erlernen kann. Es gibt allerdings Orte und Zeiten, die begünstigt sind, um dich in den Zustand der Meditation zu bringen. So zählt zum Beispiel Ruhe, Natur und der Sonnenaufgang zu den idealen Voraussetzungen. Such dir im Urlaub einen wunderschönen Ort, zum Beispiel auf einer Klippe am Meer oder wo immer du gerade bist und schau dir dort den Sonnenaufgang an. Sei ganz still und lass deine Gedanken einfach kommen und gehen. Halte nichts fest, sondern sitz einfach nur da und beobachte. Ich bin mir sicher, dieses Erlebnis könnte dein Urlaubs-Highlight werden!

Meditation

Jetzt ab auf die Yogamatte und Relax Modus on! Mit dem Code „LILIESDIARY16“ erhältst Du exklusiv 40 % auf alle Bali Flow Yoga-Stunden!


Unsere Gastautorin:

Ich bin Anna, Yoga Lehrerin und die Gründerin von baliflowyoga.com und habe Dir 10 tolle Yoga-Übungen für Deine nächste (oder aktuelle) Urlaubsreise zusammengestellt, mit denen Du garantiert entspannt & fit bleibst! Und solltest Du die nächste Zeit nicht zum Reisen kommen, Dich aber trotzdem die Sehnsucht packt, versorgt Dich mein Bali Yoga Retreat für Zuhause mit tollen Online Yoga-Stunden. Solltest Du Fragen zur Ausführung der einzelnen Yoga-Übungen haben oder zu meinem Online Yoga Programm Bali Flow Yoga kannst Du Dich gerne bei mir unter [email protected] melden. Ich bin immer für Dich da!

Kommentare

  1. Super, auch mal zu lesen, was die Übungen mit unserem Körper anstellen und welche Wirkung sie haben. Ich bin oft schlapp, aber gleichzeitig trotzdem ein hektischer Mensch – kein Wunder also, dass mir der herabschauende Hund die liebste Yogaübung ist, wenn er gleichzeitig beruhigt und energetisiert :)
    Liebe Grüße,
    Kathi

    • Christine

      Ja ich hoffe du findest ein paar Anregungen für den Alltag oder auf Reisen :)

Kommentar abgeben

Pinterest