Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Lilies Diary | 28. November 2014

Scroll to top

Top

37 Kommentare

Ein Morgen am Miami South Beach

Christine

Christine-Neder-Miami-Beach

Wenn mich jemand fragen würde, was man unbedingt in Miami Beach machen sollte, ich würde antworten: „Einen Spaziergang am Strand, wenn die Sonne aufgeht.“ Miami South Beach ist eher bekannt für seine langen Nächte. Deswegen schaffen es die Wenigsten, morgens um 7 Uhr aufzustehen, um sich den Sonnenaufgang anzuschauen. Ganz allein ist man aber trotzdem nicht. Die letzten Nachtleichen sitzen am Meer, die Kreuzfahrtschiffe fahren in den Hafen ein, Surfer genießen die Ruhe und der ein oder andere Jogger dreht seine Runde mit dem geliebten Vierbeiner. Die perfekte Route für den Morgenspaziergang – einmal vom Lummus Park aus den South Beach entlang bis zur südlichsten Spitze. Dort sieht man neben einem Leuchtturm ein Meer von Katzen, die sich auf den Steinen die Sonne auf den Bauch scheinen lassen. Dann den Ocean Drive zurück, an den Art Deco Häusern vorbei. Die erkennt man ganz leicht an der Symmetrie. Würde man eines dieser Häuser durchschneiden, hätte man zwei gleiche Hälften. Außerdem sind sie am Ocean Drive in bunten Pastellfarben und habe kleine Vorsprünge, sogenannte “Augenbrauen” über den Fenstern. Die schützt vor der Sonne

Nach einem richtigen, traditionellen Frühstück mit ordentlich viel Ketchup geht es zurück ins Bett. Mein Tipp, das Beacon Hotel direkt am Ocean Drive und somit nur zwei Minuten vom Meer entfernt. Da schafft man es leichter um 6:30 aufzustehen.

Hier ein visueller Spaziergang, entlang des Miami South Beach:

Miami-Beach-morning

Fußspuren-im-Sand

Shi-Tzu-am-Strand

Miami-Beach-Surfer

Leuchtturm-Miami-Beach

rosa-Fahrrad

Miami-Beach-Art-Deco

Art-Deco-Miami-Beach

Art-Deco-Ocean-Drive

Miami-Beach

Heinz-Ketchup

Beacon-Hotel

Beacon-Hotel-Miami-Beach.png

Herz-im-Sand

 

 

Ähnliche Beiträge

Kommentare

  1. Da werden Erinnerungen wach :). Ich bin bei meinem letzten Besuch in Miami Beach auch frühmorgens – dem Jetlag sei Dank – am Strand entlang gelaufen, allerdings von Norden in Richtung Ocean Drive. Dann hat man den Strand fast für sich allein. Ein tolles Erlebnis. Das nächste Mal nehme ich mir den Rest des Strandes bis zur Südspitze vor.

    • christineneder

      Und ich den Norden ;)

  2. hier ist es grau…das sind genau die richtigen bilder! :) cheers

    • christineneder

      Am Wochenende kommt der Frühling, hab eich gehört ;)

  3. Ruven

    Super Bilder lädst du da immer hoch, macht schon wieder Lust auf Urlaub, Sonne und Meer :)

    • christineneder

      Soll es auch :)

  4. Oh, wie schön!! Ich sehne mich auch nach dem Meer!
    Tolle Fotos hast du gemacht, da hat man fast ein bisschen das Gefühl dabei zu sein ;-)
    Viel Spaß und Abendteuerfreude wünsche ich dir weiterhin! ;-)

    • christineneder

      Ja ich würde euch gerne alle mitnehmen!!!

  5. Tornado

    nba im clevlander schauen und einen drink im delano hotel nehmen.

    frühstück im beacon aufallen lassen :-)

    • christineneder

      Ja das Cleverland ;)

  6. Toll toll toll toller Post…Gott wie ich gerade das mexikanische Essen vermisse. Espanola Way…ich komme wieder! :)

    • christineneder

      Ich habe es auch zu spät entdeckt und die ganze Zeit Pizza gegessen…

  7. Oh ja, am Espanola Way kann man gut mehrere Abende verbringen. Mir haben neben dem guten Essen auch die Restaurants mit ihrem tollen Ambiente gefallen. Fast wie in einem anderen Land :)

    • christineneder

      Was war dein Lieblingsrestaurant? Habe eine Food Tour mitgemacht! :)

  8. Das lag nicht am Espanola Way, sondern in der Lincoln Mall. Leider kann ich mich an den Namen nicht mehr erinnern. Ist schon ein paar Jahre her. Ich weiß nur noch, dass es ein französisches Restaurant war mit einem Super-Service und einem phänomenalen Obstsalat. So was Tolles habe ich selten gegessen :).

  9. Holli

    SXSW 2012
    09.-19. März 2012 in Austin, Texas

    Keine Ahnung wer oder was spielt, aber so ein Cowboyhut würde Dir bestimmt gut stehen! Hab davon im Radio gehört (DLF).
    Tjo, ansonsten: Toller Eintrag, nur ich fühle mich immer so heimatlos wenn dann nur noch Fotos kommen :( Ginge nicht noch so ein, zwei Sätze zum Abschluß? ;)
    Ah ja, schönes Herz :-)
    Vergiß die vorherigen Sätze ;)
    Viel Spaß noch!

    • christineneder

      Das wäre geil als Abschluss

  10. Wiebke

    Seufz – dein Blogpost weckt die Sehnsucht… Genau das habe ich vor einem halben Jahr in South Beach auch gemacht und wäre ja so gerne wieder dort!

    • christineneder

      Man will immer wieder hin ;)

  11. wstommy

    Hey, aber ins Wasser haste dich nicht getraut, oder?
    Wir wollen dich baden sehen ;)

    • christineneder

      Das ging mit der Kamera nicht ;)

  12. Modi

    Wer fotografiert dich eigentlich immer?

    • christineneder

      Die Kamera

  13. tolle Bilder!!! und echt ein super gelungener blog:)
    gerne kannst du auch mal auf unseren blog schnuppern:
    http://www.aboutblackponies.com/

    liebe grüße!

  14. Dixi

    da ich selbst ein Konzert- und Festivalfreak und somit eher ein Nachtmensch, komme ich auch eher selten zu Sonnenaufgängen. Aber habe gerade auch auf Reisen da schon tolle Erlebnisse gehabt. Sonnenaufgang über der Glaspyramide am Louvre, wenn noch kein Mensch da ist, die Tuillerien geschlossen und noch kein Jogger unterwegs ist – unbezahlbar. Ebenso Open Air Schlafen am Strand von Locarno und von dem leisen Rauschen der ersten sanften Wellen des Lago Maggiore und dem Gezwitscher der um dich herumstapfenden und fliegenden Wasservögel geweckt zu werden, wenn hinter den Bergen ein rosaoranger Schein den Nachthimmel aufblendet bis die Sonne endlich über die Gebirtgskämme streicht und die Vögel und die Wellen lebhafter werden … der See erwacht. Genial !!! Das sind solche Momente, wo ich Einsamkeit total genießen kann.

  15. hey Dixi….open air schlafen an einem See oder Meer ist wirklich unglaublich schön. Man ist allein mit der Welt, könnte man glauben…ja, diese Art Einsamkeit ist total. Total genial. Anspruchslos und doch so beeindruckend. Ruhig und doch so bewegt. Lebendig eben.

Kommentar abgeben

Pinterest